Montag, 29. Februar 2016

Zwei Puppenquilts

... haben im Februar das Licht der Welt erblickt. Katrin hatte dazu aufgerufen. Und weil ein kleiner Puppenquilt auch eine Puppe haben muß, habe ich gestern Morgen kurzentschlossen noch eine genäht. Ein solches Modell hatte ich schon vor einigen Jahren mit den Kindern genäht. Nichts Spektakuläres, aber den kleineren spielenden Kindern kommt es wohl auch eher auf Funktionalität an.
 
 
Die Püppi hat einen hübschen Rock aus Patchworkstoff und ein nettes Oberteil aus dünnem Filz bekommen. Verschönert habe ich dieses durch einen hübschen Knopf und einen kleine Stickerei am Kragen. Die Puppe ist ca. 30 cm groß. Einen Namen hat sie noch nicht. Sie liegt übrigens auf der Rückseite des 1.Quiltes. Bei beiden Puppenquilts habe ich ja den Janosch-Stoff verwendet. Er liegt schon ewig hier und konnte nun sinnvoll eingesetzt werden. Hier ist auch das diagonal laufende  Quiltmuster zu sehen.
 
 
Doch Ihr wollt ja sicher den Quilt von vorne sehen ;-)).
 
 
Für den Puppenquilt habe ich Reste eines Watercolorquiltes verwendet, den wir ThuerQuilter genäht hatten. Die 5cm großen Quadrate waren von mir schon damals zu Vierergruppen zusammengenäht worden, sodaß sich der aktuelle Nähaufwand in Grenzen hielt.
 
 
Katrin meinte nur, daß da ja viele Nähte aufeinander exakt treffen müssen. Daß sie es nicht immer tun, finde ich nicht so schlimm. Zusammen mit einem roten Stoff als Umrandung ergab sich für den Quilt eine angenehme Größe von 45 cm x 38 cm. Das Binding hatte ich noch von meinem Gartenquilt übrig. Geschnitten habe ich also nur die Streifen für den Rand ;-). 
 
 
Vor einer Woche fiel mir eine Kreuzstichstickerei ein, die seit mittlerweile 24 Jahren ein Schattendasein fristet und sogar zwei Umzüge überlebt hat. Ich konnte zu der Zeit diese Arbeit einfach nicht entsorgen.
 
 
Sie schmückte den Kinderwagen der älteren Tochter, die im April ja schon 25 Jahre jung wird. Als ich mit ihr schwanger war, durfte ich gut 4 Monate nicht arbeiten und vertrieb mir die Zeit mit Stricken und Sticken. Die Entscheidung, diese Decke zu einer Puppendecke umzuarbeiten, fiel mir schwer. Schwieriger war es schon, den nicht sehr festen Stoff so zu stabilisieren, daß das Ganze auch noch gerade blieb.
 
 
Ich habe das Ganze mit einem dünnen Vlies hinterbügelt. Den Stoff für den Randstreifen hatte ich gerade erst gekauft - ich fand die Herzen ganz passend zu den Kreuzstichmotiven.
 
 
 
 
 
 
Gequiltet habe ich auch hier wieder sehr sparsam. Einmal in den Zwischenreihen zwischen den einzelnen Motiven und dann noch den inneren Rand des Streifens mit den Herzen. Das Binding ist ganz bunt, weil ich auch hier Bindingreste verwendet habe. Diese sind nun fast aufgebraucht.


Mit ihren Maßen von 39 cm x 48 cm sprengt die Decke vielleicht den Rahmen eines Puppenquilts. Ich habe es eher thematisch gesehen. Außerdem gibt es ja auch größere Puppen und da paßt es dann wieder.
In der Seitenvorschau habe ich gesehen, daß auf einigen Blogs Puppenquilts vorgestellt werden. Das Anschauen und Kommentieren muß leider bis morgen warten, jetzt bin ich einfach zu müde.
Wer noch an meiner kleinen Verlosung zum 500. Post teilnehmen möchte, hier entlang bitte.
Bis dann!

Petruschka

Kommentare:

  1. Hello Petrushka! I love your little quilts! Katrin's SAL has been such a lot of fun and it has been lovely to see all the wonderful quilts everyone haas made! Have a lovely week! Christine x

    AntwortenLöschen
  2. Deine Puppenquilts sind toll, besonders schön finde ich den gestickten, so bleibt er doch noch lange erhalten.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Hallole
    Also ich finde deinen gestickten Puppenquilt absolut toll!
    Besonders, wenn man dann auch noch die Geschichte dazu erfährt!
    Wirklich richtig toll!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petruschka,
    mir gefallen beide Quilts. Ja, oft kann man sich nicht von gewissen Sachen trennen. Wie wunderschoen wenn sie dann eine neue Verwendung finden.
    Liebe Gruesse, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    ich finde es schön, dass du dich überwunden hast die Kreuzstichstickerei neu zu verarbeiten. Das war eine gute Idee und sieht sehr fein aus. Außerdem ist dieser Puppenquilt damit etwas ganz Besonderes. Auch dein Quadrate-Puppenquilt ist sehr hübsch geworden und sehr farbenfroh.
    Alles Liebe
    sigisart

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    das sind zwei ganz bezaubernde Quilts entstanden. Für mich passen ALLE Nähte bei dem kleinen Karos, ich würde nie Kritik üben! Es ist schön dass die Stickerei nun ihre Verwendung gefunden hat und ich weiß wie schwer es ist so ein Teil mit Stoffen zu kombinieren. Ich hab das auch schon mal gemacht und das Ergebnis war krumm und schief. Danke dass Du so fleißig im SAL genäht hast, diese Aktion hat mir sehr viel Spaßt gemacht. Und nun viel Spaß mit der Puppe und Ihren Quilts.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    das sind zwei ganz bezaubernde Quilts entstanden. Für mich passen ALLE Nähte bei dem kleinen Karos, ich würde nie Kritik üben! Es ist schön dass die Stickerei nun ihre Verwendung gefunden hat und ich weiß wie schwer es ist so ein Teil mit Stoffen zu kombinieren. Ich hab das auch schon mal gemacht und das Ergebnis war krumm und schief. Danke dass Du so fleißig im SAL genäht hast, diese Aktion hat mir sehr viel Spaßt gemacht. Und nun viel Spaß mit der Puppe und Ihren Quilts.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. Eine freundliche Puppe, sie scheint sich über den Quilt sehr zu freuen.
    LG angelika

    AntwortenLöschen
  9. Sehr nette Puppenquilts, liebe Petruschka,
    sie passen auch so schön zur Puppe. Das ist mir nun schon bei mehreren Quilts aufgefallen. Schon witzig.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. So viel schöne Handarbeiten, liebe Petruschka !!! Dein Püppchen ist so niedlich und Deine Quilts mag ich sehr. Den Kreuzstich Puppen Quilt hast Du so hübsch umrahmt, die kleinen Motive sind allerliebst. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde beide Puppenquilts total klasse. Der erste schaut aus, wie das Kleinformat eines großen und der gestickte hat total viel Charme. An de hängen Erinnerungen. prima umgesetzt.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  12. 2 lovely quilts you have mastered both quilting and cross stitch lovely

    AntwortenLöschen
  13. Wow, ich bin begeistert. Beide Quilts sind toll aber der bestickte macht bei mir natürlich das Rennen..lach...ich habe ja schon mal gesagt das ich es so rührend finde das du so ein "altes Schätzchen" nun ganz neu aufpoliert hast. Dieser Quilt ist noch hübscher geworden wie ich ihn mir vorgestellt hatte, die herzige Umrandung passt perfekt. Dann auch noch ein neues Püppi dazu, herrlich.
    Ich drück dich mal
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Petra,
    zunächst mal zum Kreuzstichquilt: das ist ja ein ganz wertvolles Teil. Das hast du damals mit so viel Liebe gestickt, ich finde es wunderbar, dass es jetzt wieder so zu Ehren kommt. Dein Quadrat-Puppenquilt ist dir auch sehr gut gelungen und die knuddlige Puppe ist echt was zum lieb haben.
    LG este

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Petruschka,
    Deine Quilts gefallen mir sehr gut. Allerdings hätte ich es nicht übers Herz gebracht, die Tigerenten auf die Rückseite "zu verbannen" ;-))

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,

    deine beiden Quiltchen sind sowas von schön geworden! Der bunte mit Tigerenten-Rückseite ist ganz bezaubernd....und daß du aus der Kinderwagendecke deiner Tochter diesen Quilt gemacht hast war eine ganz tolle Idee!

    Liebe Grüße Angi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra, das sind ganz wundervolle Arbeiten. Auch dass Du die Kreuzsticharbeit in einen Quilt verwandelt hast, bewundere ich sehr. Ich hebe und hüte auch so viele persönliche Sachen so lange, dabei ist es schön, wenn sie ein Dasein bekommen.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Petra,
    beide Puppenquilts sind wunderschön geworden, auch mir gefällt am besten natürlich der mit den Kreuzstichen. Ich glaube, ich hätte es nicht übers Herz gebracht, den zu vernähen, der wäre wohl auf ewig in der Erinnerungskiste meiner Tochter gelandet. ;-)
    Liebe Grüße Viola
    PS: Dass bei Dir auch noch eine Puppe entstanden ist, finde ich klasse.

    AntwortenLöschen