Montag, 17. November 2014

So gar nicht

... in Stimmung für irgendetwas war ich gestern. Das war ein Flop! Was ich auch anfing, nie kam so richtig Begeisterung auf, nicht einmal beim Lesen oder Nähen! Da habe ich fast lieber Arbeiten kontrolliert! Nach einer Stunde Arbeit im Garten, unser Kirschbaum ist sehr groß und läßt Unmengen Blätter fallen, nahm ich mich zusammen und beendete die angefangenen Blöcke für den Tula Pink Sampler. Daß es mit meiner Konzentration nicht allzu weit her war, ist ihnen auch anzusehen.
Block 50 hat es in sich, so viele kleine Dreiecksblöcke. Da nahmen die Vorbereitungen schon ein wenig mehr Zeit in Anspruch, im Vergleich zu anderen Blöcken.
 

Der Originalblock sieht für mich aus wie eine Häuserfront mit vielen Fenstern. Meine Fassade ist am Ende ein Tanzboden geworden und die Paare drehen sich im Kreis. "Formationstanz" - so heißt mein Block. Vielleicht tanzen auch Fische?

 
Pfeile sind schon in verschiedenen Versionen genäht worden. In Block 51 nun gegensätzlich und mehrere übereinander.
 
 
Ich habe wieder einen mit Goldsprenkeln übersäten Stoff verwendet. Der dunklere Dimples bietet einen schönen Gegensatz. Das wäre auch ein guter Titel. Meiner heißt "Zusammenspiel": währenddessen die Einen gehen, erscheinen schon die Anderen und doch bleibt alles im Rahmen.
 

Daß ich nicht ganz bei der Sache war, sieht man an den gekappten Spitzen der Dreiecke. Ich war froh, mich durch dieses kleine Tief gebissen zu haben, daß ich keine Lust mehr hatte, irgendetwas nachzubessern. Ich denke, im großen Quilt fallen die Ungenauigkeiten nicht ins Gewicht.
Und wie immer, die beiden Blöcke zusammen.
 
 
Noch mehr Blöcke gibt es wie immer bei flickr zu sehen.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petruschka,
    so Tage gibt es, dann am Besten ab auf's Sofa und Augen zu.
    Deine Blöckchen sehen wunderbar aus, was hast Du denn?
    Ich seh hier auf dem Bildschirm keine gröberen Fehler, dann sieht frau im Quilt auch keine.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    beide sehen gut aus und dass mal einem Dreieck die Spitze fehlt, damit werden wir leben (lernen). Ich habe da nach wie vor meine Probleme, aber inzwischen geht es schon ein bisschen besser von der Hand.... Und da werde ich diese Woche gleich noch die restlichen Dreiecksblöcke nähen, hatte heute ein größeres Date mit meinem Zahnarzt und pflege erst mal meine Gesundheit...:-(
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    bei mir kam gestern auch nicht so die Stimmung nach nähen auf, es wollte nicht hell werden und meinem Block 50 sieht man das auch an..deine beiden wie immer zauberschön..
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra, die Blöcke sehen schön aus, vor allem mit dem goldgemusterten Stoffen. Ich glaube, man kann sich nicht immer gleich gut konzentrieren, man sieht es Deinen Blöcken nicht an.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt nach Novemberblues. Kopf hoch, es wird auch wieder besser. Die Blöcke sehen trotzdem schön aus.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    Sting auflegen und eine Stunde genießen, dann klappt das auch wieder mit den Blöcken und vor allen Dingen mit der Stimmung! Außerdem sehen die Tulas doch ganz gut aus!
    LG
    ucki

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    Du bist aber auch ganz schön streng mit Dir, die beiden Blöcke sehen doch Klasse aus.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  8. Sehr sehr hübsch, liebe Petra, du bist wirklich sehr streng mit dir selbst, mir gefallen sie jedenfalls richtig gut, vor allem der Tanzboden ;-)
    Danke für deinen Besuch bei mir, viele liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen