Mittwoch, 29. Februar 2012

Gerade zurück

... vom Mittwochtreff in der Heimatstube, will ich doch gleich die Herzen zeigen, die wir genäht haben. Sie sind für den Verkauf anläßlich des Bärlauchfestes in der Nachbargemeinde gedacht. Ich habe dafür aus der Restekiste Streifen zusammengenäht und die Schablone passend aufgelegt. Auch die Rückseiten sind aus Resten, allerdings aus einem Stück. Hier haben wir Herzen in Violett und Gelb und alle sind gleich groß.
Dann mal ein größeres und eher ausladendes Herz aus roten Resten. Hier habe ich auch Streifen von meinen geliebten Klimtstoffen hergegeben. Andere Herzen sind noch in Arbeit.

Das Bärlauchfest findet immer Mitte April statt. Alle Dorfbewohner und auch Auswärtige sind aufgerufen, eine Speise mit der Zutat Bärlauch zuzubereiten und diese zum Wettbewerb einzureichen. Am Ende wird dann die Speise mit den meisten Stimmen gewählt und die Köchin (bisher waren es nur Frauen) wird dann für ein Jahr zur Bärlauchkönigin ernannt. Warum gerade Bärlauch? Bei uns auf dem Ettersberg wächst der en masse. Ende März Anfang April strömen Massen von Leuten mit Einkaufstüten im Riesenformat in den Wald, um dort den Bärlauch zu pflücken. Mal sehen, ich habe gerade ein interessantes Rezept für Muffins gefunden, vielleicht beteilige ich mich. Ein Spaß wird es ohnehin. Und da wollen wir eben einige Sachen zum Verkauf anbieten, um unsere Kasse für Stoff, Vlies, Garn etc. aufzubessern.

Mehr kann ich nicht zeigen. Es gibt Geheimprojekte und noch nicht beendete Sachen. So nun gehe ich bei Euch schauen.

Liebe Grüße, Petruschka

Kommentare:

  1. Richtig schöne Herzen und eine ganz tolle "Resteverwertung"! Gefallen mir wiklich gut!

    LG von anolisl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      ich finde Du solltest unbedingt an dem Fest teilnehmen, wo Du so ein leckeres Rezept aufgetrieben hast. Muffins mit Bärlauch hatte ich noch nie.
      LG
      KATRIN W.

      Löschen
    2. Eine tolle Idee,Reste zu verarbeiten!!!
      Lg
      Gitta

      Löschen
    3. Hallo Petra
      Herzen sind immer wieder schön auch wenn sie aus der Restekiste kommen, das rote gefällt mir am besten.
      LG Ingrid

      Löschen
  2. Liebe Petra,
    ich würde mit meinem Bärlauchpesto ins Rennen gehen ;-) Deine Herzen gefallen mir sehr, die werden sich gut verkauft werden! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    wunderschön "frühlingsfrisch" schauen die Herzen aus. Ich würde Bärlauchbrot backen.
    Dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. Ist ja interessant, was bei Euch so abgeht.
    Hübsche Herzen, die werden reißenden Umsatz finden.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    die Herzen sind wunderschön geworden. Das Bärlauchfest ist ja eine schöne Sache. Ich liebe Bärlauch, aber der Weg ist dann doch etwas weit ... ;-( Glücklicherweise wächst er seit einigen Jahren auch in meinem Garten. In der letzten Landlust waren übrigens auch tolle Rezepte mit Bärlauch drin.
    Liebe Grüße Kornelia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    diese zauberschönen Herzen werden sicher ihre Käufer finden...ich finde Bärlauchpesto immer ganz lecker aber Bärlauchmuffins schmecken bestimmt auch gut im Mund..
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    die Herzen sind total süß und werden bestimmt schnell verkauft werden.
    Bärlauch ist hier oben im Norden leider noch nicht so geläufig, im Hofladen unseres Dorfes gibt es Bärlauchpesto und der isr s-o-o-o lecker uhm...
    Bärlauchmuffins würde ich auch gerne probieren, mit frischem Bärlauch?
    Liebe Grüße
    Bente
    ps. du hast noch diese ätzende Sicherheisabfrage eingeschaltet, würde mich echt freuen wenn du das änderst, wie steht z.B. in mein Blog ☺ Ich kommentiere doch so gerne *smile*

    AntwortenLöschen
  8. Das Herz-Trio finde ich frühlings-frisch und schön. Resteverwertung... super. Bärlauch-Muffins - handlich, würzig, klasse.

    AntwortenLöschen
  9. Bärlauch ist gesund, eine geniale Idee solch ein Fest, ich wünsche das du die BärlauchKönigin wirst, viel Erfolg. Die Herzen aus den Stoffrestchen sehen sehr schön aus, ich wünsche dir einen guten Verkauf.
    Guten Start in den neuen Monat, liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,

    das ist ja ein toller Brauch, mit dem Bärlauchfest...und deine schönen Herzchen, werden dort bestimmt schnell reißenden Absatz finden...Herzchen gehn immer;-).
    Ich bewundere deine wunderschönen Klimtstoffe...(habe noch nicht ausfindig machen könne, wo es sie gibt).

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  12. Wunderhübsche Herzen hast Du gezaubert, das rote sieht besonders edel aus :-)

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    mir gefallen Herzen immer und deine Idee mit Reststreifen ist super, denn da kann ich auch noch kleinere Stücke mit dazu nehmen. Tolle Idee, auch so ein Bärlauchfest. Werde gleich mal nach Bärlauchrezepten googln, denn den mögen wir auch sehr, bisher aber immer nur im Quark.
    LG von mir

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra
    Schöne Herzen hast du genäht.
    Toll so ein Bärlauchfest, wir machen immer Bärlauchpaste, die können wir dann das ganze Jahr hindurch zum würzen verwenden.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Petra,
    so ein Bärlauchfest ist bestimmt interessant. Da kann frau bestimmt ordentlich viele neue Rezepte ergattern. Habe gleich mal in meinem Garten nach dem Bärlauch geguckt,...er steckt auch schon die ersten Blätter aus der Erde, doch zum Ernten ist es noch zu früh.
    Deine Herzchen-Parade finde ich sehr gelungen. Ich wüsste gar nicht welches ich zum schönsten erklären sollte.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  16. Mir gefallen deine Reste-Herzen sehr gut, viele liebe Grüße, danke für deinen Besuch bei mir, Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Hola amiga!!!
    Felicitaciones por tan hermosos corazones!
    Feliz inicio de Semana!
    Un fuerte abrazo desde Venezuela!!!!

    AntwortenLöschen