Sonntag, 2. September 2012

Spielerisch haben wir

... QuilThuerer gestern unsere monatliche Nähzeit verbracht. Wir haben Teile für ein Memory genäht. Sie sollen dem Kindergarten des Erfurter Stadtteils, in dem das Bürgerhaus steht, wo wir Unterkunft finden,  übergeben werden. Dadurch sparen wir zwei Monatsmieten. Wir haben schon Taschen, Kissen und kleine Decken genäht. Unter dem Label QuilThuer findet Ihr mehr. Und so sehen die Teile aus, die ich genäht habe.


Die Teile sind quadratisch und haben eine Seitenlänge von 15 cm. Die Rötkäppchenmotive stammen von einem Paneel, das ich vor längerer Zeit gekauft habe. Da mußte ich allerdings noch einen kleinen Rahmen ergänzen.

Natürlich haben wir zu Hause natürlich gespielt ;-)). Das Tochterkind hat es probiert und leider nicht gleich auf Anhieb geschafft.




 

Das erinnert mich mal wieder an meinen Mathematikunterricht, wo man es auszurechnen galt, wie oft man höchstens ziehen muß, bis man alle Paare gefunden hatte. In den Aufgaben war dann immer von schwarzen und weißen Murmeln, wahlweise schwarzen und weißen Socken, die Rede. Wie gut, daß ich das nicht mehr machen muß ;-)).
Die Teile sind verstürzt und in der hinteren Mitte durch eine offene Naht dann gewendet. Das Zunähen mußte ich dann zu Hause erledigen. Da einige fehlten, wollen wir das nächste Mal noch einige Teile nähen, um noch eine zweite Gruppe zu überraschen. Und dann habe ich hoffentlich auch die Knipse mit. Denn zu Beginn unserer Zusammenkunft haben wir unsere fertigen Arbeiten gezeigt und da hatten doch schon einige ihren Artquilt vom Juli fertig. Da gab es ganz tolle Sachen zu sehen und ich habe mir einige Ideen mitgenommen.
 
Ganz untätig war ich ja auch in der letzten Ferienwoche nicht. Neben den Vorbereitungstagen habe ich zum Beispiel noch einen kleinen Becherteppich genäht.
 
 
Er geht an eine Kollegin, die nächste Woche Geburtstag hat. Dazu noch ein kleines Päckchen Kaffee und schon kann er benutzt werden. Ich habe dafür schon fertige Teile eines früheren projektes verwendet und einfach die Viererstücke zusammengesetzt. dadurch bleiben nicht viele Variationsmöglichkeiten offen ( siehe meine Bemerkungen oben ;-).
 
Auch die zweite Socke ist nun fertig und könnte angezogen werden, aber dafür ist es heute bei uns zu warm. Und hier nun beide Socken an den Füßen der Trägerin und Strickerin. Ich könnte mich glatt selbst loben dafür, daß ich den Farbverlauf fast exakt hinbekommen habe.
 

Zusammen wiegen die beiden gerade mal 64 Gramm. Und da ich ja 200 Gramm gekauft habe, kann ich da noch 2 Paar von stricken. Da könnt ich glatt tanzen zu.

 
 

Das habe ich auch schon irgendwo animiert gesehn. Aber dafür reichen meine bescheidenen Programme und Kenntnisse nicht aus ;-)).
 
Und damit habe ich mich auch noch in der vergangenen Woche beschäftigt.
 
 
 
 
Morgen Früh begrüßen wir die neuen Schüler. Es ist jedes Mal spannend, sind wir doch nicht minder neugierig und gespannt wie sie. Also, meine Tasche ist gepackt, es kann losgehen.
 
Nun werde ich mir noch eine Tasse Kaffee kochen und dann bei einigen von euch noch vorbeischauen, um zu sehen, was es so Neues gibt. Kommt gut in die neue Woche.
 
Da habe ich glatt vergessen, meine neuen Leserinnen zu begrüßen. Asche auf meine Haupt. Also, damit sei das nachgeholt. Heike und Gaby, seid herzlich willkommen.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Das ist schön, daß Ihr für diesen Kindergarten näht.

    Die Socken sind prima, ich gratuliere zu dem perfekten Farbverlauf. Ich versuche das auch immer, aber selten gelingt es mir. UNd das Du zwei Paar herauskriegst, ist besonders gut.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Petra,

    Die Socken sind der Hammer..wirklich total schöner Fadenverlauf!Und das du noch soviel übrig hast, kann nur an dem "kleinen" Fuße liegen;-)...ist doch toll so freuen, sich deine Kids auch noch über ein Paar;-)
    So ein Becherteppich ist immer ein nettes Geschenk, welches bestimmt gut ankommen wird.
    Liebe Grüße
    Klaudia...und ich wünsche dir einen guten Schulstart

    AntwortenLöschen
  3. They are gorgeous!!Wishing you a fun star in school!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    für gestrickte Strümpfe ist es doch nie zu warm, selbst im Sommer nicht und wenn die so wunderschön aussehen, wie Deine, na dann erst recht nicht.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  5. Das hat ja super geklappt mit dem Fadenverlauf an den Socken und dass Du nur so wenig Wolle gebraucht hast ist super, die sind so schön davon kannst Du bestimmt noch mehr gebrauchen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    das Stoffmemory ist eine tolle Idee und wird bei den Kiddies sicher gut ankommen. Becherteppich und dazu Kaffee ist eine noch bessere Geschenkidee, es sei denn, du verschenkst auch noch deine tollen Socken, denn es ist gar nicht so einfach, den Farbverlauf bei beiden Socken identisch hinzubekommen. Guten Start ins neue Schuljahr wünscht dir Martina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    ein Stoffmemory für den Kindergarten - das finde ich mal eine tolle Idee. Die kleinen werden sich bestimmt genauso darüber her machen wie Dein Tochterkind. Und dazu tanzen neben den Kinden dann auch Deine fröhlichen Socken und wirbeln im Farbverlauf mal so richtig umher. Am Ende gibt es bestimmt die verdiente Pause auf dem Bechertepich...., na wo das wohl noch hinführt... *lach*
    Liebe Grüße
    und eine schöne Woche mit Deinen neuen Schülern wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,

    das Memory wird sicher nicht oft im Kasten liegen, sondern es wird damit gespielt, ich finde es sieht toll aus.

    Noch viel besser gefallen mir deine Socken... richtig super!!!

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Petra,
    das Memory ist toll geworden und die Socken sowieso. Ich wünsche dir ein gute neues Schuljahr und nur nette Schüler ;-) Danke für deinen Kommentar bei mir, ganz liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen