Donnerstag, 13. Oktober 2011

Einen passenden Begleiter

... für meine Paris-Tasse habe ich genäht, allgemein bekannt als Tassenteppich.


Diesen Stoff habe ich in dem kleinen Laden in Meineweh bei Andrea Zimmer gekauft, als ich im April zu einem Workshop war. Der Stoff mußte natürlich mit. Wußtet Ihr schon, daß ich alles, was mit Frankreich zu tun hat, sammle? ;)). Bei der Gelegenheit erfuhr ich, daß Frau Zimmer ebenfalls gelernte Französischlehrerin ist.


Nun habe ich also geeignete Motivteile zugeschnitten. War gar nicht so einfach, zu dem cremefarbenen Stoff passende Beistoffe zu finden. So griff ich auf bereits gefertigte Bänder aus hellen Stoffen zurück und schnitt mir das Ganze zurecht.

Der Eiffelturm als das Symbol von Paris darf natürlich nirgends fehlen. Der Tassenteppich ist ein wenig größer als sonst, aber das macht mir nichts, Hauptsache stilecht.


Heute hatte ich auch mal wieder weiche Post im Briefkasten. Im PQF wird jeden Monat getauscht, nämlich AMC. Und kaum waren die Adressen raus, werden schon wie wild die Karten verschickt. Eine habe ich bekommen und zwar von Margarete, im Forum unter dem Namen Stoffläppchen bekannt.


Schaut nur den süßen Igel an. Er sucht einen Platz zum Überwintern und Margarete meint, bei mir findet er einen. Da könnte sie sogar Recht haben, denn im Garten liegt zwar schon ein großer Berg abgestorbener Äste, Holz, Strauchreste usw. Das sollte eigentlich verbrannt werden, aber es ist zu naß und der Termin bis Sonnabend ist nicht zu schaffen. So bleibt das Alles bis zum Frühjahr liegen und die Igel können kommen. Margaretes jedenfalls darf bei mir bleiben. Danke für diese schöne Karte.

Im Garten war ich vorhin auch noch schnell. Ich suchte ein schönes Plätzchen zum Fotografieren des Herbstdeckchens. Außerdem wollte ich die kleinen Kürbisse retten, bevor der Nachtfrost sie dahinrafft. Sie wachsen, nein, wuchsen, auf dem Kompost, den mein Mann im Frühjahr durchgesiebt hatte. Ich habe nichts gesät!!!Diese zwei wollten besonders hoch hinaus. Mein Mann hat den Kompost mit alten Türen begrenzt. An solchen rankten sie sich also hoch. Hier auf dem Bild sehen sie ziemlich groß aus. In Wirklichkeit sind sie gerade mal 8 cm hoch und haben einen Durchmesser von knapp 10 cm. Sie wiegen jeder etwa 330 Gramm. Das waren jedoch nicht die einzigen Kürbisse, die ich mitgenommen habe.

Hier seht Ihr ein buntes Potpourri an Kürbissen, sogar einen kleinen Butternußkürbis (13 cm hoch, 10 cm im Durchmesser und knapp 800 g schwer) konnte ich ernten. Zu welcher Sorte der gelbe in der Mitte gehört, weiß ich nicht, und ob man ihn essen kann, auch nicht. Neben den Kürbissen ist sogar eine Tomatenpflanze gewachsen. Alle Samen müssen den doch eigentlich langen und kalten Winter auf dem Komposthaufen "überlebt" haben.

Daß sie alle so klein sind, ist eher ein Vorteil. Denn außer mir mag in meiner Familie keiner weiter Kürbis. Und für eine kleine Suppenmahlzeit reicht dann ja einer.

Doch nun zum eigentlichen Zweck meines Gartenbesuches. Ich habe das Top vom vergangenen Post zu einem kleinen Deckchen werden lassen. Es ist 50 cm x 50 cm groß geworden.

Auf der kleinen Terrasse vor der Gartenlaube habe ich es nun mit der Kürbissammlung fotografiert. Die Sonne scheint seit heute Vormittag. Mit 14 Grad ist es zwar nicht besonders warm, aber es ist windstill und daurch empfindet man es ein wenig wärmer. Nach einem komplett grauen und verregneten gestrigen Tag war das so nicht zu erwarten. Aber wir nehmen natürlich gern solch einen Tag als Seelentröster.


Begrüßen als neue Leserin möchte ich Martina. Schön, daß Du nun dazugehörst.

Ich hoffe, Ihr hattet auch einen schönen Tag. Bleibt gesund!

Liebe Grüße, Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    da haben Deine schönen Tassen ja einen wunderschönen Platz gefunden. Toller Stoff.
    Dein kleines "Restedeckchen" macht sich sehr gut und ist ja zu dieser Jahreszeit eine so richtig passende Deko.
    Dir ein schönes sonniges Wochenende und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    zuerst einmal Danke für Deinen Besuch und Kommentar auf meinem Blog. Dein MugRug ist zauberhaft und würde mir auch gefallen, denn ich mag Paris sehr.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    schönen Stoff hast du da,dein MugRUG ist klasse.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra, der MugRug sieht supertoll aus, mit dem Beistoff völlig passend. Der Parisstoff ist aber auch super.
    Die Kürbisse bei EUCH sind sehr schön gewachsen, ja siehste und das hübsche kleine Quiltchen wurde ein Decke, sieht superschön aus.
    LG von mir

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra,
    bin gerade am staunen und gleichzeitig total begeistert.
    Deine Paris Tasse,wenn sie es könnte würde sich riesig freuen, über dein MugRug.
    Wunderschönen Stoff zu deinem Beistoff hast du gefunden.
    Herzliche Grüße
    Swaani

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,

    da hast du ein tolles Tischset für deine Frankreich-Tassen genäht...passt wunderbar zusammen!
    Die AMC gefällt mir auch sehr!

    Schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Petra,
    sehr schön dein neuer Tassenteppich, gefällt mir gut und der Stoff ist wirklich ganz besonders
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    das ist ja ein zauberschöner Herbstbegleiter...der Stoff gefällt mir auch und dein Mug Rug passt doch prima dazu...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petruschka,
    schöne Dinge zeigst du wieder, danke für dein nettes Willkommen!
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen