Sonntag, 30. Oktober 2016

Einen Topfuntersetzer zu nähen

... war die Oktoberaufgabe der Kreativkiste. Hübsche Topflappen haben wir wahrscheinlich alle. Doch schenken wir den Topfuntersetzern dieselbe Aufmerksamkeit? Dem sollte abgeholfen werden.
Ich hatte die beim Miniherbstquilt  nicht verwendeten Aboquadrate noch nicht weggeräumt und verwendete sowohl diese wie ich mich auch das Blattmuster bediente, um ein passendes Teil zu nähen.
 
 
Für den Untersetzer beließ ich die Größe der Quadrate bei 10 cm. Mit dem Rand und dem einfachen Bindung, für das ich ebenfalls Aboquadrate verbrauchte, ist der Topfuntersetzer ca. 30 cm groß. Gequiltet habe ich nur in den Nähten und den Diagonalen der mittleren Quadrate.
 
 
Farblich paßt der Untersetzer sehr gut in unsere Küche. Auch neben den reifen Birnen und den letzten Äpfeln aus dem Garten macht er sich gut.
 
 
Gefüttert ist der Untersetzer mit Thermolam und daß er seine  Funktion gut erfüllt, konnte ich schon vergangene Woche testen, als ich den Topf mit der Kürbissuppe darauf stellte.
 
 
Der Kürbis für die Suppe kam übrigens aus unserem Garten. Ich hatte im Mai eine Tüte mit Saatgut von Butternußkürbissen auf dem Kompost verstreut und siehe da, wir konnten fünf Kürbisse ernten. Noch sind ein wenig hell, aber sie reifen noch nach.
 
 
Auch die Birnen und die Äpfel habe ich gleich noch zu Marmelade und Mus verarbeitet. Das Apfelmus war zum Zeitpunkt des Fotografierens schon alle. Und zur Abwechslung gibt es mit den Marmeladengläsern den Mini zu sehen.
 
 
Ein paar Aboquadrate mit herbstlichen Motiven und Farben sind noch übrig. Sicher reichen die noch für ein Paar Topflappen, aber mir fehlte die Zeit dafür. Denn ich bin seit gestern in Sachen Olympia-Nachbereitung mit dem Tochterkind in Hamburg. Da sie noch bis Morgen Mittag mit ihren Sportfreunden unterwegs ist, war ich heute in der Kunsthalle, wo ich mir die Alten und Neuen Meister sowie die Sonderausstellung zu den Surrealisten angesehen habe. Wenn Ihr demnächst in Hamburg oder der Nähe zu tun habt, nehmt Euch die Zeit für Magritte, Ernst, Picasso, Dalì und Co. Der Audioguide und einführende Filme sind nützliche Begleiter. Geschlagene vier Stunden war ich im Museum - da war es gut, daß ich alleine war. Morgen Vormittag will ich mir noch die Ausstellung in den Deichtorhallen ansehen und am Nachmittag mit dem Kind ins Wachsfigurenkabinett. Deshalb schreibe ich diesen Post schon vor, denn ich will die Zeit hier in Hamburg nutzen, um meinen kulturellen Horizont zu erweitern. Da wir in Thüringen am Montag den Reformationstag feiern, müssen wir erst am Montag Nachmittag in den Zug nach Hause steigen. Bis dahin werden wir wohl die (für das Tochterkind) wichtigsten Geschäfte geschafft haben, um schon Geburtstags- (für sie) und Weihnachtsgeschenke (von ihr) zu kaufen. So verschieden sind eben die Interessen ;-).
Ich hoffe, Ihr habt die uns zurückgegebene Stunde nutzen gut können. Ich werde einfach ein wenig länger mehr schlafen.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Sehr schön hast du den gemacht. Und den Mini finde ich total schön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    eine Superidee mal einen Topfuntersetzer zu nähen...Der deine ist sehr schön geworden!! Dein Miniquilt auf Ministänder gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüße Angi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar herbstlich Dein Topfuntersetzer, perfekt zur Kürbissuppe.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön dein Topfuntersetzer, da kannst du dir für alle Gelegenheiten und Jahreszeiten einen eigenen machen.
    Schönen Sonntag, Gruß Martina

    AntwortenLöschen
  5. Der Topfuntersetzer und der kleine Miniquilt, beides sieht wunderschön aus!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Sehr sehr hübsch, dein Topfuntersetzer, und mit so viel Liebe gearbeitet, die kleinen hellen Randecken, perfekt!
    Auch deinen "leckeren" Fotos gefallen mir, herzliche Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Der Topfuntersetzer sieht sehr hübsch aus, eigentlich zu schade, um ihn mit einem Topf zu verdecken.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  8. Ein edler Topfuntersetzer hast du genäht. Meine würden vor Neid erblassen, wenn sie deinen sehen könnten. Ich liebe die stoffigen Topfuntersetzer. Bei mir sind immer welche im Einsatz.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    in Sachen Topfuntersetzer hast Du ja schön die Oktober-Stimmung festgehalten. Die Natur präsentiert sich uns in den güldenen Herbsttönen, die wir heute bei der schönen Sonne ausgiebig genießen durften. Ich wünsche Dir für morgen noch einen spannenden Hamburg-Tag und danach eine ruhige Rückfahrt in die Heimat.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    da hast du wirklich recht, warum macht man nur schöne Topflappen...- ich jedenfalls werde sofort meine to do Liste mit "schöne Topfuntersetzer" ergänzen! Dein Topfuntersetzer ist super schön und der Miniquilt auch!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    die Stoffe von den Abo-Quadraten haben Dir einen richtig schönen herbstlichen Topfuntersetzer beschert. Und er ist ordentlich groß! Ich hatte meine Töpfe gemessen und mich für das kleinere Format entschieden, die meisten meiner Töpfe sind nicht sooo groß.
    Die Butternusskürbisse haben ja eine witzige Form! Ich kaufe immer einen oder zwei ordinäre runde Kürbisse, im Garten wird das bei mir irgendwie nix...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht schon sehr schön aus, wenn der Topf auf so einem Untersetzer steht. Bei Eintopf oder Suppe stelle ich nämlich auch gerne den Topf auf den Tisch und jeder kann sich selbst schöpfen, das finde ich so heimelig:-) und mit so einem Untersetzer ist es noch viel gemütlicher.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Petra,
    dein Topfuntersetzer gefällt mir ja mal so richtig gut. So herbstlich und in diesen freundlichen, warmen Farben. Wenn man da einen Topf drauf stellt schmeckt das Essen bestimmt gleich doppelt so gut..lächel..
    Die Kürbisse sind ja klasse, so groß, sie haben sich sichtlich wohl gefühlt in deinem Garten. In einem Museum war ich schon ewig nicht mehr muss ich gestehen..räusper...wird eindeutig mal wieder Zeit.
    Ich drück dich
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Umsetzung!

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  15. Dear Petra,
    Lovely potholder with the warm fall colors and the neat pattern! The thought of homemade applesauce is so appealing-a wonderful taste of your garden every time you eat it :-)

    AntwortenLöschen
  16. Überall seh ich grad Topfuntersetzer und ich glaub sowas brauch ich auch noch. Dein Miniquilt gefällt mir gut, das Bild mit den Gläsern davor sieht so "heimelig" aus.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  17. Ein zauberhafter Topfuntersetzer und so passend zur Jahreszeit. Ebenso Dein Miniquilt.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  18. Dein Topfuntersetzer schaut klasse aus. Tolle Farbwahl und dein Besuch hier in Hamburg scheint toll gewesen zu sein. Ich hätte gerne die 4 Stunden mit dir in der Kunsthalle verbracht. Hach, sollte ich auch mal wieder hingehen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  19. liebe Petra,
    ein besonders passender Untersetzer! echt schön geworden! :)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen