Sonntag, 2. Juni 2013

Sieben Mal Morgenrot, sieben Mal Abendrot

... - so der Titel eines Liedes von Andreas Holm aus meiner frühen Jugendzeit. Ich habe immer Morgenbrot und Abendbrot verstanden ;-)). Was das mit meinem heutigen Post zu tun hat? Dann schaut selbst.
Im fünften Teil der Hasenbach-Challenge habe ich mich für den Morgenrot-Block entschieden - in der Hoffnung, daß ja Ende Mai schon fast Sommer wäre. Decken wir den Mantel des Schweigens über dieses Kapitel. Also suchte ich morgenrotrote und Blümchen- sowie grüne Stoffe zusammen. Viel braucht man ja immer nicht. Und so sieht mein Morgenrot aus. Wie die anderen Blöcke auch, isr er 22 cm im Quadrat groß.
 
 
Dieses Mal, obwohl erst kurz vor knapp fertig geworden, ist alles so geworden, wie es sollte und der Block gefällt mir gut. Jetzt noch ein bißchen Sonne und alles wird gut.
 
Mein Mann machte mich heute Abend auf ein faszinierendes Abendrot aufmerksam. Und so bin ich gleich raus auf den Balkon und machte diese Fotos. Gleichzeitig zu diesem herrlichen Himmel regnete es.
 


Das Dach des nach vorne rausliegenden Hauses in ein unwirkliches Rot getaucht. Leider ist das Foto nichts geworden. Von meinem Arbeitszimmer gab es ein noch schöneres Bild, aber da hätte ich die Blumen beiseite schieben müssen.
 
Ich war nämlich gerade beim Nähen, als mein Mann mich darauf aufmerksam machte. Mein Strickzeug soll etwas vornehmer untergebracht werden als nur in einer Plastiktüte. Fast wäre ich heute Abend noch fertig gewesen, aber nach dem Wenden mußte ich feststellen, daß ich zwei außen ligende Ecken nicht abgenäht hatte. Das wird nun morgen erledigt. Noch ein kurzer Blick auf mein Gestricksel.
 


 
Aus ganz feiner Wolle soll es ein Sommerschal für meine Tochter werden. Ich habe noch ein zweites Knäuel mitgenommen, so angetan bin ich von der Färbung und der Qualität. Das wird dann  noch ein Schal für mich.
 
Morgen geht es wieder früh raus. Deshalb nur ein kurzer Gruß in die Runde. Tschüß und laßt Euch vom Wasser nicht unterkriegen!
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Ich finde, daß ist mal eine klasse Variante dieses Blocks und sogar ein wenig mutig. Mir gefällt es sehr gut, so auch der Schal.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, mit der Farbauswahl gut getroffen. Dein "fünfter Teil" gefällt mir gut. Und mit echt Fotos nachgewiesen! Auch das Muster des Schals gefällt mir.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen
  3. Dein Block ist wunderschön geworden auch wenn Du die Farben des tollen Abendrotes nicht ganz einfangen konntest. Da ist uns die Natur noch einen Schritt voraus.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. Dein neuer Block ist sehr schön geworden, zeig uns doch mal alle Blöcke auf einem Bild, das sieht doch bestimmt schon gut aus!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Morgenrot und Abendrot...in deinem Quilt und in echt...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Morgen- und Abendrot! Das ist ein sehr schöner Block geworden.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    dein Morgenrot ist wunderschön, aber das unwirkliche, strahlende Abendrot...Mann-oh-Mann, die Natur ist ein irrer Maler!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    das Abendrot der Sonnenuntergänge an der Küste genieße ich zu gerne, jedoch schaffe ich Langschläferin fast nie das Morgenrot... Da schaue ich liebend gerne auf Dein kleines Kunstwerk. Einfach toll geworden. Schön auch die Fotos vom Abendrot vor Deinem Fenster.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra
    Wunderschön ist dein Morgenrot-Block, gefällt mir sehr gut, auch deine Strickerei gefällt mir.
    Eine tolle Abendstimmung hast du eingefangen, ich war letztes mal zu spät bei uns, es ist manchmal so schnell vorbei.
    Danke schön für deine Glückwünsche.
    Schönen Abend und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    der Morgenrot-Block ist dir perfekt gelungen, du hast schöne Stoffe dafür gewählt, richtig Morgenrot !!!! Auch deine Abendrot-Fotos gefallen mir sehr und dein Gestricksel sowieso.
    Der weiße Flieder vom vorigen Posting und das Täschchen sind auch klasse geworden, es gibt hier bei dir immer viel Neues zu bestaunen.
    Danke dir für deine regelmäßigen Besuche auf meinem Blog, herzliche Grüße an dich, heute hat es hier in Berlin keinen einzigen Regentropfen gegeben, es geht also wieder aufwärts,
    deine Jutta

    AntwortenLöschen