Samstag, 4. Juli 2015

Viel zu heiß

... zum Nähen ist es. Da ist es gut, wenn man noch etwas in Reserve hat, so wie ich den neusten Quilt, der im Rahmen einer weiteren thematischen Arbeit der QuilThuerer schon vor einem Monat fertig wurde. Das Thema hieß "Farbe und Linien". Alle acht Teilnehmer bekamen dieselbe Menge Stoff, von je einer Grundfarbe 50 cm und von allen anderen nur 10 cm, und das bei jeweils 70 cm Länge. Und das waren die Farben.
 
 
Ich hatte mich mit dem hellen Grün als Hauptfarbe auseinanderzusetzen. Erlaubt waren noch weiße und /oder schwarze Akzente. Die Größe war nicht vorgeschrieben, aber bei der fest bestimmtem Stoffmenge hatte man eh keinen großen Spielraum.
In einer früheren Ausgabe der Patchwork Professional hatte ich einen Quilt von Beata Keller-Kercher mit dem Namen  "Zeitdiamant" gesehen. Ich wollte ausprobieren, wie sich das Muster arbeiten läßt. Und so sieht das Ergebnis aus.
 
 
Der Quilt mißt 50 cm x 42 cm. Meine Tochter und ich hatten uns für das Querformat entschieden. Der hellgrüne Grundstoff ist komplett vernäht. Von den farbigen Streifen, die vernäht 1,5 cm breit sind, habe ich noch einige übrig.
 
Von der Mitte ausgehend, wurden in unregelmäßigen Abständen an das auf den grünen Stoff applizierte weiße Fünfeck die verschieden langen bunten Streifen mit Grün auf eine ausreichende  Länge ergänzt, angenäht, alles wieder zerschnitten, angesetzt,  wieder zerschnitten u.s.w. Hier meine weiße Mitte, in der dann auch das Quilting seinen Ausgangspunkt nahm.
 
 
Im Folgenden gibt es einige Nahaufnahmen.
 


 
 
Das Quilting nimmt im weitesten Sinne die fünfeckige Grundform der weißen Mitte auf und folgt ihr im Uhrzeigersinn.
Im Nachhinein finde ich die farbigen Streifen zu breit. Deshalb habe ich eine zweite Arbeit begonnen, natürlich mit denselben Farben, aber mit einem anderen Motiv. Zur Hälfte bin ich mit dem Top  schon fertig, aber es ist einfach zu heiß, um es längere Zeit in meinem Arbeitszimmer, das den ganzen Nachmittag die Sonne abbekommt, auszuhalten. Aber der wäre ja sowieso die Kür ;-).
Auf unserem Blog findet Ihr die Fotos von den Quilts der anderen QuilThuerer. Schaut doch mal rein. Es lohnt sich.
Mittlerweile ist es etwas erträglicher. Draußen treibt sich ein Gewitter rum. Mal sehen, ob es auch Regen bringt. Vorhin haben wir im Team Vater/Mutter/Kind einen 10 l Eimer Kirschen entsteint und für Marmelade vorbereitet. Dumm nur, daß ich nicht genügend Gelierzucker im Haus habe. Naja, für 3 kg hat es erst einmal gereicht. Die anderen 1,5 kg habe ich erst mal in den Winterschlaf geschickt. Die werden dann zusammen mit anderen Früchtchen verarbeitet. Die Kirschen im zweiten  Eimer werde ich wohl zu Kuchen verarbeiten und an Nachbarn verteilen.
Am Montag kann ich meinen gequilteten Tula Pink "Meeresrauschen" abholen. Ich bin ja schon so gespannt.
Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Zeit.
 
Petruschka


Kommentare:

  1. Das sieht klasse aus - mir gefällt das mit den bunten Streifen unheimlich gut!
    Bei uns ist es nur heiß - kein Gewitter, keine Erfrischung in Sicht. Ich müsste eigentlich an meinem Tula Quilt weiterquilten, aber das geht gar nicht bei diesen Temperaturen :-)) Mal sehen, ob es am Abend ein bisschen auffrischt...
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht klasse aus - mir gefällt das mit den bunten Streifen unheimlich gut!
    Bei uns ist es nur heiß - kein Gewitter, keine Erfrischung in Sicht. Ich müsste eigentlich an meinem Tula Quilt weiterquilten, aber das geht gar nicht bei diesen Temperaturen :-)) Mal sehen, ob es am Abend ein bisschen auffrischt...
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das sind echt stark aus und gefällt mir richtig gut.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht richtig modern aus und das Quilting passt prima zum Quilt.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,

    ich finde du hast die Aufgabe wunderbar gelöst, mir gefällt auch dein quilting sehr gut.

    Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Uii
    Der Quilt sieht echt super klasse aus!
    Toll!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petruschka,
    das ist eine wunderschöne Arbeit, sieht total kompliziert aus. Wahnsinnig tolles Muster.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra, das ist ein wirklich ansprechendes Motiv mit tollen Farben genäht. Kannst du kurz mitteilen, in welcher Ausgabe von Patchwork Professional die Anleitung steht.
    Übrigens: ich hab zur Zeit auch hitzefrei!
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    du wandelst auf Modern Art Quilts und das ist dir mega gelungen...auch die Quilts in eurer Gruppe sehen toll aus..
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    ein sehr gelungener, ausgesprochen frischer und moderner Quilt mit einem tollen Quilting! Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen