Mittwoch, 14. September 2016

Diese unbarmherzige Hitze

... lähmt mich. Am Nachmittag scheint die Sonne volles Rohr in mein Arbeits- und Nähzimmer. Mit Nähen wird da nichts. Aber an einem schattigen Ort konnte ich das August-Motiv des Joyful World SAL beenden.


Ich bin zwar kein Hundefreund, aber dieser kleine gestickte Racker ist ja ganz harmlos.

 
Auch dieses Mal habe ich Veränderungen vorgenommen. Im Original sind anstelle meiner blauen und violetten Kreuzstich-Kornblumen Margaritenstiche vorgesehen. Die fand ich erstens nicht passend und zweitens lassen diese sich auf meinem Zählstoff schlechter verteilen als auf Leinen..


Seit heute ist das Oktobermotiv online - das Igelmotiv ist ja so süß. Aber auch die beiden niedlichen Eulen vom September reizen mich. Naja, ein Weilchen habe ich ja noch Zeit zur Entscheidung, denn zuerst muß ja noch der Rahmen gestickt werden. Andererseits wäre es konsequent, mit dem Oktober weiterzumachen, denn so würde jeder 3.Monat fehlen :-)).


Noch sind die Blöcke nur durch einige frei Reihen getrennt. Wahrscheinlich werde ich die einzelnen Blöcke einpatchen und einen kleinen Wandbehang fertigen. Hach, ich freue mich, daß ich diesen schönen SAL schon so lange durchhalte.

Nachdem ich die Ländertypisch-AMC für Klaudia fertig hatte - hier ein kleiner Neugierigmacher -
 
 
... nutzte ich die Gelegenheit, noch ein paar unfertige Stücke aus der AMC-Kiste zu beenden. Drei sind bereits fertig, weitere warten noch auf ihre Vollendung.
 
 
Vom Stil her sind sie sehr verschieden. Das kommt vor allem daher, daß die Grundstoffe aus sehr unterschiedlichen Zeiten stammen.
Die Stoffe der ersten AMC stammen von diesem Projekt der QuilThuerer.
 
 
Die Grundlage der zweiten AMC waren Batikstoffe, die entfärbt worden. Auch das war eine Technik, die wir QuilThuerer probiert haben. Ich hatte damals mit einem kleinen Applikator Blumen "aufgemalt". Danach habe ich diese Blumen mit dem jeweils kontrastfarbigem Garn  verziert. Eigentlich war das Stück ein wenig größer als das AMC-Format, aber da habe ich jetzt beherzt den Rollschneider angesetzt.
 
 
Der Grundstoff der dritten AMC ist von mir bemalte Seide. Bis Ende der 90er habe ich mich intensiv mit Seidenmalerei beschäftigt. Reste von Tüchern und Kissenplatten sind gut verwahrt und werden so nach und nach einer anderen Bestimmung übergeben.
 
 
Unschwer ist hier ein Klimt-Motiv zu erkennen. Es war mir gar nicht klar, daß diese Leidenschaft schon so weit zurückreicht.zu
 
Sicher werde ich auch den kleinen Apfel zu einer AMC weiterverarbeiten. Euer Lob und Eure Ermutigung  zu meinen Quiltversuchen haben mir gut getan. Danke für die vielen lieben Worte.
 
Eigentlich wollte ich jetzt mit Tochter und Mann auf dem Weg nach Bamberg sein, um das Basketball EM-Qualifikationsspiel  zwischen Deutschland und Österreich anzuschauen. Aber heute Morgen hat ein fieser Margen-Darm-Virus zugeschlagen und so mußte ich zu Hause bleiben. Zum Glück fühle ich mich ein wenig besser.
 
Ich wünsche allen , denen es im Moment gesundheitlich auch nicht so prima geht, gute Besserung! Ach ja, Klaudias AMC zu T wie ... ist auch schon da, also bleibt neugierig.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Die sehr schöne August Stickerei passt irgendwie zu diesem heissen September Wetter. Gestern war es wieder 30.2 Grad heiss. Da kann frau fast nicht arbeiten. Der Schweiss rinnt in die Augen :-(
    Du bist eine grosse Karten-Künstlerin. Sie sind alle so schön und kreativ. Einfach super!
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was sieht das Jahr bislang wundervoll aus!!!!

    Nana, die endlich andere Temperaturen will.

    AntwortenLöschen
  3. Der Jahresverlauf sieht gestickt so schön aus. Interessant, dass du scheinbar regelmäßig alle drei Monate eine Stickflaute hast, oder gab es dafür jeweils einen ganz bestimmten Grund?
    LG este

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    ja, das kann ich Dir gut nachfühlen! In meinem Büro mit Flachdach sind ab Mittag unerträgliche Temperaturen! Ich freue mich inzwischen auf den angesagten Regen, das kann sich keiner vorstellen.... Der Garten ist eine braune, knisternde Wüste. Der Flächenbrand auf der Wiese nebenan hatte zum Glück nicht übergegriffen, die Feuerwehr ist jeden Tag unterwegs...
    Die Karte mit der Entfärbetechnik ist ja toll geworden! Das Quiltmuster macht aus den "Fleckchen" ein wunderbares Muster.
    Gute Besserung!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    auch mein Nähbereich ist voll von der Sonne verwöhnt, Ost - Süd und Westfenster umschliessen mich quasi...ich freu mich auch auf den Regen am WE..
    deine Stickerei ist zauberschön, ich müßte so kleine Stiche mit der Lupe machen... kann man so eine AMC ertauschen ?
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    ich kann bei der Hitze auch nicht ins Nähzimmer unterm Dach.
    Wunderschön dein kleines Stickbild auch die anderen sind alle so süß, ein schönes Gesamtbild.
    Tolle AMC`s habt ihr wieder getauscht.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    auch mr fällt es schwer, bei dieser Hitze zu nähen-außerdem plagen mich gerade beginnende Halsschmerzen.
    Du machst es spannend mit unserem Landtypischtausch- schön das meine Karte pünktlich angekommen ist;-)
    Deine Stickarbeiten sehen einfach toll aus, es sind so hübsche Motive, besonders auch der August, mit dem kleinen Racker.Auch die Karten gefalle mir alle...

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Ja, auch mich lähmt die Hitze ein wenig, wie schön, dass du den hübschen September geschafft hast. Die fehlenden Monate wirst du sicherlich im Herbst und Winter fertig bekommen.
    Schöne AMC's zeigst du uns. Gute Besserung für dich, liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde ja den Januar immer noch am coolsten!!!
    :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    erst einmal gute Besserung! Möge es Dir rasch wieder gut gehen.
    Die Hitze bremst auch mich jedesmal aus, das geht mir wie Dir.
    Wunderschöne Motive stickst Du, den kleinen Racker mag ich. Deine Kauen sind allesamt toll! So kreativ, einfach bewundernswert.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  11. Wow, Petra, das ist echt toll. Ich habe leider nicht solange durchgehalten.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen