Montag, 5. Juni 2017

Drei weitere Minis

... für den Jubiläumsquilt konnte ich in den letzten Tagen beenden. Damit hat sich die Zahl meiner fertigen Minis auf acht erhöht.


Da ist zuerst der Quilt mit einer Waldlandschaft. In den ersten Jahren unseres Bestehens arbeiteten wir Blöcke in verschiedenen Techniken, die jeweils von einer anderen Nähschwester vorbereitet wurden. So versuchten wir uns im Oktober 2011 an der Technik nach Bernadette Mayr. Ich war so enthusiastisch, daß ich gleich mehrere Blöcke arbeitete. Hier könnt Ihr den dreiteiligen Quilt, der daraus entstanden ist, sehen. Mein Mini ist nur einteilig.
 

Die einzelnen Bäume sind zwischen 0,75 cm und 1,5 cm breit. Das Quilting folgte den Linien des Stoffes. Dieser Mini ist 13 cm x 20 cm groß.
 
 
Kontraste waren das Thema, welches wir im März 2015 abschlossen. Mein Mini nahm die Idee des großen auf. Dafür hatte ich ja einfarbige Aboquadrate verwendet, deren Stoff natürlich verbraucht war. Aber einfarbige habe ich immer noch genug.
 
 
12,5 cm x 15,5 cm klein ist er nur. Die farbigen Rechtecke sind nur 3,5 cm x 1,5 cm groß, die Zwischenstreifen 1 cm breit. Im Detailbild kann man gut erkennen, wie sich der Farbwert verändert, wenn die Hintergrundfarbe weiß oder schwarz ist.
 
 
Beendet ist auch der Mini zur Oberflächengestaltung. Im Juni 2013 war unsere Gruppe in Wahlsdorf, um eben zu diesem Thema einen Kurs zu belegen. Fast ein Jahr dauerte es damals, bis ich meine sechs Blöcke zu einem Quilt verarbeitet hatte. Ich hatte mit dem violetten und dem dunkelgrünen Stoff auch noch die Originalstoffe gefunden.
 
 
Der Miniquilt vereint auf 14,5 cm x 20 cm verschiedene Techniken: Falten, Wolle aufcouchen, Maschinenstickerei, Reversapplikation, freies Quilten und Sticken.
 
 
 
 
Es machte auch jetzt wieder viel Spaß, die verschiedenen Materialien miteinander zu kombinieren. Nun fehlen nur noch zwei Minis, wovon einer schon wieder genäht ist. Der andauernde Regen gestern und das feuchte Wetter heute ließen mir da so einige Zeit..
Nun werde ich mal eine längere Blogrunde drehen. Ich vermute mal, daß ich so einen schöne Dinge zu sehen bekommen werde. Außerdem wünsche ich einen guten Start in die kurze Woche.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Meine Güte, du hast ja einen richtigen Lauf. Deinen Wald mag ich gerne.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Die sind alle drei megasuper, könnte keinen Favoriten nennen, sie gefallen mir alle auf ihre Art.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Nun fehlen ja nur noch zwei bis zum Ziel, Oder? Ich bin gespannt, wie du sie miteinander verbinden wirst.Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    das sind ja wieder phantastische Arbeiten! Einer schöner als der andere. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Spaß macht.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    was für tolle Minis! Sie sehen einfach nur toll aus.
    Ich bin auch sehr gespannt, wie Du die verbinden wirst.
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    wunderschön sind deine Minis, mein Favorit ist aber der "Wald"!
    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    das sind wieder tolle Minis, Du hast den REgen gut genutzt.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  8. Die sind alle drei aussergewöhnlich schön! Es ist sehr faszinierend, mit wie vielen Techniken Du sie hast entstehen lassen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    deine drei neuen Minis sind wunderschön und interessant mit den verschiedenen Macharten.

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  10. Feine Minis zeigst Du uns, weiter so.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Oh, die sind wieder sehr schön geworden. Ganz toll finde ich die vielen verschiedenen Techniken. Die lassen keine Langeweile aufkommen
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht toll aus und ich finde es eine geniale Idee, an so kleinen Stücken verschiedene Techniken und Motive zu probieren! Super!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen