Sonntag, 31. August 2014

Seide

... ist für mich zuallererst ein edles Material, wunderbar anzufassen und anzusehen. Daher war mir sofort klar, als ich das August-Thema für dieses Projekt las, daß mein Quilt aus Seide bestehen würde. Das also ist meine "Seidenstraße". Nachfolgend kommt dann wieder viel Text mit vielen Fotos ;-) das muß sein.


So fragte ich im Urlaub in den verschiedensten Stoffläden nach Dupionseide. Diese Seide ist ein wenig gröber in der Struktur, manchmal sogar mit kleinen "Knubbeln". Sie zeigt sich verschieden - je nachdem, ob man mit oder gegen den Fadenlauf schneidet und näht. Sie glänzt und faßt sich gut an.  Vorrätig hatte ich noch kleinere Stücke in gebrochenem Weiß, Beige, Türkis und Dunkelgrün. Doch für die Seidenstraße, die durch Vorderasien durch Zentralasien bis nach China führtt, benötigte ich noch Terracotta, Rot, Gelb, Orange, Braun - Farben, die für den Staub der Wüste, die Hitze der glühenden Sonne und das Leben in den Städten stehen. Nicht alle Farben habe ich bekommen. Einmal wurde mir nichts verkauft, weil ich nur 15 cm wollte, die Seide aber stark ausfasert an den Schnittflächen. Und so färbte ich mir mit Batikfarben einige benötigte Farben zusammen.
 

In der Mitte sind die jeweiligen Ausgangsstoffe: ganz oben Bomull vom Schweden, dann Reste eines Tops (hier gibt's kein Vorherfoto), dann ockerfarbene Dupionseide, folgend Mull und zuletzt das gebrochene Weiß. Links sind die Stoffe mit mandaringelber und rechts die mit roter Batikfarbe überfärbt. Leider hatte ich vergessen, die Spitze auch ins gelbe Färbebad zu geben (und die rote habe ich dann gar nicht verwendet).
Alle Dupionseiden zusammen ergeben dieses farbenfrohe Bild.
 

Ich schnitt mir von einem dünnen Klebevlies sechs Quadrate von ca. 20 cm Seitenlänge und nähte ich einer Art Log Cabin verschieden breite Streifen auf. Zwischendurch faßte ich verschiedene Bänder mit. Nach dem Zurechtschneiden der einzelnen Blöcke waren sie alle 18 cm breit und zwischen 18 und 19 cm lang. Nach dem Zusammennähen habe ich die Blöcke und zum Teil auch die Bänder noch bestickt, mit Jojos oder kleinen Applikationen versehen. Die einzelnen Blüten habe ich mit Seidenmalfarben eingefärbt.
 
 
Der untere linke Block wird dominiert von vier orangefarbenen Perlmuttknöpfen. Eine Wüstenblume entfaltet gerade ihre Blüten. Perlen und Stickereien stehen für den Reichtum des Orients.
 
 
Auf dem weiten Weg durch die teilweise sehr kargen Landschaften und Steppen finden sich Oasen, wo sich die Karawane ausruhen kann. Dann kann die Natur schon sehr schön sein (Mitte links).
 
 
In der obersten Etage der Karawanserei  wächst vor dem Fenster eine Blume.
 

  
 Auch nebenan schaut der Reisende auf eine Blume, wenn er aus dem Fenster blickt.

 
In der Mitte rechts werden gerade die Schätze verpackt: wertvolle Gewürze, Seide und Edelsteine.  

 
Im unteren rechten Block strömen exotische Blüten einen betörenden Duft aus und verführen mit ihren schönen Farben.  
 
In der kleinen Übersicht habe ich die Stickereien aus den verschiedenen Blöcken zusammengestellt.
 

Seitdem wir aus dem Urlaub zurück sind, riecht es bei mir im Arbeitszimmer wie in einem Gewürzladen. Denn in Hamburger Speicherstadt gibt es auch ein Gewürzmuseum, das ich unbedingt besuchen wollte.

 
 Ist das nicht ein fantastischer Anblick? Bunt, wohlriechend, fremdländisch. Man durfte die verschiedenen Gewürze auch probieren oder Duftproben nehmen - herrlich! Im Eingangsbereich schaute man auf dieses Gewürzrad.
 

Ich nahm mir eine Packung grünen Jasmintee und eine Gewürzmischung für "Tschai Latte" mit. Letztere steht nun in einem Regal hier im Arbeitszimmer  und verbreitet  einen wunderbaren Duft. Ich freue mich schon, denn wenn der November sein schlechtes Wetter bringt, werde ich meinen leckeren Tee genießen und auf meinen farbenfrohen Wandbehang schauen.


Von den Farben her erinnert der kleine Wandbehang mit einer Größe von 54 cm x 34 cm an den Indian Summer. Hoffen wir, daß der Sommer noch nicht ganz vorbei ist und uns noch ein paar sonnige Tage vergönnt seien.
 
Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare zu meinem Herbstläufer. Ich habe alle mit Freude gelesen, aber noch nicht die Zeit gefunden, zu antworten. Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart!
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Das sieht ja ganz toll aus und in so einen Gewürzladen würde ich gerne mal gehen. Liegt ja fast vor der Tür.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    deine Seidenstraße gefällt mir supergut!! Besonders schön finde ich die Blöcke mit den wunderschönen Blumen, auf die man durch's Fenster blickt!

    Liebe Grüße Angi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,

    Seidenstraße...war das Thema,..und du hast es wunderbar umgesetzt...es gefällt mir sehr und auch deine Vorgehensweise.
    Zusätzliche Arbeit, hast du dir mit dem Einfärben gemacht und vorhandene Seide, damit wertvoll ergänzt....
    Ganz schön finde ich die Farben, denn sie spiegeln die Gewürze und den bunten Transfer auf der "Seidenstraße" wieder.
    Ich stellte mir gerade bildlich vor, wie die Karawanen durch die Wüste ziehen, um die Waren in die vorgesehenen Orte zu transportieren....tolle Arbeit.

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Bei Deinem Quilt denke ich sofort an eine Karawane. Das Material ist ja so schön und diese Gewürzfarben sind toll. Sie passen jetzt auch so schön zu den Farben, die der Herbst uns (hoffentlich) bringt.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    was für eine einmalige, besondere und besonders schöne Lösung des Themas. So viele gute Gedanken hast du dir dazu gemacht. Ich bin sehr begeistert.
    TOLL!!!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde deine Interperetation wirklich ganz ganz toll!!!
    Seide!
    Soo passend und wirklich klasse!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Richtig schön ist er geworden, und ein bisschen exotisch finde ich. Die kombination it den Gewürzen finde ich sehr gelungen.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    eine sehr gelungene Umsetzung des Seiden-Themas. Die edle Seide - mit so wunderschöner Stickerei verziert - gefällt mir, doch dann hast Du auch noch eine richtige Geschichte zum Quilt geschrieben...einfach schön. und verzaubernd. Die Bilder vom Gewürzmuseum passen toll dazu. (da warst Du übrigend ganz in meiner Nähe..)
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    ich bin doll beeindruckt, wie kleinteilig du diese Seide verarbeitet hast! Der Wandbehang ist wunderschön geworden, von den Farben und auch von den Details her.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    du hast das Thema perfekt umgesetzt und deine Seidenstraße ist ein wahrer Augenschmaus.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petruschka,
    das sieht total umwerfend aus. Eine wunderschöne edle Arbeit mit edlen Materialien. Tolle Farben, Seide leuchtet einfach. Aber eine super Idee, so viel Kreativität. Gratulation.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    wow,wow,wow mir bleibt die spucke weg so umwerfend schön hast Du das Thema umgesetzt, alles Seide was für eine tolle Wirkung, edel romantisch, verspielt und orientalisch.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen