Freitag, 6. Juli 2018

Es gibt wohl kaum

... einen schlechteren Ferienstart als einen gut einwöchigen Aufenthalt im Krankenhaus.  Aber es gibt ja für alles ein erstes Mal. Gut, man hat hätte viel Zeit zum Schlafen, wenn da nicht wenigstens drei Mal pro Stunde irgendeiner irgendetwas von mir oder meiner Bettnachbarin wollte. Man hat auch viel Zeit zum Lesen oder eben Handarbeiten, so man gut vorgesorgt hat.  Ich hatte drei E-Books heruntergeladen sowie schon alle Stoffstücken für die 3.Runde des Tula Nova ausgeschnitten. Und das waren viele. Eine Einheit besteht aus 7 Teilen.
 
 
Das war dann 10 Mal zu erledigen. Die großen Fünf- und Vierecke waren schnell gemacht. Die Dreiecke waren durch den spitzen Winkel nicht ganz so einfach, wenn man exakte Ecken haben will.
 
 
Ich nutzte so ziemlich jede freie Minute zum Herstellen der Schablonen. Und wurde bisweilen gefragt, was ich da so basteln würde.
 
 
Dann zeigte ich die große Vorlage, die fertigen Teile und die Leute waren beeindruckt. Gleichzeitig meinten sie, das wäre wohl viel Arbeit - ja!! Eine wußte sogar, daß es um Patchwork geht. Da war dann ich beeindruckt :-).
 
 
Die letzten beiden Sterne mußte ich hier zu Hause (wie gut sich das anhört) beenden - am Ende fehlte mir die Zeit Energie. Je länger ich drin war, desto müder wurde ich. Meine Entlassung kam zwar schneller als gedacht, aber zum richtigen Augenblick! Nun bin ich erst einmal medikamentös eingestellt. In einem Monat darf ich noch einmal über Nacht auf Station. Da habe ich hoffentlich schon die Sterne an die Mitte genäht. Hier sind die ersten Sterne nur gelegt.
 
 
Nach meinem Post zum Tula Nova kamen auch Anfragen dazu. Tja, leider kam ich nicht zum Antworten. Deshalb hole ich das hier nach. Hier können Interessierte das komplette Stoffpaket sowie die Anleitung und Schablonen bestellen. 
So, nun wißt Ihr (im Ansatz), warum bei mir nichts passierte und Ihr auch nichts von mir gehört habt. Nun gehe ich mit Elan in die Ferien und versuche, all das zu tun, was in meinem großen Plan vorgesehen ist. Morgen werde ich mich durch all die vielen Blogposts lesen und schauen ,was Ihr so getrieben habt. Bis dahin erst einmal Gute Nacht!
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    oh Mann, das ist wirklich kein schöner Ferienbeginn. Ich drücke Dir die Daumen, dass nun wieder alles in Ordnung ist und es Dir wieder gut geht. Ich muss zugeben, ich habe Dich schon vermisst, dachte aber, dass Du wieder mit Deiner Tochter zum Karate unterwegs bist. Deine gelieselten Sterne sehen toll aus und ich hatte gerade wieder überlegt, ob ich nicht vielleicht auch... ;-)
    Liebe Grüße und weiterhin Gute Besserung. Viola

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, es geht Dir gut.Das glaube ich, dass Du im Krankenhaus immer müder geworden bist.
    Deine Sterne sind ganz wundervoll. Vielen Dank für den Link, den Du eingestellt hast.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra, mögen die Ferien nun erholsam verlaufen!
    Es hatte aber auch sein Gutes, Du hast eine Menge Teile an Deinem tollen Tula-Projekt bearbeiten können... sieht Klasse aus!!!
    Pass auf Dich auf, liebste Grüße von Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir alles Gute, dass es dir schnell wieder richtig gut geht. Gut, dass du so viele Sterne vorbereitet hattest.

    AntwortenLöschen
  5. Ja im Krankenhaus man man weder schlafen noch sich wirklich erholen. Man wird immer müder und träger. Ich hoffe es geht dir jetzt wieder gut. Deine Sterne sehen klasse aus die Stoffe sind echt toll! Nur gut das du genug vorbereitet hattest.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Das war wirklich kein toller Ferienstart. Ich hoffe es geht dir wieder gut.
    Prima sehen die ersten Sterne aus. Freue mich auf weiter Bilder.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    wie schön zu lesen, das du das KH wieder verlassen konntest...ich wünsche dir weiterhin gute Besserung.
    Die Sterne sehen toll aus...und sind eine super Resteverwertung.Wie gut, das du vorbereitet warst und dich somit eine schöne Beschäftigung hattest.
    Alles Gute für Dich!

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. So toll Deine Sterne, ich bewundere immer die Ausdauer so ein Projekt zu Starten.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    nein, das war wirklich kein schöner Ferienstart! Aber Du warst offensichtlich gut vorbereitet ins KH gegangen - die Neugier der Umgebung kann ich mir gut vorstellen!
    Näht es sich nicht einfacher, wenn Du die Einheiten anderes zusammen nähst? (die 5-Uhr-Zacke des linken Sterns an die Raute und die 9-Uhr-Zacke des angrenzenden rechten Sterns) - dann hast Du beim Zusammensetzen gerade Nähte.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Da wünsche ich dir weiter gute Besserung! Schön, das du gut vorbereitet warst und erstaunlich das das Personal Patchwork erkannt hat. Meine Kollegen fragen immer: nähst du noch Kilts....
    Brrrr
    Genieße die Ferien und erhole dich!
    Liebe Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petruschka,
    Krankenhaus - und das noch bei der Hitze... das ist wirklich gruselig!
    Schnelle gute Besserung wünsche ich dir und dass du die Ferien trotzdem noch genießen kannst.
    Claudiagruß
    ... von der, die angestrengt versucht, sich von Sternen in den Sommerferien nicht triggern zu lassen und an Weihnachtsbäckerei zu denken ;o)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    das schlimmste hast du nun ja hoffentich gut hinter dir. Ich hoffe sehr, dass du bald ganz beschwerdefrei bist und wünsch dir gute Erholung in den Restferien. Im Nähen dieser schönen Sterne hast du ja gut Ablenkung gefunden und durftest auch noch einige Leutchen verblüffen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  13. Menno Petra, das hört sich nicht gut an... wie schön, dass du inzwischen daheim bist. Da warst du ja echt fleißig... Respekt.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,
    zuerst wünsche ich dir von Herzen gute Besserung und hoffe sehr, dass du die restlichen Ferien genießen und dich erholen kannst. Deine Sterne sehen wunderschön aus, das wird ein ganz toller Quilt.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Petra, das war nun kein guter Start. Ich wünsche Dir gute Besserung und hoffe, Du kannst nun die Ferien genießen. Du warst aber trotzdem sehr fleißig und es sieht schon sehr vielversprechend aus.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,
    das ist ein denkbar schlechter Start in die Ferien. Ich wünsche Dir gute Besserung.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra,
    du Arme, das war wirklich kein guter Ferienstart aber wie wir sehen hast du das Beste drausgemacht :-)
    Deine Sterne sind ganz wunderbar!
    Ich wünsche dir gute Besserung und jetzt eine wunderbare Ferienzeit, lass es langsam angehen mit deinen Plänen..
    herzliche Grüße
    von Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Petra,
    ja da hast du recht, die Ferien kann man schöner beginnen. So sollten sie nicht sein. Erholung ist das kaum, auch wenn du es gut verstehst die Zeit zu überbrücken und tolle Sterne gestichelt hast. :-)

    Weiterhin gute Besserung und für die restlichen Ferien eine schöne erholsame Zeit .

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Petra,
    oh, du warst im Krankenhaus. Ich hoffe sehr, dass es dir inzwischen wieder richtig gut geht und du alles machen kannst, was du möchtest. Alles Gute für dich.
    Dein Sterne sind sensationell, wunderschöne Stoffe hast du verwendet, die Dreiecke sind bestimmt nicht einfach, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.
    Ganz liebe Grüße an dich, Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Sensationell schön, deine Sterne. Schön, dass es dir wieder besser geht.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.