Mittwoch, 27. August 2014

Der Läufer

... aus herbstlich angehauchten Stoffen ist nun fertig. Und auch draußen  wird es langsam herbstlich. Gestern regnete es den ganzen Tag , heute wiederum scheint die Sonne und es ist angenehm warm. Da nutzte ich doch gleich die günstige Gelegenheit, um den vor einer Woche begonnenen und gestern beendeten Läufer im Garten zu fotografieren. Auch dieser ist schon ganz herbstlich. Achtung, es folgen viele Fotos.
 
Der Apfelbaum wurde im vergangenen Herbst verschnitten. Dennoch trägt er reichlich Äpfel, aus denen dann Apfelmus wird oder ein leckerer Apfelkuchen.
 

Die Korkenzieherweide habe ich vor mehreren Jahren gepflanzt, nachdem die Zweige, die ich damals vor Ostern gekauft und geschmückt hatte, in der Vase Wurzeln gebildet hatten. Und damit er nicht überhand nimmt, schneide ich nun vor Ostern davon Zweige ab.


Unter dem jetzt sehr gelichteten Kirschbaum liegt ein Schattenbeet, in dem ich vor langer Zeit einen Steingarten angelegt hatte. Die kleinen Strauchrosen blühen gerade ein zweites Mal.

 

Die Zweige einer unserer Kirschbäum harren auf ihre weitere Verarbeitung zu Brennholz. Er ist krank und die Ernte war deshalb auch sehr bescheiden

 
Am bzw. auf dem heimischen Bügelbrett lagert der Läufer nur zwischen. Zeitnah wird er gemeinsam mit einer Dankeskarte in Richtung Straubing gehen. Dort fand unsere Tochter bei einer Karatefreundin freundliche Aufnahme.
 

Kommt nur ein bißchen näher ...
 
 
Und noch näher ... In die ca. 9 cm großen Quadrate quiltete ich mit der Maschine mit verschiedenfarbigen Garnen verschiedene Muster...
 
 zum Beispiel Blätter ...
 

oder Blumen ....
 
 
 "zog" die Linien nach,
 

unterstrich mit einigen Linien die Muster  ...


oder umrandete die Motive.
 
 
Diese AMC wird den Läufer begleiten.
 
 
Die Herzen sind mit Vliesofix und Maschinenapplikation gearbeitet. und dann habe ich mich wieder am Schreiben versucht, naja ...
 
Nichts mit Patchwork, aber viel mit Natur hat das folgende Foto zu tun. Könnt Ihr sie erkennen?

 
Als ich gestern Abend das Mittagessen für heute vorbereitete und eine Paprika aufschnitt, reckte sie sich mir entgegen, eine giftgrüne Raupe. Solcherart Getier ist nichts für mich. Mitsamt der Paprika landete sie im Grünabfall und dann auf dem Kompost, wo sie einen angemesseneren Wohnsitz suchen kann;-)). Die Paprika kam übrigens aus Spanien.
Mit diesem Vorfall kamen wieder Erinnerungen an einen Film, denn die ältere Tochter immer schaute, wenn sie krank war: Cap und Capper. Ein Specht versucht da nämlich immerzu, eine Raupe zu fangen, um sie zu verspeisen. Und in dem Moment, wo er sie schon fast erwischt hatte, verwandelt sich die Raupe in einen Schmetterling. Tja, Pech gehabt.
 
Genug der Reden. Morgen will das jüngere Tochterkind mit ihren Mädels ihre Jugendweihe nachfeiern. Da gibt es noch Vorbereitungen zu treffen.
 
Laßt es Euch gut gehen.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petra, mit der Paprika hätte ich genau das gleiche gemacht. Die hätte mir nicht mehr geschmeckt...
    Der Herbstläufer ist ein Traum. Wie schön Du die Stoffe und Farben zusammengestellt hast! Das passt wirklich so schön zu einem goldenen Herbst.Heute sehe ich erst, dass auch eine Vogelscheuche mit dabei ist - neben der wunderschönen Kastanie. Mir gefällt auch gut, dass so ein bischen was in der Farbe von Heidekraut dabei ist. Gequiltet ist er wundervoll. Wirklich ein ganz besonders schönes Geschenk, das sich da auf den Weg macht. glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    dein herbstlicher Läufer und auch die AMC sind sehr hübsch geworden und werden sicherlich viel Freude bereiten.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  3. Echt? Du hast die ganze Peprika mit weggeworfen? Hihi.

    Das ist ein toller Läufer und Du hast ihn sehr vielfältig gequiltet, tolle Idee.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    dein Herbsttischläufer gefällt mir sehr! Solch Stöffchen habe ich bestimmt auch noch zu liegen und ich glaube, ich "muß" mir auch einen herbstlichen Läufer nähen ;-))) Und aus der Raupe wird betimmt mal ein hübscher Schmetterling ... ich halte immer Ausschau nach Raupen und Häuserschnecken ;-)
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra, auf deinen ersten Fotos habe ich gedacht, ach schau mal, ein paar Quadrate und frau hat einen schnellen Läufer, könnte ich auch machen aber für mich weit gefehlt: so toll wie du die einzelnen Teilchen gequiltet hast, Eins ist schöner wie das andere. Die Beschenkte wirs sich bestimmt freuen und hat auf alle Fälle etwas ganz besonderes ...
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra,
    der Herbstläufer ist klasse, mir gefallen die Farben sehr. Ich liebe den Herbst.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra, ein sehr schöner Herbstläufer mit schönen Stoffen und in wunderschönen Herbstfarben. Das Quilting sieht toll aus.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,
    sehr schöne Fotos, ganz toller Läufer und sehr schön gequiltet!
    Herbstfarben sind toll, aber ich mag sie lieber erst ab ende September...
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  9. Der Läufer ist sehr schön geworden und du erinnerst mich mit deinem Beitrag daran, das unser Kirschbaum auch noch geschnitten werden muß.
    Liebe Grüße
    ClaudiaN

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petruschka,
    der Läufer ist klasse gequiltet, hat tolle Farben, wunderbares Geschenk.
    Ich hatte jetzt viel Spass beim Lesen, die Raupe gehört ja wirklich nach Draussen, aber eine ganze Paprika mit rausschmeissen. Du hattest Dich bestimmt sehr erschreckt.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Einen schönen Läufer hast du da genäht!
    Da wird sich die Karate Lehrerin sicherlich freuen!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    der Läufer stimmt so richtig auf die kommende Jahreszeit ein, die Farben sind wunderschön herbstlich und außerdem hast du ihn toll gequiltet! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  13. Die Farben des Läufers sind schön herbstlich und dein Quilting ist auch schön!
    Ich hab eben ein paar Äpfel zu einem Kuchen verarbeitet, ist die Erntezeit nicht schön?
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön, dein Herbstläufer ist richtig toll geworden, schöne Stoffe, schönes Quilting, bravo Petra. Danke für die herrliche Bilderflut, heute habe ich im Garten gearbeitet und als ich damit fertig war und mir die Hände wusch, sah ich im Spiegel, dass eine dicke grüne Raupe auf meinen Haaren war, uiiii, ich hab sie gleich abgeschüttelt und nach draußen gebracht.
    Viele liebe Grüße an dich und danke für deinen Besuch, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Petra,

    der Läufer ist wunder-wunderschön!! Und dein Quilting erst...........einmalig. Was sich doch aus "ein paar" Quadrätchen so zaubern lässt......klasse!

    Liebe Grüße Angi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,
    der Läufer ist ein Schmuckstück geworden und gewinnt durch das abwechslungsreiche Quilting noch deutlich dazu. Das Herbstfarbenfeuerwerk tröstet mich immer über den scheidenden Sommer ein Stück hinweg. Aber noch kann man es kurzärmlig im Garten aushalten, so kann es noch ein bisschen bleiben...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra,
    dein herbstlicher Läufer sieht wunderschön aus, sehr farbenfroh und doch harmonisch und das Quilting ist sehr gelungen!
    Du hast ihn auch so schön in Szene gesetzt, das finde ich auch immer besonders schön!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Petra,
    traumhaft schön dein Läufer - die warmen Herbstfarben reißen mich alle-Jahre-wieder vom Hocker, ich mag das sehr gerne ☺
    Und danke für die Detailfotos - da mußte ich doch ganz genau gucken - das Quilting ist fantastisch - sehr sehr schön!
    herzliche Grüße
    von Sabine
    (...die ja eigentlich schon groß ist gell... aber als neulich sonntagmittags Cap & Capper auf dem Disneychannel lief es unbedingt gucken mußte.... sooo schöööön....)

    AntwortenLöschen