Dienstag, 22. April 2014

Klimt, der zweite.

Seit April 2013 liefen bei einigen Quiltfriends die Vorbereitungen für einen Round Robin. Sechs Patcherinnen hatten sich auf eine Anfrage von Viola gefunden. Die erste Hürde - ein Thema - war eigentlich keine. Denn schon seit längerer Zeit wollte ich einen zweiten Quilt nach Motiven von  Klimt machen. Daher war auch die zweitwichtigste Frage - welche Stoffe nehmen - schon beantwortet, bevor sie gestellt war. Denn ebenfalls seit Jahren sammle ich Stoffe mit Golddrucken. Die packte ich zusammen mit meinen Vorstellungen vom Layout und meiner Mitte in ein Paket, das im Juni auf die Reise ging.



Wie der Skizze zu entnehmen ist, sollte meine Mitte nicht in der Mitte bleiben. Das Layout orientiert sich ein wenig an meinem ersten Klimt-Quilt. Und so haben die einzelnen Näherinnen ihre Ideen umgesetzt.


Sandra wählte die freie Schnitttechnik, um meine Seidenmalerei einzurahmen. Die für Klimt typischen Ovale hat sie mit der Maschine appliziert. Sehr dominant wirkt der türkisfarbene Stoff.


Susanne ließ sich vom Muster eines mitgeschickten Stoff inspirieren und nähte viele kleine Log-Cabin-Blöcke.
 

Veri nahm sich Klimts "Dame mit Fächer" zum Vorbild. Sie hat den Oberkörper auf Stoff gedruckt und mit der Hand appliziert. Der Fächer, aus einem Stück mit Abnähern gemacht, und das Kleid sind mit der Maschine appliziert. Der Clou ist: Die Dame trägt einen goldenen Perlenohrring und eine filigrane goldene Kette, ebenfalls mit einem Perlenanhänger. Als Abgrenzung zu Susanne hat sie deren Teil wie auch die anderen Teile mit einem Wellenschnitt   verbunden. Der Kleiderstoff ist übrigens schon so gemustert.
 

Viola nun hatte die Randstücke anzusetzen. Auf der linken Seite (linke Fotos) griff sie einerseits die Idee der Log Cabin auf und andererseits nutzte sie einen bereits fertigen, von mir ins Paket gelegten, Block. Auf der rechten Seite (rechte Fotos) kombinierte sie Verschnitt- und Streifentechnik. Schöne Akzente setzte sie durch die Prairiespitzen.  
 

Birgit hatte die Abschlußreihe zu nähen. Sie druckte Klimts Lebensbaum in verschiedenen Größen aus und umrandete ihn auf verschiedene Weisen. Oben ist die linke Seite und unten die rechte Seite zu sehen.
 
Und so sieht das Top im Ganzen aus.
 
 
Ist es nicht herrlich anzusehen? Seit Dienstag Abend, als wir jeder sein Top auspacken durfte, hängt es an meiner Designwand (ein vor mein Hefter-/Bücheregal gehängtes Tuch). Immer wieder muß ich darauf schauen und immer wieder bin begeistert von dem, was ich sehe. Schnellstmöglich sollte nun aus dem Top ein Quilt werden. Bleibt noch die Frage, wie quilten? Doch mir wird schon etwas Passendes einfallen ;-)).

Die markierten Namen haben einen eigenen Blog, auf denen Ihr deren Tops sehen könnt. Sie sind allesamt sehenswert. Bei den Quiltfriends könnt Ihr in der Galerie auch die anderen Tops und auch Detailfotos sehen. Viel Spaß beim Anschauen.
Ich bereite für den nächsten Post Fotos von meinen Runden für die anderen Tops vor. Also, bleibt schön neugierig;-)).

Petruschka

Kommentare:

  1. Ist das toll!!!! Und ich liebe diese Stoffserie sehr.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,

    wunderbar...........einmalig schön.......großartig..........so ein wundervolles Top sieht man selten!!! Da macht das Quilten und Fertigstellen bestimmt Megaspaß!

    Liebe Grüße Angi

    AntwortenLöschen
  3. Wow...Hammer !!!
    Das ist ja wunderschön geworden.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  4. Es ist schon sehr spannend wie unterschiedliche Leute mit dem gleichen Stoff arbeiten. Da hast du ein neues tolles Bild für deine Galerie - wunderschön!
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    dein RR-TOP ist grandios schön! Ich habe schon zwei andere aus dieser Runde bewundert und ich finde ihr habt euch alle viel, viel Mühe gegeben und die Ergebnisse sprechen für sich. Toll!!!
    Viel Freude beim Anschauen und beim weiteren Verarbeiten/ Quilten.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinnig schön!!!!!!!
    Ich bin wirklich platt!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    das ist bei so einer speziellen Themen- und Stoffwahl ja ein echtes Wagnis. Und das Ergebnis ist sensationell! Da können wir uns ja auf Deine Quiltmuster in Goldgarn schon freuen :-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Ein echtes Meisterwerk, dass du bekommen hast.

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja mal interessant aus, tolle Arbeit, ganz aussergewöhnlich. So was hab ich noch nie gesehen.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, ja ein Meisterwerk. Das Top ist großartig. Richtig, erstmal aufhängen und immer wieder ansehen. Tolle Idee und klasse Stoffe. Und noch mal ansehen. und erst dann weiterverarbeiten. Bin gespannt.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    Dein Top war, so fand ich, eine echte Herausforderung. Für mich war es gar nicht so einfach, etwas zu nähen, was die vorherigen Teile stimmig miteinander und mit dem neu genähten verbindet. Es ist ein ganz tolles Top geworden und es freut mich natürlich sehr, wenn Du damit zufrieden bist und es Dir gefällt. Ich bin mir ganz sicher, dass Du eine tolle Quiltidee finden wirst. Ich bin schon sehr gespannt darauf.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  12. Oh, wie wunderbar stimmig alles ist, das wird ein herrlicher Klimt-Quilt, ein großes Lob an alle Teilnehmerinnen.
    Aber auch dein hübscher Oster-Post hat mich sehr gefreut.
    Liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra! Einfach atemberaubend ist dieser Quilt geworden. Ich habe für meine Mutter den Quilt "der Kuss" genäht. Noch mit den Originalstoffen von Klimt die es ja heute nicht mehr gibt. Jetzt geht es ans Quilten. Viel Spaß. LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Wunder, wunder schööön ist das Top, zum Luft anhalten schön, kaum zu glauben, dass da mehrere dran genäht haben, er wirkt so harmonisch und stimmig.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Petra,

    ich kam zeitmässig gerade nicht hinterher...aber nun;-)...und was sehe ich volller Begeisterung...ein wunderschönes Top. Boaah, einfach Klasse!
    Für das Quilting wird dir bestimmt etwas passendes einfallen...hab viel Freude daran....

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Petra,
    dein Klimt ist superschön geworden. Sehr prächtig. Der macht sich bestimmt gut als Hingucker, wenn er fertig ist. Gratulation.
    Sonnige Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen