Dienstag, 11. November 2014

Mein heutiger Farbklecks

... ist blau. Denn die Blöcke 48 und 49 des Tula Pink Samplers wollen gezeigt werden. Sie sind Top, weil Blau meine Lieblingsfarbe ist.
Block 48 paßt nicht so richtig in das bisherige Dreiecks-Schema, sind doch auch Streifen enthalten. Aber gut, das macht es ein wenig einfacher und so konnte ich auch zwei meiner Stoffaboquadrate verarbeiten.
 
 
Meinem Block habe ich den Namen "Versteckspiel" gegeben. Mauern, Spalten, Kanten und Ecken sehe ich darin und auch Anemonen. Platz genug für ein Fischkind, ein geeignetes Versteck zu finden.
 
 
Block 49 erinnerte mich an einen Gänsezug und damit ich diesen Gedanken nicht vergesse, hatte ich einen Zettel mit diesem Namen schon in mein Buch gelegt. Auch für die nächsten Blöcke habe ich meine Gedanken schon zu Papier gebracht. Aber da ich ja einen Meeresquilt arbeiten möchte, kam wieder einmal mein Fischstoff zum Einsatz (und aus war es für den Gänsezug).
 
 
Für die Dreiecke wollte ich einen Stoff, der Unterwasserpflanzen darstellt, denn der Block sollte "Symbiose" heißen (und heißt jetzt auch so). Zum Zeitpunkt des Aussuchens der Stoffe war ich auch absolut zufrieden damit, aber vernäht bietet er nicht so viel Kontrast, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber der Block bleibt jetzt so.
 
 
Und weil es immer wieder schön ist, beide Blöcke zusammen.
 
 
Damit sind schon 49 Blöcke geschafft. Es geht stetig voran und ich freue mich immer wieder, die vielen verschieden gleichen Blöcke bei flickr zu sehen.
 
Vielen Dank für die aufmunternden Worte zu meinem Zeitproblem in den vergangenen Wochen. Sonntag Nacht sind wir heil wieder zu Hause angekommen. Die Halbfinal- und Finalkämpfe waren sehr spannend und die Stimmung in der gut besetzten ÖVB-Arena Bremen sehr fair und mitreißend. Die deutschen Karatekas habe einen Titel und mehrere Platzierungen erkämpft. Für unsere Tochter war das auch ein aufregendes Erlebnis. Sie durfte für eine Fernsehsendung (ARD - Morgenmagazin am 5.11. ) Statistin sein und ist auch gut bei verschiedenen Aktivitäten zu sehen. Zudem hat sie ihre Vorbilder aus nächster Nähe erlebt und hat nun noch mehr Ansporn, es ihnen gleich zu tun.
 
In meinem nächsten Farbkleks werde ich Euch Bremen aus meinem Blickwinkel vorstellen. Bis dahin wünsche ich allzeit gutes Gelingen bei all dem, was Ihr anfangt.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    deine beiden Unterwasserblöcke sind sehr schön geworden. Ich finde nicht, dass Block 49 zu wenig Kontrast hat. Die Musterungen sind so verschieden, dass die Korallenstöcke gut heraus kommen. Der Fischestoff ist zu witzig!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petruschka,
    deine Tula Pink Blöckchen sind super schön, ich finde deine Stoffwahl gerade recht. Da sind tolle Stöffchen dabei.
    Dein Tochter habe ich letzte Woche gesehen, ich schau immer das Morgenmagazin, egal wo ich bin.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,

    deine beiden Blöcke sind wieder sehr schön geworden....es ist toll zu sehen, wie sie wachsen. Und die Namensgebungen gefallen mir auch.

    Wie schön, das deine Tochter ein so spannendes Erlebnis als Statistin erfahren durfte.

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra, ich finde deine Blöcke mal wieder sehr gelungen...und du nähst immer noch so fleißig mit:-)

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra, mir gefällt am besten der Block mit den Fischen. Ich finde einfach diesen Sotff so wunderschön.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Wieder seehr schöne Blöcke!!
    Susanne

    AntwortenLöschen