Dienstag, 29. Oktober 2013

Eine interessante Ausstellung

... gibt es noch bis 2.November bei "Quilt- und Textilkunst" in München zu sehen. 15 Jahre Bestehen werden gefeiert und waren der Grund für eine Ausschreibung. Ein bestimmtes Blau (das des Ladenlogos) mußte in einem 60 cm x 60 cm Quilt untergebracht werden. Eine Jury wählte dann die Sieger. Natürlich war ich dort und habe mir die Ausstellung angesehen. Und mußte mal wieder feststellen, daß meine Favoriten nicht die der Jury sind. Okay, mein erstes (und fast einziges) Kriterium ist, ob mir die Quilts gefallen. Klar schaue ich auch nach der Verarbeitung. Den Siegerquilt jedenfalls finde ich nicht sehr innovativ bzw. kreativ. Handwerklich ist er sauber gearbeitet, keine Frage. Ich habe ihn in den Collagen am Ende untergebracht. Die mir am besten gefielen, habe ich einzeln hochgeladen. Und nun, viel Vergnügen beim Schauen.
 
 
Die Besucher können für einen Sieger abstimmen. Dieser Quilt ist mein Favorit und hat meine Stimme bekommen.

 
Dieser Quilt weist eine Vielzahl von Techniken auf. Das Logo in der Mitte ist eher unauffällig und paßt gut rein.

 
Wenn ich mich richtig erinnere, belegte dieser Quilt den dritten Platz. Die Boote weisen den Weg in die Zukunft: so die Botschaft

 
 15 verschieden gestaltete blaue Flächen und ein kleines Banner links machen den Quilt für mich interessant.


Diese kleine Stadt mit Wasser im Vordergrund und Feldern im Hintergrund gefällt mir in der Einfachheit sehr, denn die Farben wirken sehr sanft.


Dieser kleine Quilt erinnert mich an Kornblumen in einem Getreidefeld.


Und wenn man genau hinschaut, sieht man in der unteren mittleren Fläche neben verschiedenen textilen Materialien auch Stroh.


Witzig aufgebaut ist dieser Quilt. In 14 Flächen wurden verschiedene Motive gequiltet und das alles unheimlich präzise. Und in das mittlere Quadrat hat die Künstlerin einen Spruch geschrieben.


Klasse, welch super Kontrast die beiden Farben ergeben.  Sind die blauen Streifen  nun Straßen in einem Ort oder ein Wasserlauf?


Der Hexagonquilt ist eine enorme Fleißarbeit. Die zusammengenommenen Blumenstängel sind ein witziges Detail.

 
Dieser modern gestaltete Quilt gefiel mir auch sehr gut. Auch hier wieder das Logo in der Mitte.


Blau und Weiß sind immer eine schöne Kombination.
 
Es waren über 40 Quilts, wenn ich richtig gezählt habe. Die restlichen habe ich in vier Collagen zusammengefaßt. 
 


Wenn Ihr die Quilts in vollständiger Anzahl und auch größer sehen wollt, schaut doch mal hier nach.

Im Laden habe ich mich auch umgesehen. Und natürlich habe ich auch etwas gefunden, vor allem Kreativmaterialien, die ich für die Blöcke aus dem Kurs zur Oberflächengestaltung einsetzen wollte.
 

Aber auch kleinere Stoffmengen und Nähutensilien fanden den Weg in meinen Korb.


 
Die Vorgehensweise von berühmten Quiltkünstlerinnen findet man in verschiedenen Zeitschriften jeweils nur kurz erklärt. Ich habe aus dem sehr großen Fundus an Literatur zu Quilttechniken, Quiltkünstlern und Quiltarbeiten habe ich mir eins ausgesucht.
 
 
In den letzten Tagen habe ich mich intensiv den Blöcken zur Oberflächengestaltung gewidmet. Nun sind sie alle soweit gestaltet, nun müssen sie noch gequiltet werden. Doch zwischendurch habe ich heute mal wieder auf Papier genäht, nämlich den ersten Teil des "Frechen Raben" von Regina Grewe.


Ich hoffe, morgen den restlichen Teil des Raben nähen zu können. Der kleine Kerl ist zu niedlich. Und dann werde ich natürlich die Blöcke quilten.
Noch habe ich einige Tage frei. Und wenn sich das Wetter so gestaltet wie angekündigt, dann sollte die Zeit dafür bleiben.

Habt es gemütlich und seid herzlich gegrüßt.

Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    zauberschöne Quilts zeigst du uns da...dankeschön...meine Stimme hätte der Quilt mit den Booten bekommen...bin schon auf deine Oberflächengestaltungsblöcke gespannt...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  2. eine sehr interessante Ausstellung hast du da besucht! Sehe ich da etwa auch Angelina-Fasern in deinem Einkaufskorb? Ich bin gespannt auf deine Arbeiten
    lg, Waltraud

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank für die tollen Bilder mit der detaillierten Beschreibung.
    Die Ausstellung hätte ich mir auch gern angesehn.Ich wüßte garnicht, welches mir am besten
    gefiele.Die Kornblumen oder das verschieden gequiltete auf Weiß?
    Nun bin ich gespannt auf Deine Oberflächengestaltung.
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    die Bilder der Ausstellung sind sehr beeindruckend und sehr schön. Es ist doch schön, dass immer wunderbare Dinge in den Einkaufskorb wandern, so kann frau stets neue Ideen entwickeln.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Quilts sind dabei und ich bin froh, daß Du sie uns hier zeigst.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    vielen Dank für diesen Gang durch eine sehr schöne Ausstellung. Es ist immer schwierig zu sagen, welcher gefällt mir am Besten...letztlich ist es eine Gefühlssache, finde ich. Übrigens: "Die Eleganz des Igels" ist ausgelesen und ich finde den Roman hervorragend, die Sprache wundervoll, die Handlung gut...jedoch das Ende klassisch burgeois. Schade. Was wäre, wenn die Concierge erst mal belohnt worden wäre, ob´s dann gutgeht oder nicht...So heißt es: Schuster, bleib bei deinen Leisten, zumindest auf Dauer...oder???
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    vielen Dank für die schönen Ausstellungsfotos, wie schön, dass du fotografieren durftest, das ist leider nicht immer erlaubt. Ich freue mich, dass auch du den frechen Raben nähst, eine sehr schöne Farbkombination hast du gewählt. Liebe Grüße an dich und toll, dass du mich besucht hast, Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    eine sehr schöne Ausstellung hast du in Müchen besucht. Vielen Dank, dass du uns die Bilder zeigst und wir bei deinem virtuellen Rundgang einen Blick auf die Wettbewerbsquilt werfen können. Ich bin schon sehr gespannt auf deinen kleinen Raben.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  9. Eine schöne Ausstellung. leider zu weit weg für mich. Du hast schöne Fotos gemacht.
    Bin gespannt auf deine nächsten Werke.

    AntwortenLöschen
  10. die Ausstellung war sicher sehr schön. Die kleine Stadt gefällt mir auch sehr gut, aber ebenso das Bild weiter oben mit den Booten und den Farbabstufungen :-)
    Wünsche Dir noch ein schönes Wochenende
    lg Veri

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, einen interessanten Rundgang bietest du uns da. Wie unterschiedlich doch die Sicht auf die Exponate ist.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen