Sonntag, 2. November 2014

Top oder Flop

... - so heißt das Motto bei Jutta von Faulengraben bei den diesjährigen Farbklecksen. Top waren die letzten beiden Tage, die mein Mann und ich in Bremen verbrachten. Auf dem heutigen Nachhauseweg machten wir einen Abstecher nach Verden. Kurz nach halb elf haben wir unser Auto abgestellt und nahmen den Weg in die Innenstadt, wo ich in der Fußgängerzone folgendes Foto schoß.
 

Das würde ich als Flop bezeichnen. Gut, es regnete ein wenig. Das mag als Grund herhalten. Wir schlenderten ein wenig umher und nachdem wir  die andere Richtung eingeschlagen hatten, trafen wir auf eine witzige Skulptur.
 

Guerilla Knitting - das hätte ich so nicht erwartet und finde ich Top. Und im Hintergrund zeigt sich doch noch ein Einheimischer, wen er auch von meiner Aktion ein wenig überrascht schien. Ein Stück weiter noch, ganz in der Nähe des Doms, mußte ich noch ein Tor fotografieren.


Das ist doch auch Top, oder?

Zwischendurch hatte ich immer mal wieder gewitzelt, daß Verden wohl von Pferden käme. Tatsächlich ist Verden für seine Pferdezucht und den Pferdesport bekannt. Sprachhistorisch leitet sich der Name allerdings von Furt und Fähre ab, was ja durchaus sinnvoll erscheint, da Verden an der Aller liegt.

Morgen ist wieder Tula-Tag. Einen Block muß ich allerdings noch nähen, den habe ich vorher noch nicht geschafft. Aber ich bin optimistisch, daß ich das noch auf die Reihe bekomme.
 
Habt einen guten Start in die neue Woche!
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Das stimmt, so eine öde Innenstadt ist echt ein Flop. Kein Mensch zu sehen, tststs.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha
    Aber die Pferde mit STulpen sind der Kracher und absolut TOP!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. PS: Die Menschen waren gestern garantiert alle beim Schweden....
    hahaha

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    deine Wexhselinterpretation von TOP und FLOP finde ich gut, denn oftmals findet sich beides sehr nah beieinander! So wie in Verden an der Aller!!! Never ever heard of...aber jetzt durch dich. Shoppen würd ich da aber eher nicht gehen.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  5. Ach, ich denke das wird am Regenwetter gelegen haben....da steppt bestimmt sonst der Bär;-)
    Die Pferde mit Stulpen find ich sehr cool;-)

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    so eine leere Fußgängerzone findet man höchst selten, das lag bestimmt am schlechten Wetter. Dafür sind die Pferde mit den Stulpen ein echter Hingucker.
    Ich freue mich schon auf deine neuen Tula Blöcke.
    Bis dahin herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,
    das sind ja interessante Bilder - ich kenne Verden nur dem Namen nach. Eine schöne Interpretation zu "Top oder Flop"!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Kein Mensch zu sehen in der Fussgängerzone. Das ist hart und ein echter Flop. Die bestrickten Pferde sind lustig, und jetzt für den kommenden Winter schon ganz gut angezogen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    also nach deinem Flop-Bild von Verden käme man nicht so ohne weiteres auf die Idee, dass es da auch noch etwas Schönes gibt, umso besser, dass du es entdeckt hast ;-) GlG, Martina

    AntwortenLöschen