Freitag, 13. September 2013

Ein wenig verwaist ist er schon

... mein Blog. Nicht, daß ich nicht handarbeiten würde. Aber nicht immer wird (schon) etwas fertig dabei. Kleinigkeiten gehen immer, aber Wunder dauern eben etwas länger ;-)). Einiges läuft außerdem im Geheimen.
Drei Wochen ist das neue Schuljahr schon alt und neben dem Alltagsgeschäft gibt es schon die ersten Kontrollen. Eine Kollegin ist ausgefallen und ich darf einige ihrer Aufgaben übernehmen.  Da sie Geburtstag hatte und sie, wie ich in mehreren Gesprächen herausgehört habe, auch strickt, habe ich ihr eine Strickzeugtasche genäht. 

 
Welches Fach sie unterrichtet, ist wohl unschwer zu erraten. Und so sieht Stoff im Ganzen aus. Ich erstand ihn bei Planet Patchwork als Fat Quarter.
 
 
 
Als ich den Stoff zuschnitt, stand ich wohl ein wenig neben mir. Erstens habe ich eine Ecke abgeschnitten, die eigentlich dran bleiben sollte und als Krönung habe ich doch glatt die Nahtzugabe vergessen. Aber am Ende hat  doch alles ganz gut gepaßt (zum Glück). Als Konsequenz habe ich mir den Satz mit dem Nichtvergessen der NZ mit Textmarker auffällig hervorgehoben - auf daß ich sie nie, nie mehr vergesse. (Man sollte nie nie sagen.)
Außerdem bekam meine Kollegin noch eine AMC. Ich hatte mal wieder Lust zum Flechten. Das Quilting ist allerdings nicht das Gelbe vom Ei.
 

Am vergangenen Samstag traf sich unsere Patchworkgruppe wieder. Zwischendurch gab es einige Geburtstagskinder und damit wurde auch ein Nadelkissen für jede fällig. Aus kleinen Paneelen, die mit Kanten aus Resten ergänzt wurden, wurden diese kleinen Kissen.
 

Auf der Suche nach einer Idee für etwas ganz anderes stolperte ich einem Sonderheft des Patchwork-Magazins über ein Apfelnadelkissen und befand es gerade richtig für unsere Runde.


Verschiedene rote Reste habe ich über Papierschablonen gezogen und diese dann mit der Hand zusammengenäht. Das Blatt und der Stiel sind aus Filz. Es ist schon ein  wenig aufwändiger, aber ich fand den Apfel so appetitlich :-)).
 
Schon etwas länger zurück liegt die Fertigstellung meiner ersten Rundablage. Sie diente sozusagen als Prototyp.

Außerdem habe ich im örtlichen Stoffladen zwei Fatquarter mitgenommen. Was aus diesen Stoffen werden soll, weiß ich noch nicht. Aber als Frankreichfan  mußten sie einfach mit.
 


Heute habe ich auch eine sehr ausführliche Blogrunde gedreht und Eure schönen Sachen bewundert und auch wieder kommentiert. Außerdem möchte ich Marguerite begrüßen. Schön, daß du zu mir gefunden hast. Ich freue mich auf einen netten Austausch mit dir.
 
Vor dem Postscheiben habe ich an meinem Fensterblick gearbeitet. Es ist ein Projekt unserer QuilThuer-Gruppe. Nun will ich das ganze noch ein, zwei Tage setzen lassen, bevor alles festgenäht wird. Dann wird es auch zeitnah Bilder geben. Aber keine Sorge, es liegen noch mehrere Blöcke aus dem Kurs zur Oberflächengengestaltung auf dem Nähtisch. Es ist also genug Arbeit da. Und da das Wetter derzeit vor allem herbstlich kühl und sehr regnerisch ist, könnte da auch mal etwas fertig werden. Mal sehen.
 
Macht es Euch schön gemütlich!
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Hallo Petruschka,

    chön wieder von Dir zu lesen ... und gleich zeigst Du uns so viele schöne Dinge! Mit Deiner geflochtenen AMC hast Du mich angesteckt ... das werde ich auch mal ausprobieren und auch die anderen Dinge sind sehr schön ... vielleicht sokkte ich mal wieder in den Stoffladen bei euch gehen ... oder vielleicht doch besser nicht ;-) (könnte teuer werden).

    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petruschka,
    diese Machart der Täschchen ist genial und für vieles einsetzbar, sieht zauberschön aus deine Tasche und deine Kollegin hat sich sicher gefreut...deine neuen Stoffe gefallen mir auch...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petruschka,
    schöne Dinge hast Du genäht. Den New York Stoff mag ich auch gern und der Frankreich-Stoff habe ich im blauen Design. Wir scheinen tatsächlich einen ähnlichen Geschmack zu haben :-).
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich habe mich sehr über Deinen Besuch nach soooo langer Zeit gefreut ;-)

    Du warst tatsächlich sehr fleißig und die Ergebnisse sind super. Und die Stoffe... der NYC-Stoff ist wohl an mir vorbeigegangen, den habe ich ja gar nicht mitbekommen. Toll ist der, aber auch der mit dem Eiffelturm.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Deine Handarbeiten gefallen mir alle sehr gut. Neidisch bin ich auf deine schönen Stoffe. Bei uns gibt es kaum Stoffläden, und die Auswahl ist auch nicht so toll.

    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Mir geht es wie dir. Ich patche schon regelmäßig aber manchmal stöbere ich auch nur in alten Heften und dann geht natürlich nichts weiter. Mir gefällt dein Täschchen mit dem New York Stoff sehr gut. Bin ein Fan von diesen praktischen Dingen. Auch deine Nadelkissen sind schöne Geschenke und kosten auch Zeit die zu machen. LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,

    so zauberhafte Werke sind in der Zwischenzeit bei dir entstanden...die Rundablage, mit dem Knallerstoff, gefällt mir auch sehr gut.
    Tolle Stöffchen hast du gefunden!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, wünsche ich dir
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Kleinigkeiten hast Du gezaubert! Ich liebäugele ja immer noch mit der Rundablage. Bei euch in der Bloggerwelt sieht die so perfekt aus.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  9. Du hast ja ganz viele "Kleinigkeiten" fertig gebracht, und aus allem einen schönen Bericht geschrieben. Ganz besonders gut gefällt mir heute der Apfel.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  10. Die Stricktasche ist schön geworden, ein sehr liebevolles Geschenk. Und die Nadelkissen für die Quiltgruppe finde ich auch eine nette Idee.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra
    Woowww, da ist aber ganz viel schönes entstanden!
    Woowww, die Frankreichstoffe sind wunderschön, da bin ich gespannt was du schönes daraus machen wirst.
    Schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    zunächst: vielen, lieben Dank für deine Kommentare auf meinem Blog. Ich freue mich jedes Mal sehr darüber!!!!
    Dann: du warst do fleißig und hast so schöne "Sachen" gearbeitet!!!Wow!!! Es gibt keine Kleinigkeiten, oder in den Kleinigkeiten liegt oft der Reiz und auch die Schwierigkeit! Ich freue mich mittlerweile über jedes Nadelkissen, das fertig wird!!!
    Deine Frankreich-Stoffe, aber auch der Stoff von der Stricktasche sind "Daumen hoch"!
    Hab einen gemütlichen Sonntag.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, tolle Sachen hast du wieder gemacht. Die Strickzeugtasche ist super gelungen. Die Stoffauswahl macht das Geschenk perfekt. Auch der Apfel hat seinen ganz eigenen Charme und eine romantische Note.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Petra,
    ja manchmal ist`s auch mal bissl ruhiger... ist bei mir auch grad so.
    Aber das macht nix, wird auch wieder anders.
    Deine Kleinigkeiten find ich allesamt super, toll die Strickzeugtasche, der Stoff super schön... das Äpfelchen zum Anbeißen und die Rundablage super schön... haste alles ganz fein gemacht :-)
    Liebe Grüße
    von Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Petra,
    schön, daß deine Blogpause sozusagen beendet ist und du uns wieder mit wundervollen Fotos von deinen superschön genähten Sachen erfreust. Mir gefallen besonders die Strickzeugtasche und die Nadelkissenvarianten.
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen