Samstag, 1. März 2014

Der Frühling

... naht und mit ihm die Gartenarbeit. Mit dem zweiten Block der diesjährigen Hasenbach-Challenge bei Cattinka bereite ich mich schon darauf vor ;-)). Die Blumentöpfe werden bereit gestellt und die Büsche verschnitten.

Für die Blumentöpfe habe ich wieder Quadrate vom Stoffabo verwendet. Der grüne Rasenstoff schien mir reichlich zu sein, aber es ist kein verwertbares Fitzelchen mehr über. Das war echt knapp. Ansonsten lief alles gut (dachte ich zumindest).  Vorher hatte ich kurz überlegt, den Teil mit der Schere wegzulassen. Das Reststück war groß genug dafür. Aber dann hätte der untere Teil so nackig ausgesehen.
Allerdings wäre mir dann ein kapitaler Fehler nicht passiert. Und zu allem Ärger habe ich ihn  erst nach dem Zusammennähen aller Teile bemerkt :-(.
 

Auf dem Foto, was ich Cattinka schickte, habe ich einfach ein zurechtgeschnittenes Teil aufgelegt. Doch so kann es ja nicht bleiben.  Auftrennen kommt auf keinen Fall in Frage. Nun werde ich wohl ein kleines Stück türkisen Stoffes applizieren (müssen).
 
Die Zusammenfassung der genähten Blöcke habe ich bei Cattinka schon gesehen. Wie immer gefällt mir die Bandbreite der Arbeiten enorm gut. Nachher werde ich noch einzelne Blogs aufsuchen und kommentieren.
 
Auf einen fertig gestellten Quilt will ich Euch noch neugierig machen. Dafür gibt es kleines Detailbild.

Soviel sei verraten: der Quilt entstand im Rahmen unserer Gruppe QuilThuer. Bei unserem heutigen Treffen wurden die fertigen gezeigt und ich habe sie fotografiert. Nun will ich noch den Post auf unserem Blog vorbereiten und dann zeige ich meinen auch hier.
 
Ich wünsche Euch allen einen schönen Samstagabend und einen noch schöneren Sonntag.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Hallo Petruschka,
    das ist manchmal wie verhext. Solche Sachen sieht man beim PP oft erst zu spät. Auftrennen ist schier unmöglich, da wird nur eine Applikation bleiben, oder eine Blume, die da plötzlich wächst, oder ein Blumentopf, der über die Schere gestülpt ist :-)
    Dein schräger "Wald" sieht jedenfalls schon mal sehr interessant aus!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    dein Hasenbach-Blöckchen ist zauberhaft. Tolle Stoffe, tolle Farben, ein Hingucker. Und das klappt bestimmt mit der türkisen Aplli. Auf dein fertiges Werk bin ich gespannt.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    wenn Du es nicht verraten hättest, würde es niemand wissen. Ich kenn das auch, wenn der Block fertig ist, hat man gar keine Lust mehr nochmal aufzutrennen, also musst Du wohl wirklich applizieren. Der Block ist aber trotz Allem sehr schön! Und die Schere sieht auch richtig schwierig aus.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    ich kann mich Katrin nur anschließen: Hättest Du es nicht geschrieben, es hätte niemand gesehen. Ich habe nämlich echt gedacht, Du hattest Deinen Block schon getrennt und neu genäht. Dein Block sieht toll aus. Nähst Du den Quilt "Mein Garten"? Auf die Quilts aus Eurer Challenge bin ich schon gespannt.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    Dein Block sieht super aus und wirklich er riecht nach Frühling.
    Schade mit dem Fehler, aber ich denke auch mit der Applikation ist es OK. Mußte aber ganz schön genau schauen, wäre mir nicht aufgefallen.

    LG Grit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra,
    auch wenn es ärgerlich ist aber das passiert einfach und auch jeder von uns. Vielleicht hilft ja auch Stoffmalfarbe und dann eine kleine Appli in Form einer Schraube in der Mitte des bewußten Stückes ... Ich bin mir sicher, daß du das auf jeden Fall hinbekommst.
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  7. Dein Block sieht super aus.Ich hätte den Fehler nicht bemerkt.
    Mein Leuchtturm ist etwas schief geworden(lach)
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,

    wenn du es nicht geschrieben hättest, hätte ich es wohl garnicht bemerkt...und mit der Applikation ist doch eine gute Lösung... mir gefällt dein Gartenblock trotzdem sehr gut Ja, bald geht auch draußen die Gartenarbeit wieder los..

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön geworden Dein Gartenblock, sieht nach richtiger Gartenarbeit aus, die ja nun auch bald anfängt.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  10. Ja, das ist mir bei meinem Block auch passiert und ich hab dann halt einfach geschummelt. Stoert ja niemanden und ich finde dein Bock sieht toll aus. Da moechte man gleich im Garten beginnen.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  11. Das wäre mir im Leben nie aufgefallen!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  12. Ein toller Hasenbachblock. Vorhin wurde mir bewußt, dass wir sie ja jetzt zeigen dürfen.
    Was dir mit der Schere passiert ist, ist mir bei meinem Wassermann passiert. Ich habe in den sauren Apfel gebissen und getrennt. Applizieren klingt aber auch nach einer guten Idee.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Petra,
    dein Block schreit förmlich nach Garten...wird Zeit dass der Frühling kommt. Einfach toll dein Block.
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Petra,

    na.......da kann der, bereits begonnene, Frühling ja entgültig kommen :-)) , sehr hübsch, dein Gartenblöckchen!!

    Liebe Grüße
    Angi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Petra,
    Dein Gartenblock ist sehr schön und animiert direkt in den eigenen Garten zu gehen. So etwas wie Dein Gartenscheren-Malheur kenne ich zu gut - Du bist nicht alleine. *schmunzel*
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Anke

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Petra,
    dein Gartenblöckchen sieht toll aus und den kleinen "Fehler" zauberst du bestimmt wech ,-)))
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra,
    ein Block der Extraklasse, die Gartenschere ist der Hammer, einfach toll genäht! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  18. ein scönes Blöckchen. Wenn es nachher ans Quilten geht, würde ich wahrscheinlich noch Erdbrocken darauf Quilten :-) Das mit der Zange fällt nachher nicht mehr auf - wobei Du es IMMER sehen wirst. Ich kenne das ...
    lg Veri

    AntwortenLöschen