Montag, 16. Oktober 2017

Eine kleine Nachlese

... zum Nähtreffen in Plön will ich auch ich noch geben. Hier und hier als auch hier sind schon Posts erschienen. Nun will ich noch meinen Senf dazu geben. Ich war ja das dritte Mal dabei und es war wieder schön, so viele gleichgesinnte Nähbegeisterte auf einmal zu sehen.
 
 
Viele sind ja schon zum wiederholten Male dabei, es gab aber auch neue Gesichter. Wie auch im vergangenen Jahrwurde am Anfang gelost und es gab es kleine Geschenke, natürlich Stoff und kleine Sächelchen zum Nähen, Schmücken ... an meinem Tisch war gerade das Thema ein-, um- und ausräumen aufgekommen - also wie am besten Ordnung halten - als Nana die Tauschrunde freigab. Und als ich mein Geschenk erhielt, kam zunächst Erheiterung aus, denn es war in eine kleine Schachtel gepackt, die unser Gesprächsthema auf das Beste aufgriff..
 
 
Darinnen versteckten sich ein hübscher Stoff, kleine Labels sowie ein Knopf und Spulen aus Holz, Knöpfe, ein Zierreißverschluss, Garn und eine hübsche kleinen Karte.
 
 
Den Stoff habe ich gleich in meinem Tischset verarbeitet. Diesem will ich aber einen Extrapost widmen, deshalb gibt es hier nur einen Ausschnitt mit dem geschenkten Stoff.
 
 
Den Bindingstoff habe ich vor Ort gekauft. Sonja hatte einen größere Menge an Ballen mit, von denen zwei weitere einfach mit mußten. Ihr versteht sicher, warum.
 
 
Meinem Ziel, einen Frankreichquilt zu nähen, komme ich immer näher.
 
Das Tischset war schon recht arbeits- und zeitaufwendig, aber es ist nun fertig. Außerdem hatte ich mir die 15 Redworkblöcke aus dem Tausch im Patchwork- und Quiltforum mitgenommen. Sie stammen aus den Jahren 2013/2014. Diese habe ich getrimmt und anschließend mit roten Streifen eingefaßt. Die Stoffe dazu hatte ich mir von meiner Patchworkgruppe zum 50.Geburtstag schenken lassen.
 
 
Der Anfang ist gemacht. Da sollte ich von Zeit zu Zeit doch Gelegenheit finden, die geplanten fliegenden Gänse zu nähen. Und wenn nicht, nach Plön ist vor Plön ;-)).
 
An meinem Tisch wurden fleißig Beutel genäht. Auch ein hübsches Paneel kam unter die Nadel. Die Tasche wurde zuerst beendet. Das Top rechts bleib in Plön, um die Heimreise mit Nana anzutreten.
 
 
In Groß sieht es so aus. Am Sonntagnachmittag kam noch die Sonne raus und so konnte ich die Besitzerin und das Top  noch in der vollen Pracht fotografieren.
 
 
Leider hatte meine zweite Tischnachbarin ihre Sachen weggeräumt, bevor ich auf die Idee kam, Fotos von den Ergebnissen zu machen.
Natürlich haben alle fleißig an ihren Projekten gearbeitet. Tolle Sachen sind entstanden, ob nun in Groß oder in Klein. Nicht alles wurde beendet, das war aber auch nicht immer das Ziel. Im Folgenden zeige ich Euch ein  buntes Potpourri.
Melanie versuchte sich an der Technik des Flik-Flak. Sie ging sehr sorgsam vor und konnte daher auch ein tolles Ergebnis vorweisen.
 
 
Wer sich mit diesem Muster auskennt, weiß, daß da noch kleinen Ausschnitte übrig bleiben. Aus den Resten nähte sie zwei weitere identische Tops.
 

 
Larissa konnte eins davon abstauben und fertigte aus diesem Block  eine Puppenbettdecke. Zur besseren Vorstellung legten wir ein Lineal daneben.
 
 
Zwischenzeitlich nähte Larissa auch an ihrem Koboldtop weiter.
 
 
Anke nähte einen weiteren Kompaß. Zuerst sollte der ein Tischset werden. Doch am Ende fiel die Entscheidung für einen Wandquilt.
 
 
Karin nähte nach der Anleitung einer erst kürzlich erschienen Patchwork-Weihnachtszeitung einen wunderschönen  Läufer.
 
 
Das war nur eine kurze Auswahl, die Euch zeigen soll, wie produktiv dieses Wochenende war. Auch wenn ich gestern Abend gegen 21 Uhr nach sechs Stunden Fahrt zu Hause war und heute gleich wieder in die Arbeitswoche startete, möchte ich die Zeit und die Begegnungen dort nicht missen. Danke auch an Nana, die das Ganze organisiert.  Also, auf ein Neues in 2018.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petruschka,
    Auch Deinen Bericht habe ich mit Freuden verschlungen. Plön ist einfach immer wieder toll und auch dieses Mal wart Ihr offenbar äusserst produktiv. Habe viel an Euch gedacht.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    Du zeigst eine herrliche Auswahl. Das Top, das du fotografiert hast, habe ich im Original total verpasst. Es waren wieder genial viele Sachen zu entdecken und viele tolle fröhliche Frauen. Ein rundum sorglos Wochenende.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    das ist schön, von Deinen Eindrücken aus Plön zu lesen! Ich wäre ja zu gerne dabei gewesen, aber die Termine lagen einfach zu doll aufeinander. Dann eben Vorfreude auf nächstes Jahr...
    Dein Tischset wird toll werden - in Herbstfarben wirkt dieses Muster sicher auch klasse.
    Und an dem Herbstblätterstoff wäre ich sicher auch nicht vorbei gekommen! Trotz Stoffdiät....
    Guten Start in die Nachferienzeit!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. TJa, weißt ja schnell.... lach.... naja Du bringst es auf den Punkt.... tolles Wochenende und schön, dass du Petras tolle Decke geknipst hast, das hab ich wiederum verpasst.
    Dickes Danke für das Wochenende an Deinem Tisch...
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
  5. So lange ist Deine Anfahrt und Heimreise? Boah. Umso schöner ist es, daß Du sie auf Dich nimmst für Plön.

    Schön, daß Du auch andere Projekte zeigst, die ich nicht so gesehen habe.

    Auf Plön 2018!

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Das liest sich ja wieder toll! Eine Menge Spaß hattet ihr und fleißig wart ihr auch noch!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Da hatte ich bei den Fotos von Nana doch richtig gesehen. Du warst dort. Sicherlich war es schön, so viele Frauen mit dem gleichen Hobby. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    danke für deinen tollen Bericht von Plön,da sieht man die Vielfalt der Kretivität ...ich freue mich jetzt auf meine Auszeit am Wochenende...
    herzlichst STeffi

    AntwortenLöschen
  9. Schön ist das immer wieder, über Plön zu lesen. So tolle Sachen habt ihr genäht!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Wie fleissig ihr doch alle ward...es muss wieder ein tolles "Plön-Näh-Wochenende" gewesen sein. Tolle Sachen sind entstanden...danke für die tollen Fotos...

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich ein Wochenende in so guter kreativer Gesellschaft zu verbringen. Die Tops sind ja sehr gelungen, kann mir vorstellen, dass ihr euch gegenseitig animiert habt.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    das muss ein wunderbares Wochenende gewesen sein und es sind so viele unterschiedliche Dinge entstanden. Ich tippe bei deiner geheimen Arbeit auf ein Tischsets, mal sehen, ob ich richtig liege. Vielen Dank für deinen schönen Bericht und die tollen Bilder.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  13. Da habt ihr ein tolles Wochenende gehabt!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,
    das hört sich nach einem perfekten Wochenende an.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  15. liebe Petra so schön hast du noch einmal von allem berichtet.So viel Projekte zeigst du von Dir und anderen. Es war ein sehr schönes Wochenende und eine große Freude dich wieder zu treffen! Dann erhielt ich noch von dir das Geschenk,die tolle Tasche mit Besonderheiten au Thüringen, darüber berichte ich auch noch. Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen