Dienstag, 16. Oktober 2012

Der Herbst

... ist auch bei Klaudia angekommen. Auf ihrer Monatstausch-AMC tanzen bunte Blätter hin und her.

 
Außerdem gibt es noch leckere Kürbisse zu sehen. Der Untergrund ist ein dünner Velourstoff, den sie bequiltet hat. Die Motive treten dadurch schön hervor. Klaudia überrascht mich immer mit den ungewöhnlichsten Materialien, die sie in und auf den AMC verarbeitet. So ist es immer spannend ;-)).
 
Spannnend ist für sie sicher auch immer der Moment, wenn sie meinen Brief aufmacht. Denn dann erst lüftet sich das Geheimnis, welchen Künstler ich mir für den jeweiligen Monat ausgewählt habe. Und auch Ihr erfahrt es gleich. Erst ein bißchen ausholen.
 
Mein Mann und ich (aber er noch viel mehr) puzzeln gern. In jedem Urlaub wird eins (meist 1000 Teile) gekauft und natürlich gepuzzelt. Meist hat er es lange vor Urlaubsende fertig. Aber es wird natürlich noch beschriftet. Auf den Rückseiten werden fein säuberlich die jeweiligen Nummern der Teile notiert. So kommt man zu der Erkenntnis, daß ein 1000er-Puzzle auch mal mehr Teile als nur 1000 hat. Das dauert dann auch ganz schön lange.
Irgendwelche Puzzle werden natürlich nicht genommen. Sie müssen schon anspruchsvoll sein. So wie die Puzzles mit Abbildungen der Gemälde von M.C.Escher. Die sind in schwarz/weiß und durch die unmöglichen Darstellungen schon so schwer zu durchschauen. Aber er liebt die Herausforderung und schafft auch diese jedes Mal, natürlich.
 
Damit wäre ich beim Künstler des Monats. Ihr habt es natürlich schon erraten, es ist M.C. Escher. Und wer sich schon immer mal gefragt hat, was sich hinter den Buchstaben M und C verbirgt - sein vollständiger Name ist Maurits Cornelis Escher und er war ein niederländischer Graphiker. Er lebte von 1898 bis 1972. Seine Zeichnungen mit perspektivischen Unmöglichkeiten und der Fähigkeit, exakte mathematische Grundfiguren  mit einer fantastischen und bizarren Wiedergabe der Realität zu vermischen, machten ihn in vor allem Mathematikerkreisen bekannt. Faszinierend sind die Werke, in denen Tiere ihre ursprüngliche Form aufgeben und eine völlig andere Tierform entsteht bzw. dieselbe Form in verschiedene Richtungen gedreht, denselben Körper ergeben. Ein solches Motiv habe ich für meine AMC gewählt.
 

Eine Formation Vögel ist unterwegs oder doch zwei? Die einen fliegen gen Osten, die anderen gen Westen. Verblüffend, nicht? Unter ihnen ist eine herbstliche Landschaft zu sehen - sie wurde von mir hinzugefügt. Im Original sind die Vögel noch detaillierter ausgearbeitet. Zum Beispiel ist das Gefieder differenzierter. Auf einem anderen Bild sind die Tiere jeweils schwarz oder weiß - sie sollen Tag und Nacht darstellen. Ich habe die Umrisse der Vögel mit dem Bügelstift auf Evolon gebracht. Das ist ein nichttextiles Material, das nicht ausfranst. Dann habe ich die Umrisse mit der Maschine aufgenäht. Die Augen sind mit Knötchenstich aufgestickt. Die Landschaft ist gepatcht.
 
Nun bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Vorlage für den A4-Quilt. Gar nicht so einfach, sich zu entscheiden. Ich schwanke zwischen zwei Arbeiten.
 
Heute hatte ich leider nicht so viele Bilder für Euch, dafür umso mehr Text. Aber auch ich lerne jedes Mal viel über den Künstler und seine Kunst. Und daran will ich Euch teilhaben lassen.
 
Der Herbst zeigt sich bei uns momentan von seiner schönsten Seite. Morgens ist es zwar bitterkalt (nur 1 Grad um 7.30 Uhr), aber die Sonne scheint auf die wunderschön gefärbten Bäume und bringt sie geradezu zum Leuchten. Womit wir wieder bei den herbstlichen AMC wären, die man allenthalben sieht.
 
Genießt noch die schönen Tage.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Auch das ist - trotz weniger Bilder, die ja nicht immer sein müssen - wieder mal ein gelungener Post von Dir bzgl. des Künstlers und Deiner Arbeit.

    Zum Puzzeln:
    Mein Mann fragte mich gerade (er puzzelt nämlich auch), ob Dein Mann Interesse hätte an einem ganz ausgefallenen Puzzel? Es ist aus Holz und hat merkwürdige Puzzleformen, aber wirklich sehr merkwürdig. Es ist dieses Puzzle:

    http://www.sharelock-puzzle.com/index.php?cat=PHANTASY&product=AP001021&sidDAAF70D2DF8F43F09127293D9662E3F0=n0ssq1u19kgm6g5j7rdtd3u781

    540 Teile haben wir. Gefällt das Deinem Mann? Es ist 1 x gepuzzelt und wäre vielleicht was für Weihnachten?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petruschka,
    eine Waahnsinnskarte! Das ist ja echt irre mit den beiden Flugrichtungen. Vielen lieben Dank auch für die "Vorstellung" des Künstlers. Genau deshalb besuche ich so gerne deinen Blog.
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  3. Wieder ein tolles Monatsthema von dir!! Die Bilder von Escher finde ich immer sehr beeindruckend... dann bin ich mal auf den Quilt gespannt!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Du nähst schöne Karten und das erinnert mich wieder mal daran,
    dass ich einige, schon vorgeschnitte Karten hier liegen habe und die eigentlich schon lange fertigstellen wollte......
    Schöne Herbsttage wünscht Dir Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Wow!!!
    Die Karte sieht toll aus und das Escher Bild "sprachlos".
    Ich liebe den Herbst und habe auch nichts gegen die kühlen Temperaturen. Seit ca. 3 Wochen muss ich immer mal wieder kratzen, wenn ich losfahren möchte aber die Sonne und die Laubfärbung ist dieses Jahr wieder wunderschön.
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  6. ohhh...und wieder so schöne Minikarten ich bestaune immer wieder die kleinen feinen Kunstwerke.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  7. Also Deine Karten sind, wie immer, toll. Ich muss Dich aber verbessern: Evolon ist ein textiles Material, dass nicht auf die herkömmliche Weise gewebt, gewirkt, gestrickt wurde, eben NONWOVEN (ich bin leider des Englischen nicht mächtig).
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,

    tolle Informationen zu dem Künstler M.C.Escher hast du wieder zusammen getragen.Die Karte gefällt mir wieder wunderbar....und nun bin ich wieder auf deinen, für dich dazugehörenden Quilt gespannt.!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Die beiden AMC sind wunderschön! Ich bin immer wieder erstaunt, was Du alles zu den Künstlern zusammen trägst. Bin schon auf Deinen Quilt zu dem Künstler gespannt.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  10. In Bild und Text war es hier wieder höchst interessant. Einen außergewöhnlichen Künstler hast du da gewählt, perfekt verarbeitet.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    zurück aus dem Netz (habe mir gleich weitere Bilder von Escher angesehen) bin ich noch mehr beeindruckt von Deiner "Escher AMC der fliegenden Vögel". Dickes Kompliment an Dich, ich freue mich riesig auf den Quilt zu diesem Thema.
    Ja kalt ist es morgens schon: doch erst einmal genieße über´s Wochenende das schöne Herbstwetter.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen