Freitag, 25. Januar 2019

Ein weiteres Alphabet

... ist nun beendet. Das Z des Naturalphabets steht noch aus, seit ein paar Tagen schon ist es überfällig. Nun, mir war ist die Nählust abhanden gekommen, so daß ich die AMC erst spät anging. Klaudia bat mich, diesen einen Post noch zu schreiben. Also dann.
Das Z bot einen größeren Spielraum, gibt es doch da so einige Bäume, Tiere, Blumen ... Natürlich kommt einem da gleich das Zebra in den Sinn. Ich fand noch: Zeder, Zypresse, Zeisig, Ziege, Zitrone, Zaubernuß etc. Angetan hat es mir dann der Zaunkönig.
 
 
Der Zaunkönig zählt zu den kleinsten Vögeln Europas. Gerade einmal zehn Gramm wiegt der Winzling. Sein rostbraun gebändertes Gefieder macht ihn auch nicht gerade auffälliger, sondern sorgt im Gegenteil für perfekte Tarnung. Charakteristisch ist sein steil aufgerichteter Schwanz. Männchen und Weibchen sind beim Zaunkönig gleich gefärbt. Sein spitzer und leicht gebogener Schnabel kennzeichnet ihn als typischen Insektenfresser. Mit seinen kurzen Flügel gilt der Zaunkönig als schlechter Flieger, der sich stattdessen vorwiegend hüpfend im Gebüsch fortbewegt.
 
 
Der Zaunkönig ernährt sich ausschließlich von tierischer Nahrung: Spinnen, Weberknechte, Motten, Fliegen und andere Insekten sowie deren Eier und Larven stehen auf seinem Speiseplan. Seine Beute sucht er vor allem in Bodennähe, im Wurzelwerk und Reisig. Sein kleiner, spitzer Schnabel erlaubt ihm bei der Nahrungssuche auch in kleinste Ritzen und Fugen vorzudringen.
Bekannt ist der Zaunkönig für seinen laut schmetternden, unverwechselbaren Gesang. Dieser Vogel wurde lange Zeit „Schneekönig“ genannt, da er auch im Winter lebhaft singt. Davon leitet sich auch die Redensart "sich freuen wie ein Schneekönig" ab.
 
Klaudia schrieb vorab in einer Mail, daß ihr Mann die Z-Karte gern selber gehabt hätte. Das hat mich natürlich neugierig gemacht. Sie hat sich das Zebra ausgesucht.
 
 
Mit großer Detailtreue und bewundernswerter Präzision hat sie den Kopf des Zebras mit der Nähmaschine gemalt.
 
 
Sicher hat auch Klaudia interessante Informationen zum Zebra für Euch zusammengesucht.
 
Nun, das war die letzte AMC, die Klaudia und ich getauscht haben. Fast acht Jahre haben wir beide nun schon AMC getauscht. Ich weiß  nicht, wie lange meine Blogunlust noch andauern wird. Wir haben beschlossen, die schönsten AMC in einer Collage noch einmal zu zeigen. Gar nicht so leicht, sag ich Euch, diese herauszusuchen.

 
Danke Klaudia, für die vielen Jahre voller Inspiration und Kreativität!
 
Und an alle anderen, also dann, bis auf irgendwann mal wieder. Tschüß!
 
Petruschka