Sonntag, 25. November 2012

Ab und zu

... müssen sich meine vom Quilten mit Perlgarn geplagten Finger erholen. Die Nadel muß natürlich viel größer und dicker sein als sonst und das geht ganz schön auf die Finger und ins Handgelenk. Aber die Zeit drängt und so muß ich in den sauren Apfel beißen.

Nichtsdestotrotz habe ich unseren monatlichen QuilThuer-Termin wahrgenommen. Der ist zwar normalerweise am 1.Sonnabend im Monat, aber nächste Woche wären arg viele nicht da, also haben wir den Termin vorgezogen. Wir haben uns einen neuen "Fahrplan" gegeben und alle unsere "Grünen Bänder" mitgebracht. Denn seit Anfang Oktober existiert ein Blog für unsere Gruppe. Ich bin gebeten worden, den Blog mit Inhalten zu versorgen und wenn Ihr mal sehen wollt, was uns zum Thema "Das grüne Band" alles so eingefallen ist, der schaue hier mal rein.
 
Natürlich haben wir auch genäht. Ich hatte mich vor Bekanntwerden des veränderten Termins des Grupentreffens  zum gemeinsamen Nähtag im PQF angemeldet. Eine Materialliste und der Hinweis, daß ein weihnachtlicher Läufer genäht werden würde, waren vorab gegeben worden. Derart vorbereitet konnte ich gemeinsam mit einer Nähschwester den Läufer dort nähen. Bislang habe ich erst das Top beendet. Denn ich muß ja quilten, quilten, quilten.
 
Doch hier ein Blick auf das Top.
 

Ich habe wieder einmal die Musterstücke aus dem Stoffabo verwendet. Alle roten und grünen Stoffe sind mit Golddruck. In die hellen Quadrate kann noch etwas appliziert werden. Noch bin ich unschlüssig. Für meine Finger wäre es definitiv besser :-). Ansonsten finde ich ihn richtig gut. Ich werde den Läufer wahrscheinlich noch einmal nähen.
 
Dieser Tage kam die AMC aus dem Monatstausch im PQF. Frazima hat mir einen wunderschönen Sonnenaufgang (oder ist es ein Sonnenuntergang) genäht. Doch seht selbst.
 
 
Die AMC strahlt eine heitere Ruhe aus, sie wirkt irgendwie melancholisch und doch auch beschwingt. Ich bin wieder ganz begeistert. Meine macht sich morgen auf den Weg.
 
Und passend zur AMC bot sich mir heute Abend, naja eigentlich noch am Nachmittag, gegen 16.30 Uhr, dieser fantastische Blick aus dem Arbeitszimmer.
 

Ist das nicht ein dramatischer Anblick?

Dann hat mich eine ehemalige Bloggerin, die seit März nicht mehr dabei ist, gebeten, eine Erklärung zu veröffentlichen. Hintergrund ist folgende Sache: Vor knapp drei Wochen bemerkte ich, daß unter ihrem Blognamen pornographische Bilder auftauchten. Ich informierte sie und wir tauschten einige Mails aus. Infolge des Problems mit dem Internet, das uns auch in den letzten beiden Tagen zu schaffen machte, kam ich erst heute an den Text, den zu veröffentlichen sie mich bat.
 
Fremdnutzung meines ehemaligen Blogs *** mariposa´s blog – handarbeiten und mehr ***
 
Liebe ehemalige Handarbeitsfreundinnen, ich distanziere mich eindeutig von diesen Bildern. Sie sind und gehören nicht mir.
 Augenscheinlich hat google meinen Blog nach 3 Monaten (wie ursprünglich angegeben) nicht gelöscht und Fremde nutzen nun meine damalige Domaine für diese abartigen Bilder. Bitte sperrt einfach diesen Nutzer in Euren Einstellungen, entfernen geht auch.
Mich gibt es noch (nicht mehr im Netz), mir geht es gut. Ich nähe ausschließlich  Garderobe für mich und meine Lieben.
Ich möchte mich entschuldigen, ich bin nicht mit diesen Bildern, nicht mit diesem Blog in Verbindung zu bringen.
 
Christine
 
Ich hoffe, mir bleibt Ähnliches erspart.
 
So, lange genug ausgeruht. Weiter geht's. Kommt gut in die neue Woche.

Petruschka

Kommentare:

  1. Ein schöner Läufer und ich denke, Dir wird das passende für die leeren Felder einfallen.
    Was für ein schöner Ausblick! Hätte man das gemalt oder würde man so einen Himmel im TV sehen, würde man sagen: "So´n Quatsch, dowas gibt´s gar nicht!".

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Das nähen des Läufers hat Spaß gemacht, schön, dass Du Dein Top noch fertig gemacht hast. Meiner ist inzwischen auch fertig.
    Genau diesen Sonnenuntergang hatte ich auch, aber ihn zu fotografieren, auf die Idee bin ich nicht gekommen. Danke fürs festhalten.
    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,

    der Läufer ist total schick geworden...in die hellen Quadrate würde ich noch Sterne applizieren.
    Einen tollen Ausblick konntest du geniessen.
    Auf den neuen Blog werde ich morgen schauen...
    und ich meld mich noch per mail, hab dich nicht vergessen!!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, der Läufer ist schön. Ich denke du hast auch für die weißen Felder schon eine Idee. Toll ist die AMC, wo bestellt man so passend den Himmel dazu.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Läufer. Wunderschön.
    Und der Himmel....das sieht fantastisch aus.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    das ist ja ein ganz wunderschöner Läufer geworden, der mir sehr, sehr gut gefällt.
    Dir eine schöne Woche und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra, der Läufer sieht toll aus. Viel Spaß beim Quilten.
    Das Foto ist echt beeindruckend. Manchmal bietet uns die Natur wirklich tolle Schauspiele.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    eine tolle Idee, dass ihr jetzt als Gruppe auch einen Blog für eure Projekte habt. Habe ich gleich auf meine Liste genommen, als Leserin kann ich mich aber nicht eintragen,oder?
    Dein Läufer sieht sehr schön aus, die klaren geraden Formen passen gut. Tolles Foto vom Sonnenuntergang - fast wie gemalt, schön interpretiert hat das auch Deine AMC-Tauschpartnerin, klasse gemacht. ;-))
    Liebe Grüße von Anke

    AntwortenLöschen
  9. Du hast schöne Stoffe für Deinen weihnachtlichen Läufer verwendet, ein bisschen gold und glitzer passt prima zu Weihnachten.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  10. Dein Läufer wird wunderschön, hätte auch gerne mitgenäht aber leider war der Termin bei mir schon total voll.
    Eine herrliche Aussicht hast du.
    Einen schönen 1. Advent und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen