Montag, 27. April 2015

Nun sind

... alle 100 Blöcke des German Tula Pink QAL genäht. Diese beiden, manchmal auch drei  wöchentlich zu nähenden und zu zeigenden Blöcke brachten doch viel Kontinuität für mich mit sich. Denn ich habe nur sehr selten Blöcke vorgenäht. Das Schwierigste steht allerdings noch bevor - aus den Blöcken ein Top und dann daraus einen Quilt zu machen.
Doch nun zu den Blöcke 98 -100. Im Originalblock wurde Käferstoff verwendet. Den finde ich immer wieder schön. Auch das grafische Muster gefällt mir gut.


Ich hatte mal wieder Lust, Stoffe mit goldenen Sprenkeln zu verwenden. Von denen habe ich ja echt reichlich. Das Hell-Dunkel-Schema habe ich eingehalten.  Den türkisfarbenen Stoff finde ich sehr schön. Seine Musterung gibt dem Block seinen Namen: "Gischt".
 
 
Das Getier in Block 99 (was soll das sein?) und der hellviolette Stoff passen super zusammen. Daß die beiden Musterstoffe aus verschiedenen Stoffen sind, ist mir beim ersten Schauen gar nicht aufgefallen.  

 
 
Für mich sollten die einfarbigen Flächen Wasser sein. Und meine Stadt- bzw. Strandhäuserstoffe ergeben zusammen mit dem Wasser "Grachten".
 

Block 100 ist noch mal ein Hingucker, natürlich wegen des Eichhörnchens. Die Streifen wirken ein wenig fad.
 
Für meinen letzten Block hatte ich das letzte kleine Stück eines Tula Pink Stoffes extra beiseite gelegt. "Fossilien" gehören definitiv in einen Meeresquilt hinein.
 

Die letzten drei von 100 Blöcken sind zusammen mit dem Buch ausgelegt.
 
 
Auch wenn heute die letzten genähten Blöcke gezeigt wurden, muß ich doch noch den Post zur Verlosung vorbereiten. Da werde ich alle Blöcke des Kapitels "Haiku" Revue passieren lassen. Heute bin ich einfach zu k.O. dafür.
 
Herzliche Grüße an alle in der Bloggerwelt und Danke für Eure Kommentare.
 
Petruschka


Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Dein Kapitelabschluss ist noch mal so richtig gut gelungen. Alle drei Blöcke gefallen mir sehr gut! Und ich bin total neugierig, was Du nun draus machst. Hast Du schon einen Plan, welchen Zwecken der entstehende Quilt dienen soll? Ich bin noch sehr unentschlossen und muss nachdenken....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Super!
    Ich bewundere das ja echt, wie du durchgezogen hast!!!
    Ich weiß nicht, ob ich das geschafft hätte!!!
    Gratulation!!!!
    Bin wirklich gespannt, wie der Quilt am Ende aussehen wird :-)
    Aber die Wege dain wirst du uns ja hoffentlich auch zeigen..
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petruschka,
    herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung deiner 100 tollen Tula Pink City Sampler Blöckchen. Ach was wird der Quilt so einzigartig mit all den blauen Stöffchen.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Woow, 100 Blöcke! Gratulation...
    Deine Blöcke sehen aber auch toll aus...und deine verwendeten Stoffe gefallen mir sehr. Mit Spannung werde ich nun verfolgen, wie du daraus einen Quilt machst.....

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. 100 Blöcke... ich ziehe meinen Hut :-).
    Der blaue Stoff, mit dem Gold und den Kringeln, gefällt mir sehr gut.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    ja, auf einmal ist alles doch viel schneller vorbei als gedacht ;-) Deine Finalisten sehen klasse aus, sie passen perfekt zum Wasser-Meer-Strand-Thema, besonders hat es mir der Block mit den Strandhäuschen angetan! Bin auf dein Top schon sehr gespannt! Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  7. Deine letzten blöcke sind nicht nur thematisch sondern sowieso schön und durch das Maritime immer wieder ein Hingucker. Mir gefallen und gefielen alle deine Blöckchen. Nun bin ich gespannt wie es weiter geht mit den Tops ....
    LG, astrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    mit diesen letzten Blöckchen hast Du nochmal richtig zugeschlagen, sie gefallen mir ausgesprochen gut.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, 100 Blöcke das ist super. Auch wieder sehr gelungen finde ich die Stoffauswahl. Besonders gut gefallen mir die goldgesprenkelten Stoffe. Bin gespannt wie es weitergeht.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen