Samstag, 6. August 2016

Dies und das

... ist fertig geworden im Hause Fadenspiele. Den spontan fertigstellten kleinen Quilt mit Sunbonnet Sue und Sam habe ich ja schon gezeigt.  Immer, wenn mein Blick darauf fällt, muß ich lächeln. Euch muß er wohl auch gefallen. Danke für die vielen lieben Kommentare dazu.
Gleich nach dem Urlaub bat mich das Tochterkind, ein kleines Täschchen zu nähen. Es sollte ein Abschiedsgeschenk für eine Französin sein, die ein halbes Jahr als Austauschschülerin in ihrer Klasse gelernt hatte. Viel Zeit war nicht und so nahm ich meinen bewährten Schnitt.
 
 
Das Täschchen wurde dann vom Tochterkind mit typischen Dingen für weibliche Jugendliche gefüllt. Beide hatten einen letzten fröhlichen Nachmittag. Daß das kleine Geschenk gefiel, gefiel wiederum mir.
 
Handarbeitstechnisch  hatte ja das Stricken die Oberhand. Da geriet das Sticken ein wenig in den Hintergrund. Letzte Woche schon habe ein weiteres Motiv des SAL Joyful world beendet. Es ist zwar erst der Mai (wo wir doch schon August haben), aber das Projekt läuft ja nicht weg.
 
 
Sind die beiden Kätzchen nicht süß? Ich habe die Farben wieder ein wenig abgeändert, denn ich will nicht neues Stickgarn kaufen. Aber auch so sind die beiden herrlich anzusehen.
 
 
 Begonnen habe ich jetzt den Juli. Das Motiv, Flamingos, reizt mich mehr als das des Junis, ein Bär. Sicher, ich muß den auch noch sticken, aber später.
 
 
 
Zuguterletzt ist wieder ein Einkaufsbeutel entstanden. In meiner Restekiste lagen noch einige, zum Teil schon zusammengenähte, Fliegende Gänse. Diese stammen noch von meinem ersten großen Quilt aus dem Jahre 2005. Hier könnt Ihr ihn sehen. Nun endlich wurden sie einem neuen Zweck zugeführt.
 
 
Für das Außenteil habe ich wiederum ein Hemd in seine Bestandteile zerlegt und das Vorderteil an der Knopfleiste zusammengenäht. Auch die Brusttasche paßte noch mit drauf. An der Stelle eines fehlenden Knopfes wurde ein kleines Label aufgenäht.
 
 
Der Futterstoff ist war ein altes Laken. Nur schmale Streifen eines Kontraststoffes sind aus (neu) gekauften Stoffen. Den Boden habe ich wieder abgenäht und bei Maßen von 40 cm x 45 cm paßt eine Menge rein. Noch habe ich keinen konkreten Empfänger, aber da findet sich bestimmt einer.
 
Nachher geht es in den Süden Thüringens. In Kloster Veßra wird eine Ausstellung eröffnet. Das Ganze ist verbunden mit einer Spontanausstellung und dem monatlichen Treffen der QuilThuerer. Ich hoffe, dort ist das Wetter besser als bei uns. Gerade wird der Himmel sehr, sehr grau. Ich werde berichten.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Die Stickarbeit und die Tasche sind wunderbar.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    solch ein süßes Täschchen kommt bei den jungen Mädel immer an...und die TAsche gefällt mir auch gut. Toll mit den Flying Geese aufgepeppt- da macht das Einkaufen gleich doppelt Spaß.Die Kätzchen sehen super aus.

    Schönes Wochenende...und LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    Deine Stickereien sind allerliebst geworden und die Flamingos kann man schon gut erahnen. Das Täschchen ist sehr schön geworden, Taschen kann man ja eigentlich immer gebrauchen. Und auch der Beutel ist sehr schön geworden. Ich versuche, auch immer einen in der Tasche zu haben. Dass Du nach so langer Zeit noch Reste von dem Prinzen-Quilt hast, finde ich ja klasse.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  4. Tasche und Täschchen kann man immer gebrauchen und ist mir klar, dass sich das Mädel über etwas so Persönliches gefreut hat. Die Stickerei ist ganz entzückend.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr vielseitiger Post und alles ist so schön geworden ... Am besten gefällt mir aber das gestickte Kätzchen.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr vielseitiger Post und alles ist so schön geworden ... Am besten gefällt mir aber das gestickte Kätzchen.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    ach was für ein herrlicher Mischmasch! Das kleine wie auch das große Tascherl ist zuckersüß. Mit den Stickereien begeistert du mich ja wieder, die Katzen sind aber auch niedlich. Ich finde es wunderbar das du so schön stickst!
    Lass dich umarmen
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne Erinnerung nimmt die kleine Französin da mit nach Hause. Auch deine anderen Ergebnisse können sich sehen lassen, Kätzchen sind einfach immer allerliebst.
    LG este

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    du warst ja wieder sehr fleißig und es sind ganz bezaubernde Dinge entstanden.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Sachen sind da fertig geworden!

    Viele Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    da hast Du eine prima Resteverwertung vollbracht. Das gefällt mir gut, wenn abgelegte Dinge neues Leben bekommen. Das Weiterverwerten war am WE in unserer Familie großes Thema, als wir die Wohnung unsers Vaters weiter beräumten. Das ist ganz schwer beim Thema Nachhaltigkeit...
    Aber wenn solche tollen Sachen entstehen muss man sich über ein abgelegtes Oberhemd keine Gedanken machen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra, die Stickerei mit dem Kätzchen ist wundervoll geworden. Auch die Flamingos sind ein tolles Motiv. Ich mag sie auch so gerne.
    Das Täschchen ist klasse! Und mit dem richtigen Inhalt einfach perfekt.
    glgSusanne

    AntwortenLöschen