Freitag, 27. Januar 2017

Taschen und Täschchen

... selbst genäht - so lautet der Titel eines Buches, das ich zur Rezension vom Stiebner-Verlag auf meine Bewerbung hin überlassen bekam. Die Autorin ist Edwige Foissac, in der Blogwelt unter dem Pseudonym La Petite Cabane de Mavada bekannt.

 
23 verschiedene Taschen und Accessoires werden vorgestellt, das Repertoire reicht von Hand- und Schultertaschen über kleine Portemonnaies und Täschchen für Kleinigkeiten. Alle Modelle haben einen Namen: zu finden sind die Schultertasche Eulalie, die Bowlingtasche Romy oder auch die Umhängetasche Eisbär. Das Inhaltsverzeichnis ist unterteilt in Einzigartige Täschchen und besondere Portemonnaies , Hübsche Taschen bunt gemixt und Hübsche Etuis.
 
 
Dem praktischen Teil werden fünf Seiten mit Grundbegriffen des Nähens und praktischen Tips vorangestellt.
 
 
Für jede Tasche gibt es einen ausführlichen Bild- und Arbeitsteil. Zuerst werden die Taschen im Einsatz gezeigt, damit man eine Vorstellung von der Größe, dem Aussehen und eventuellen Besonderheiten bekommt. In einem Kasten werden die nötigen Materialien benannt und Angaben zu den Nahtzugaben bzw. dem Ort des Schnittmusters gemacht.
 
 
Die Schnittmuster sind alle in Originalgröße und auf vier großen Bögen verteilt. Jedes Täschchen hat eine eigene Farbe und alle Teile sind separat aufgezeichnet. Das ist ein großes Plus, denn beim Übernehmen der Maße, sei es beim Kopieren, Abzeichnen oder Durchpausen kommt man nicht durcheinander. Ich habe die zwei Bögen hier aneinandergelegt, weil sie so gut zusammenpaßten. Und für den Fall, daß die Anleitungen mal irgendwo herumkullern sollten, sind sie natürlich auch mit einem Hinweis auf das Buch versehen.
 
 
Auf den im Buch folgenden Anleitungsseiten werden die einzelnen Arbeitsschritte bebildert und ausführlich erklärt. Hier seht Ihr einen Auszug der Anleitung zur Handtasche Meine kleine Hütte.
 
 
Manches Mal findet man auch verschiedene Ausführungen eines Musters, wie zum Beispiel  der Geldbörse mit dem Namen Kopf oder Zahl.
 
 
Um zu testen, ob die Anleitungen auch wirklich gut nachzuarbeiten sind, habe ich mich für das Reißverschlußtäschchen Phillipine entschieden. Auf jeden Fall sollte man die Anleitung vorher gut lesen, denn die NZ ist bei den Umrissen für die Taschen enthalten, jedoch nicht bei denen für die aufgesetzten Taschen. Da muß ich wohl noch einmal an meiner Lesekompetenz arbeiten...
 
 
Das Täschchen ist 22 cm x 14 cm groß, hat ein Hauptfach und zwei kleine aufgesetzte Taschen, die mittels eines Knopfes verschlossen werden können. Ich hatte für mich dieses Täschchen entschieden, weil das Tochterkind oft mit dem Zug zu den Trainingslagern nach Duisburg unterwegs ist und darin die Fahrkarten verstauen könnte.  Ein kleines Infoheft der DB paßt jedenfalls gut hinein.
 

Die Vordertaschen könnten dann die Bahnkarte oder andere Kleinigkeiten beherbergen.
 
 
Ich habe die fertige Tasche mal "zwischen" die beiden aus dem Buch gelegt. Von den Farben her waren die mir allerdings zu langweilig.
 
 
Mit der Nähanleitung bin ich sehr zufrieden. Wort und Bild sind gute Begleiter auf dem Weg zum fertigen Täschchen. Soweit ich das einschätzen kann, ist das auch bei den anderen Anleitungen der Fall. Nicht jede Tasche ist nach meinem Geschmack, aber auf jeden Fall ist für alle etwas Passendes dabei. Ob man nun etwas für jüngere Kinder näht oder eher etwas für die Teenager sucht, mit den Lieblingsstoffen läßt sich ein immer passendes Täschchen nähen. Die Taschen für Kinder gefallen mir gut. Nähanfänger werden auch mit den kleineren Täschchen fertig, für die größeren Projekte braucht es schon ein wenig Näherfahrung. Die Autorin arbeitet mit verschiedenen Materialien; mit Leder, Wachstuch, Baumwollstoffen. Oftmals sind Applikationen aus Leder aufgebracht.
Zum Schluß noch die bibliographischen Details zum Buch:
Foissac, Edwige: Taschen und Täschchen selbst genäht, München 2015; 144. Seiten; ISBN-13: 978-3-8307-0948-0
 
Mit 26 Euro ist das Buch nicht ganz preiswert. Wer jedoch wenig Erfahrung im Nähen von Taschen hat, sich aber an dieses Abenteuer wagen möchte, findet hier für jeden Anlaß eine Idee.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Wieder ein schönes Taschenbuch, das entstanden ist. Die Auswahl ist ja mittlerweile sehr gross und so ist für jeden das passende dabei. Dein Täschchen gefällt mir sehr gut.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Na das schaut nach tollen Taschen aus...Danke für deine Buchvorstellung!Dein Reißverschlußtäschchen Phillipine, sieht sehr gelungen aus!
    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch sieht verlockend aus. Macht Lust, mal wieder Täschchen zu nähen. Viele Grüße von RELA

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    du hast dir aus dem Buch ein schönes Täschchen genäht, davon kann Frau ja nie genug haben ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  5. Klingt vielversprechend, danke für die Einblicke durch Deine Rezension.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Klingt vielversprechend, danke für die Einblicke durch Deine Rezension.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ja das Anleitungen-Lesen fällt mir auch immer wieder schwer. Deine Tasche ist trotzdem sehr schön geworden.

    AntwortenLöschen
  8. Dein Täschchen schaut ja knuffig aus.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen