Sonntag, 12. Juni 2011

Quilts in Gröbern und Gewinn

Lange 4 Tage habe ich mich nicht gemeldet. Aber ich bin seit Freitag Nachmittag mit meiner großen Tochter auf einer Kurzreise in der Dresdner Gegend unterwegs. Gestern waren wir den ganzen Tag über in Dresden und abends waren unsere Füße platt. Bilder und Berichte von Dresden später. Heute Vormittag haben wir Schloß Moritzburg besucht und nach dem Mittagessen sind wir nach Gröbern gefahren. Jedes Jahr zu Pfingsten findet dort das Patchwork- und Waschfest statt. Besucher können ihre Quilts mitbringen und auf bereitgestellte Leinen hängen. Es gibt kleine Workshops und Quilts können vorgestellt werden. Hier nur eine Auswahl von Quilts der Besucher. Die Auswahl hat übrigens meine Tochter getroffen, als ich beschäftigt war.

Die Streifen diesen Log Cabins sind nur gut einen 1 cm breit. Eine irre Fleißarbeit.

Genähte Streifen in den inneren Kreisen und applizierte Blumen außen.

Die Mohnblüte ist dreidimensional und hat Blütenstände aus Perlen.

Rittersporn oder Digitalis? Egal, mir gefällt der Quilt.

Auch hier ein Quilt, der aus vielen kleinen Teilen gearbeitet wurde und am Besten aus der Ferne wirkte. Es gibt wohl ein gewisses System bei der Herstellung, aber ich habe es nicht ergründen können.

Jese Jahr gibt es auch einen Wettbewerb, für den ein Quilt in beliebiger Größe gefertigt werden kann. Bedingung ist jedoch die Verarbeitung eines bestimmten Stoffes, der jeweils im Vorjahr als einViertelmeter ausgegeben wird. Auch ich habe schon zwei Mal am Wettbewerb teilgenommen. Nun hat es sich ergeben und ich habe ein Stück Stoff mitgenomme. Hier nun ein Foto des Ausgangsstoffes, ein Kaffee Fassett Stoff, der meiner Meinung nach sehr dominant ist.

Und das haben drei Teilnehmerinnen daraus gemacht.

Mein persönlicher Favorit und ich bin fest überzeugt, daß er gewinnen wird. Die Quilterin hat mit glänzendem Faden gequiltet und sehr gezielt und effektvoll Perlen aufgenäht.

Dieser Quilt ist nur ca. 60cm x 40 cm groß, aber hat eine tolle Wirkung. Der Stoff unter den Sternen ist herausgeschnitten und durch viele feine miteinander verwobene Fäden verbunden.

An diesem Quilt mag ich die Farben, ich liebe ja Blau. Und die weißen Flächen stechen hervor.
Es gab ca. 40 Wettbewerbsquilts. Jeder, der wollte, konnte drei Stimmen abgeben. Nun bin ich gespannt auf die Ergebnisse.

Freitag, als ich aus der Schule kam, lag ein dicker Briefumschlag auf dem Tisch im Wohnzimmer. Ich hatte nichts erwartet. Aber es war mein Gewinn, den ich bei einer Verlosung von Anneliese gewonnen hatte. Sie hatte noch ein paar Zeilen dazugelegt. Meine jüngere Tochter und ich waren begeistert (sie hatte mit entschieden, was ich mir aussuchen sollte). In dem kleine Päckchen in der Mitte sind Quiltnadeln.

Donnerstag mußte ich auf die Schnelle für ein Geburtstaggeschenk noch ein kleines Täschchen nähen, denn schon morgen geht meine Jüngere zu der Feier. Deshalb blieb es eher minimalistisch, gerade mal die Lieblingsfarben orange und grün konnte ich verwirklichen .

Gefüllt wurde es noch mit mit Pflaster, Traubenzucker, Labello, Creme und Taschentüchern.

Morgen früh wollen wir auf dem Rückweg nach Hause vorher Station in Meißen machen. Dann hoffe ich aus eine entspannte Heimfahrt, denn auf der Herfahrt war immer mal wieder für längere Abschnitte zähfließender Verkehr.

Ich freue mich, eine Namensvetterin auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Petra, schön, daß Du meinen Blog bereicherst. Danke möchte ich sagen für die vielen Kommentare und zahlreichen Besuche. Ich freue mich sehr darüber.

Einen schönen Pfingstmontag wünscht Euch Petruschka

Kommentare:

  1. Hii Petra,

    tolle Quilts zeigst du uns vom "Patchwork- und Waschfest" in Gröbern....einer schöner, als der Andere...der Zweite gefällt mir besonders gut.Eine richtige Augenweide, an der man sich garnicht satt sehen kann.

    Lg und morgen gute Heimfahrt, ohne zähfließenden Verkehr;-)
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    noch im Pfingswochenende schaue ich in meine Blog-Runde...
    ..und Du hast für uns so viele tolle Quilts in Natura angesehen. Schön dass Du uns teilhaben lässt und bewahre Deine ganz persönlichen Eindücke. - vielleicht eine Ideen-Bank für Dich....?
    Liebe Grüße an Dich
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    ich gratuliere Dir zum Gewinn, Du hast ja richtig Glück. Dein Bericht von Gröbern war sehr interessant und die Qilts, die Du gezeigt hast, sind wirklich schön.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  4. liebe Petra ,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Gewinn bei Anneliese.
    Das war ja eine tolle Ausstellung , danke , daß du uns mitschauen lässt . Die Quilts sind alle sehr schön ,aber mein persönlicher Favorit ist der Log Cabin , traumhaft schön !

    GLG, Rena

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,

    da warst Du ja so fast bei mir, leider konnte ich ja dieses Jahr nicht nach Gröbern kommen, aber vielleicht bist Du ja nächstes Jahr auch wieder dort.

    LG Regina

    AntwortenLöschen