Freitag, 10. Mai 2013

Ich mache heute Blau.

Ganz im Zeichen der Farbe Blau steht der heutige Post. Der obige Spruch stammt noch aus den Zeiten, als Indigo bzw. dann später Färberwaid als Farbstoff eingesetzt wurde und die Färber warten mußten, bis der Stoff mit dem Sauerstoff der Luft reagierte. In einem Projekt innerhalb der Schulprojektwoche haben wir das mal ausprobiert. Aus einem harmlos aussehenden gelblichen Sud wurden dann wunderbar blaue Stoffe.
Die Farbe Blau habe ich für meine zweite Collage gewählt.


Blau ist meine Lieblingsfarbe. Ich habe auch die volle Bandbreite blauer Farbtöne ausgenutzt, wie man sieht.

 
Im Gegensatz zu meiner roten Collage wollte ich hier nach einem geometrischen Raster arbeiten. So habe ich mal wieder in den Vorrat des Stoffmusterabos gegriffen und Quadrate zu 7 cm zugeschitten und in regelmäßigen Abständen in den Mittelgeraden auf den dunkelblauen Stoff aufgenäht. Darüber habe ich später noch bemaltes Vliesofix gebügelt und ein wenig Glitter aufgebracht, so daß alles ein wenig glitzert.
 

Die untere Reihe sollte Vierecke in verschiedenen Formen enthalten. So nähte ich ein Fenster, das mit Ranken umstickt und mit Perlen verziert wurde.

 
Auf das Grundquadrat von 7 cm Seitenlänge wurden 6 weitere mit jeweils einem 1 cm Seitenlänge weniger aufgelegt und  mittig mit einem Knötchenstich fixiert. Dabei sind die dunklen Stoffe gemustert und die hellen uni.


Streifen von einem Zentimeter Breite sind verflochten worden. Die äußeren Quadrate sind ebenfalls durch einen Knötchenstich fixiert.


In der mittleren Reihe sollen dreidimensionale Objekte hervorstehen. Dazu nahm ich wie hier Knöpfe, Jojos und eine kleines Spiegelchen. Dieser war in einem Gewinn dabei. Das linke obere Gebilde ist aus einem Reißverschluß entstanden und stammt von Klaudia.


Diese Herzen sind recht einfach herzustellen und machen sich wirklich gut auf der Collage. Die größte Schwierigkeit bestand darin, sie paßgenau zu fixieren.

 
 Und noch ein Jojo. Hier allerdings mit etwas Füllwatte ausgestopft. Ursprünglich wollte ich Perlen als eine Art Strahlenkranz aufnähen. Doch das ließ sich schlecht händeln und so habe ich die seit 2006 in der Schublade harrenden Schmetterlinge aufgenäht.


Die obere Reihe sollte mit anderen Materialien ausgefüllt werden. So habe ich  z.B. Wolle in kleine Röhren eingenäht.

Vom Monatsprojekt des kleinen Prinzen hatte ich noch einen Wildseidenrest übrig, der, mit Vliesofix versehen, dann als Spirale ausgeschnitten und aufgebügelt wurde.


2009 hatte ich im Silbertal eine Packung Webbänder mit französischsprachigen (na klar!) Aussprüchen mitgenommen . Hier habe ich sie im mit Vliesofix versehen und im Farbverlauf aufgebügelt.


Und die ganze Collage noch einmal. Alle Kanten sind unversäubert geblieben. Das ist von mir so gewollt. Aber sie wird ja nur an der Wand hängen. Zusammen mit der roten übrigens.


In trauter Zweisamkeit hängen sie über der Tür in meinem Näh- und Arbeitszimmer. Zeitnah soll noch ein dritte hinzukommen, wahrscheinlich in beige/weiß.

Die Collage war ja ein Projekt der QuilThuerer. Alle Collagen zusammen könnt Ihr auf unserem Blog anschauen. So vielfältig unsere Charaktere und Vorlieben sind, so vielfältig sind auch unsere Collagen. Schaut doch mal vorbei- es lohnt sich ;-)).
 
Nun bleibt mir nur noch, Euch ein schönes Wochenende zu wünschen. Und den Hasenbach-Block gibt's dann später.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Hallo Petra,

    deine blaue Collage sieht einfach super aus...durch die vielen Details,gibt es vieles zu bestaunen...Einzeln wirkt sie schon klasse, doch zusammen mit einer roten Collage muss es super klasse ausschauen an der Wand.

    Gleich werde ich noch auf eurem Blog schauen ...

    LG und ein schönes Wochenende, wünscht dir
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja alles sowas von schön aus. Wirklich toll.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    das ist ja ganz wunderschön, einfach genial.
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein ganz super schönes Projekt.
    Ich liebe blau ;-)

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  5. Woowww, deine blaue Collage ist wunderschön geworden, ein tolles Projekt.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderschöne Collage ist das geworden!!
    Besonders gefällt mir doch das Fenster!

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir Helga

    AntwortenLöschen
  7. Die blaue Collage ist wieder wunderschön geworden. Ich bewundere immer wieder die Geduld, die du aufbringst um die Blöcke zu verzieren.
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  8. Dein "Blau machen" ist phantastisch geworden! So tolle Ideen hast Du umgesetzt und Du hast Dir (wie immer) so viele Gedanken drum gemacht (ich werkle eher aus dem Bauch heraus). Ganz toll!
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön ist Deine Collage geworden.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  10. Ich weiß nicht was ich schreiben soll außer: wunderschön!!!!!
    Dieses "Kleingewerkle" gefällt mir sooo sehr gut! Sehr kreativ. Und wie man sieht fiel mir noch mehr ein als wunderschön!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  11. Eine tolle Collage! Die Umsetzung Eures Collage-Gedankens ist Dir mit der Blauen Gestaltung super gelungen. Für so etwas ist die offenkantige Gestaltung gerade schön.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  12. Deine blaue Collage sieht toll aus und wird als Wandbehang ein richitger Hingucker werden!
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  13. Die Collage ist dir sehr gut gelungen. Ein tolles Projekt.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,
    da ich länger nicht im Netz war, hatte ich viel nachzuarbeiten. Bei Dir habe ich mich sofort in das blaue Projekt verliebt. Toll was Du da wieder gezaubert hast. Besonders gefällt mir, welch verschiedene Techniken Du eingesetzt hast. Einfach schöööön.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen