Mittwoch, 29. Juni 2011

Zum Glück für mich

... konnte ich jetzt die Fotos hochladen. Heute Mittag hat mir Blogger 4 von 6 Fotos verweigert, darunter auch das vom Spider. Doch nun hatte ich Glück und alles funktionierte. Zuerst also mein Spider-Top. Heute Morgen bei strahlendem Sonnenschein und schon um 10.00 Uhr gefühlten 30 Grad im Garten aufgenommen. In absoluten Zahlen bedeutet das: 11 Reihen à 12 Dreiecke ergeben 132 Dreiecke. Durch den breiten weißen Zwischenstreifen und die angesetzten Streifenbänder ergibt sich eine Gesamtgröße von 1,45 m x 2,25 m, also eine komfortable Bettdeckengröße. Ich bin froh, es soweit geschafft zu haben. Das größte Stück Arbeit steht ja noch bevor, das Quilten. Da ich aber vorher noch den Quilt für meine Tochter fertig machen will, wandert der Spider erst mal in den Schrank, wo er als nächster an der Reihe ist.
Da ich nun einmal im Garten war, wo ich sonst die Kamera nicht dabei habe, wurden schnell noch ein paar Fotos gemacht.

Ich liebe Lavendel und auf einer Länge von ca.15 Metern wachsen große Büsche, die den ganzen Tag von Hummeln, Schmetterlingen und anderen Kleintieren besucht werden. Es summt überall und dann kommt natürlich noch der Duft dazu, wenn man sie streift.

Auf der anderen Seite der Rabatte ist momentan nichts Großartiges am Wachsen, weil wir mal wieder versucht haben, die wilde Brombeere zu entfernen und vieles weichen mußte, um an die Wurzeln zu kommen. Von wer weiß woher hat sich eine Mohnblume angesiedelt und ich finde sie in ihrer Zartheit und pastelligen Farbe einfach wunderschön. Reizvoll ist auch das Zusammenspiel zwischen Blüten und Samenständen.

Natürlich haben wir auch schattige Plätzchen und in diesem Beet unter einem von drei Kirschbäumen stehen Lavendel und Bodendeckerrosen dicht beieinander. Sie blühen den ganzen Sommer über und sehen immer schön aus.

Diese Kugellauch vertrocknet so langsam, sieht aber trotzdem noch interessant aus und gibt dem Rest vom Kräuterbeet einen schönen Blickfang. Auch das Kräuterbeet mußte umziehen, denn ich wurde der vielen Ableger der Zitronenmelisse, des Oregano und der Pfefferminze nicht mehr Herr. Nun stehen dort die Dahlien, die allerdings noch Zeit zum Blühen brauchen.

Der unverwüstliche Rittersporn ist wegen seiner schönen blauen Farbe ein weiterer Favorit. Er ist auch schon am Verblühen, aber da ich ihn dann gleich zurückschneide, schafft er es oft, ein zweites Mal zu blühen.
Die vielen Obstbäume lassen eine reiche Ernte erahnen, sie tragen schon reichlich Früchte. Ach, wird das schön. (Davon habe ich aber keine Bilder gemacht, die Fülle läßt sich gar nicht erfassen.)

Draußen geht mal wieder bald die Welt unter. Der Himmel ist grau bis grauschwarz, es blitzt und donnert. Ein bißchen kühler wäre mir ganz recht, so um die 25 Grad, da fühle ich mich wohl. Und Ihr, braucht Ihr diese Hitze?

Ich gehe jetzt bei den anderen Spidernäherinnen schauen. Euch alles Gute.

Petruschka

P.S. Eins ist sicher: Mein Mann braucht heute Abend nicht mehr gießen gehen. Denn nun schüttet es wie aus Eimern. Besser finde ich da das französische Pendant: Il pleut comme vache qui pisse. Will heißen: Es regnet so, wie eine Kuh pinkelt. Und das kann ganz schön heftig werden.

Kommentare:

  1. Hallo Petra,
    Du hast es geschafft, super! Du hast also auch den gestreiften Rand angesetzt, warst Du auch überrascht wie viel Arbeit darin steckt?
    Schön ist er geworden!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra;

    Glückwunsch zu deinem tollen Spiderweb-Top; es sieht richtig Klasse aus; der breite weiße Rand gefällt mir sehr gut; über meine Randgestaltung muss ich wohl noch ein wenig länger nachdenken, denn soweit ist es bei mir noch nicht.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    Dein Spider-Top gefällt mit sooooooooooo gut. Der weiße und der gestreifte Rand passen ausgesprochen gut dazu. Deine Gartenbilder sind sehr schön geworden.
    Ja, mit dem Regen ist das bei uns so: ein wird grau, es wird schwarz und dann regnet es ein wenig oder gar nicht. Jedenfalls muss ich morgen früh gießen, wenn sich nichts mehr ändert. Ich wäre froh sagen zu können: Il pleut comme vache qui pisse. Den franz. Ausdruck finde ich sehr schön, habe ihn allerdings noch nie gehört.
    Dir noch eine kreative Restwoche und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,

    Deine Spiderweb, gefällt auch mir richtig gut...klasse,mit dem breiten Streifen dazwischen ist ne gute Idee, und dann die Streifen...ich bin mir bei meinem noch unschllüssig und in dieser Woche nicht weiter gekommen...es muss scheinbar noch ein wenig reifen in mir...wg.der Randgestaltung...*lach*

    Deine Gartenbilder sind wunderschön, ich mag auch den zarten Mohn und Rittersporn sehr. Lavendel wächst bei mir leider nicht so....wäre aber toll, wenn ich selbst welchen ernten könnte, z.B. für Lavendelkissen...;-)

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    klasse, nun bist Du auch fertig mit Deinem Spider-Top, und sehr schön ist es geworden. Sehr gut gefällt mir der breite, bunte Rand. Bei mir reichen die Reste leider nicht mehr so weit.
    Gerne würde ich in Deinem Garten auch einmal als Hummel durch den Lavendel fliegen...., betrunken von seinem betöhrenden Duft lande ich anschließend gemütlich auf dem Rittersporn und ruhe mich aus ;-))

    Dir ganz liebe Grüße
    Anke
    PS:ich tauche erst einmal ab in die Sommerferien....

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,

    och so schön und schon soweit bist Du gekommen! Ich finde Deinen Spider einfach nur traumhaft und ich bin schon ganz gespannt, wie Du ihn dann mal quilten wirst;))

    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    das ist ja ein supertolles Top und wird ein zauberschöner Quilt werden...danke für den Spaziergang durch deinen Garten...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,

    dein Spider wird richtig klasse! Und die Gartenbilder bringen ein bißchen Sonne in diesen trüben Tag, vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra ,
    auch ich gratuliere dir zu diesem tollen Topp, es ist wunderschön geworden und ich bin gespannt , wie du ihn quilten wirst .

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Rena

    AntwortenLöschen
  10. Wow, dein Spider ist so toll. Ich habe schon mal ein paar Blöcke Probe genäht. Ich werde am Nähwochenende im Oktober mit meinen Mädels beginnen. Schaun wir mal ;-)
    Übrigens hab ich deinen netten Blog gleich mal verlinkt...;-)

    Lg
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    nach deinem Kommentar wollte ich doch gleich mal nach deinem Spider Web schauen. Gigantisch!!! Sieht super toll aus. Jetzt weiß ich ja, was mir noch bevor steht, wenngleich meiner gar nicht soo groß werden soll.
    Viele liebe Grüße
    Kornelia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Petra
    Danke für deinen lieben Kommentar.
    Du machst wunderschöne Sachen, dein Spidertop sieht super toll aus!
    Werde nun bestimmt öfters bei dir vorbei schauen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen