Samstag, 2. Januar 2016

Das Gesetz der Serie

... besagt wohl, daß bestimmte Ereignisse immer im Dreierpack auftreten. Doch damit will ich Euch erst zum Ende hin langweilen.
Mein Adventssternquilt war doch noch nicht das letzte fertige Projekt in 2015. Auf der Suche nach dem geeigneten Stoff für die Umrandung des Sternequilts waren mir auch weiße und blaue Aboquadrate mit silbernen Drucken in die Hände gefallen. Innerhalb 3 Stunden waren sie am 30. zusammengenäht und auch gequiltet. Noch am Silvesternachmittag war das Binding angenäht.
 
 
Es ist wieder ein einfaches Muster, aber die Stoffe sprechen für sich. In den Collagen könnt Ihr Euch einen Eindruck davon machen.
 
 
Gut macht sich der Läufer auch auf unserem Eßtisch. Die Barbarazweige in der blau-weißen Vase passen gut dazu. So langsam beginnen die Blüten zu welken.
 
 
Von den weißsilbernen Stoffquadraten hatte ich nicht so viele. Aber in meinem Vorrat fand sich ein gut dazu passender.
 
 
Sind die Blüten des unteren rechten Stoffes nicht zauberhaft? Gequiltet habe ich nur füßchenbreit neben der Naht und zwar mit einem Silberfaden. Das sieht wirklich ganz zauberhaft aus.
 
 
Zu diesem Zeitpunkt war die Welt auch noch in Ordnung. Mein jüngster Bruder war unvermutet und unangekündigt kurz vor Mittag bei uns aufgeschlagen, um mit uns Silvester zu feiern. Warum er sich nicht angekündigt hat? Tja, das gehört schon in die Geschichte zum Gesetz der Serie. Nun sei sie erzählt.
 
Zuerst hatte es ja eine Woche vor Weihnachten meine ELNA erwischt. Gut, mit der Pfaff konnte ich auch nähen - habe ich ja auch gemacht. Als ich am 23. Dezember das Telefon runterholte, weil sich die Schnur unter meinem Fuß verheddert hatte und danach nicht mehr funktionierte, war das alles andere als günstig. Aber wozu hat man Handys. Der Elektriker fand keine Störungen in den Leitungen, also mußte wohl oder übel ein neues Telefon her.  Doch als sich vorgestern Abend mein Laptop, beziehungsweise das Netzteil, verabschiedete, fand ich das überhaupt nicht lustig. Denn es befinden sich ja alle Daten bezüglich der Schule, Fotos und alle möglichen Sachen  auf dem Laptop. Zum Glück konnten mein Mann  und der Sohn noch heute in Erfurt ein Ersatzteil besorgen. Das ist mal wieder ein Tritt in den Allerwertesten, wichtige Daten extern zu speichern. Werde ich wohl auch zeitnah machen.
Und was meinen Bruder anging, der hat die SMS wohl an eine falsche Nummer geschickt.  Kein Wunder, daß er sich Sorgen machte und persönlich nach dem Rechten schauen wollte. Ist er nicht ein Lieber? Seit heute haben wir auch ein neues Telefon. Und es funktioniert wunderbar ;-). Auch meine ELNA ist seit Mittwoch wieder einsatzfähig. Die Spulenkapsel mußte ausgetauscht werden. Der Mechaniker hat auch gleich eine Wartung gemacht, sodaß alles wieder wie geschmiert läuft. Ich hoffe, die nächsten technischen Probleme lassen noch ganz lange auf sich warten.
 
Ich hoffe, Eure vergangenen Tage waren weniger ereignisreich als die unseren und Ihr konntet Euch erholen. Wir haben in wechselnden Besetzungen Spiele gespielt, uns unterhalten und waren gemeinsam unterwegs, eben Familienzeit gelebt. Morgen noch mal frei, dann geht es wieder in die Schule und auf Arbeit. Da lassen wir es noch einmal ruhig angehen. Habt einen schönen Sonntag.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    wünsche dir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute fürs Neue Jahr.
    Das ist ja ein spannender Post, nun hat sich ja alles zum guten gewendet,und es funktioniert wieder alles.
    Wunderschön ist der Läufer geworden, schön winterlich.
    Auch dein kleiner Sternenquilt gefällt mir sehr gut.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Farbkombi. Dadurch wirkt auch die schlichte Variante des Patchwork ausgezeichnet.
    Was die elektronischen Ausfälle angeht, waren auch bei uns die Weihnachtstage sehr erfolgreich 😬. Ob das wohl wohnortabhängig ist???

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petruschka,
    solche Dreierserien machen mir Angst. Gut das alles vorbei ist und die schöne Tischdecke, trotz aller Hürden, noch von der Nadel gesprungen ist.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Uih da war ja wirklich was los! Nun hoffe ich, dass es wieder ruhiger für dich wird!
    Und dein Läufer ist toll. Oft braucht es kein großartiges Muster! Und trotzdem siehts klasse aus!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. liebe Petruscka, erst einaml alles Gute und viel Glück im Neuen Jahr. Deine Pechsträhne hast du ja rechtzeitig im alten Jahr gelassen! Und warum sagt man eigentlich Pech, kommt es von Frau Holle von der Pech Marie oder werde da doch mal nachlesen müssen.
    Fürs kommede Jahr beschaffe Dir bloß eine externe Festplatte. Unser PC Fachmann hat sie mir gleich so automatisch laufend geschaltet; stelle mir vor meine Fotoalben meine Akten würden alle verbrennen!!
    Dein Läufer ist genau passend zum Wintereinbruch, wir haben -6°C. in so schönen Farben. Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    ich wünsche Dir ein wunderbares Neues Jahr 2016 und hoffe, das es Gesundheit, viele spannende und Glückliche Momente und natürlich auch viiiel Nähzeit für Dich mitbringt.
    Nachdem Ihr das Gesetz der Serie bereits zum Jahresausklang hattet, kann es einfach nur besser werden - Daumen drück ... -
    Dei kleiner tischläufer aus den Abo Quadraten gefällt mir sehr gut und erinnert mich daran, meine diesbezgl.Vorräte auch einmal in Angriff zu nehmen ...
    Liebe Grüße, einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe auch solche Stoffe und hüte sie (leider meist viel zu lange, denn irgendwann finde ich sie doof) wie mein Aufapfel.

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,
    ich wünsche dir alles Gute für das Jahr 2016! Nachdem alle technischen Probleme gelöst sind, kann es ja nur besser werden!
    Dein winterlicher Tischläufer sieht sehr gut aus!
    Liebe Grüße, Marlies ... die auch eine "zickige" Elna hat und nur noch Error angezeigt :-(((

    AntwortenLöschen
  9. Dein Läufer ist echt ne Wucht. Der passt zum derzeitigen Wetter. -6°C und Ostwind ergeben eine gefühlte Temperatur von -14°C. Brrrr, mich friert. Sollte mich wohl mal anziehen.
    Ich hoffe, dass sich für dieses Jahr alle technischen Probleme bei euch erledigt haben.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  10. Alles ist gut, und der Läufer ist traumhaft geworden, schöne Stoffe brauchen nur ein einfachen Muster.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag den Läufer sehr gerne. Die Wirkung ist toll!
    Na, dann hast du ja auch noch Action zwischen den Jahren gehabt... Brauch man nicht wirklich , gelle?!?
    Aber schön, wenn man weiß, da gibt es jemand, der nach dem Rechten schaut!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,

    ein frohes neues Jahr, wünsche ich dir...
    Wie schön das sich die ereignisreichen Tage nun wieder verabschiedet haben. Dein Tischläufer sieht toll aus...und du hast Recht, die Stoffe sind toll und da bedarf es keines extravaganten Musters...er wirkt richtig schön auf deinem Tisch!

    *.:。✿*Herzlichen Gruß Klaudia*✿。.:*
    *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿*

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    der Läufer ist wunderschön. Wenn der Stoff dermassen schön ist, erübrigt sich ein kompliziertes Muster. Wäre schade, wenn man die ganze Pracht der Muster nicht mehr erkennen könnte.
    Ich wünsche dir ein pannenfreies und glückliches 2016
    Liebe Grüsse und einen guten Start in die neue Woche
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,
    manchmal ist wirklich der Wurm drin, das kann nur besser werden ;-) Erfreue dich an deinem schönen Läufer, der perfekt zum Winter und deiner Eckbank passt! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe diese verschiedenen Blautöne, deshalb finde ich Deinen Läufer sehr schön.
    Einen guten Start ins Neue Jahr wünscht Dir Britta

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,
    GsD ist ja alles wieder gut und das neue Jahr bleibt hoffentlich pannenfrei und ich wünsche dir, dass es glücklich wird.
    Der Tischläufer gefällt mir sehr - irgendwie sieht er richtig winterlich aus. Und wenn es schon keine Schnee gibt, sehnen wir uns frostige Temperaturen eben herbei und heraus kommt ein hübscher Läufer wie deiner.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra,
    so viel technischer Ärger auf einen Haufen! Die Datensicherung ist bei mir leider auch Stiefkind. Habe ich aber gerade mal wieder gemacht....
    Der Läufer ist wieder sehr schön geworden. Das ist so einfach und Du erzielst damit aber immer sehr schöne Effekte. Mit Metallgarn habe ich noch nicht probiert, zu quilten. Was nimmst Du da für eine Sorte?
    Einen guten Start in die Woche!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Petra,
    der Läufer ist toll geworden, wunderschöne Stoffe hast du verwendet.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen