Dienstag, 26. Juni 2018

Ganz geschickt spicken

... und dabei nicht erwischt werden, das wünscht sich wohl so manch nicht vorbereiteter Schüler. Nun, das kann man in Chemie mit einem Stoff, der das PSE (Periodensystem der Elemente) als Motiv  hat.
 
 
Verrückt, welche Motive auf Stoff gebannt werden. Als ich nun der Tochter meinen Internet-Fund gezeigt hatte, war ihr auch sofort klar, daß der für ihre Chemielehrerin (die für einige Zeit auch mal meine Kollegin war) verarbeitet werden muß. Denn diese findet man auf Instagram mit dem Kürzel PSE Sch..... Also bestellte ich einen halben Meter und nähte einen Beutel daraus.
 
 
Vergangenen Freitag war nun Abiball und der Zeitpunkt der Übergabe. Die Überraschung war gelungen! Sie fragte sogar, ob ich noch Stoff hätte, denn sie wolle noch eine Federmappe daraus haben (sie ging aber nicht davon aus, daß ich sie nähen würde). Stoff wäre schon noch da, aber der ist  für meine Bio/Ch - Kollegin angedacht.
Und weil ich gerade so am Nähen war, schnappte ich mir den Reststoff von zwei Taschen (hier und hier), die ich beim Taschen-SAL genäht hatte. Auch der wurde mit einem anderen Reststoff  zu einem Beutel verarbeitet.
 
 
Und weil immer noch größere Reststücke da waren, nähte ich noch ein Täschchen nach einem altbewährten Schnitt. Der richtete sich nach der Größe des größeren Reststückes, das als Rückseite verarbeitet wurde.
 
 
Mit 25 cm x 19 cm und einem abgenähten Boden von 8 cm hat sie ein komfortable Größe. Die nun noch vorhandenen Reste wanderten nun erst einmal in die Restekiste. Und weil ich hiermit den Resten an den Kragen ging, wird der Beitrag bei Marion Kunzfrau und ihrer Aktion Restefest verlinkt.
Am Resteabbau war ich auch gestern fleißig dran. 133 Aboquadrate mit Kindermotiven und Punkten wurden zu 13 Reihen à 11 Quadraten zusammengenäht.  Eine Kollegin wird zum ersten Mal Oma und da soll es eine Decke geben. Die wird gezeigt, wenn sie fertig ist.
 
Bezüglich der Anzeige der Kommentare als Mail bin ich dem Rat, der auf mehreren Blogs gegeben wurde, gefolgt und tatsächlich, erste Kommentare kamen als Mail an. Ich hoffe mal, daß das jetzt dauerhaft so bleibt und wir uns wieder unserem "Geschäft" des Nähens widmen können. Der Großteil der Kommentare zu meinem neuen Handnähprojekt aber kam eben noch nicht als Mail an. Deshalb hier ein großes Dankeschön an Euch, denen die Bilder gefallen haben und das auch kommuniziert haben.
 
Gleich geht es ab in die Schule. Hier in Thüringen laufen die letzten Tage vor den Sommerferien. Gestern war bei uns ein große Grobmüllaktion angesagt. Die nächsten drei Tage sind Wandertage. Und am Freitag gibt es dann Zeugnisse.  Spickzettel sind also (vorerst) nicht mehr nötig;-)).
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Sehr schöne Taschen hast du da genäht. Ich bekomme auch wieder erste Mails. Allerdings klappt es nicht bei allen. Leider können meine Leser mich nicht in ihre Leseliste aufnehmen, was dazu führt, das auch von denen nicht jeder herinschaut. Allerdings bin ich nicht dazu bereit, meine Adresse im Internet zu veröffentlichen. Aber es ist so wie es ist.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  2. Was es nicht alles für Stoffe gibt, tststs.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. So einen Stoff hätte ich mir gewünscht, als ich noch in der Schule war. Hach, lange ist es her. In Chemie war ich nicht gut, auch weil ich das mit dem Periodensystem nie kapiert habe. Meine Mutti hätte mir sicher was aus solchem Stoff genäht für die Tage mit Chemie auf dem Stundenplan. Ich stelle mir das gerade vor und mußte lächeln. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. sehr coole idee würde mein Enkel sagen; gelungene Überraschung sage ich dazu, genieße deine Ferien
    liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein sehr cooler Stoff. Wäre auch etwas für meine Tochter.
    Die Taschen sehen alle Klasse aus.
    Bei uns gibt es morgen Zeugnisse.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petruschka,
    das ist wiedermal so ein Stöffchen das unbedingt mit muss. Ich finde es toll was du daraus gemacht hast. Auch diese Ferien werden zu Ende gehen und dann, dann werden bestimmt wieder Spickzettel von Nöten sein. Die anderen zwei Hüllen zum Füllen finde ich auch sehr hübsch.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal ein toller Stoff und toll, welch schöne Tasche Du genäht hast. Super. Auch die anderen Taschen sind klasse geworden.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    der Stoff ist ja total witzig und du hast eine tolle Tasche daraus gezaubert. Auch die beiden anderen Taschen sehen sehr hübsch aus.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja ein cooler Stoff, so passend für die Kids und natürlich auch für Chemie-Fans. Deine Taschen sind allesamt sehr schön geworden.
    LG eSTe, die hofft dass du die Kommentare auch wieder per mail bekommst.

    AntwortenLöschen
  10. Ein fantastischer Stoff. Genau das richtige für Chemiebegeisterte.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    das ist ja ein echt cooler Stoff. Meiner Tochter, die Chemie LK gewählt hat, würde der bestimmt auch gefallen.
    Die Lösungshilfen bezüglich der Kommentare muss ich mir ansehen, denn bei mir kommt auch im Moment keiner als Mail an.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    ein toller Stoff! Es war sicher ein gelungenes Geschenk. Und Deinen Resten bist Du ja konsequent zu Leibe gerückt. Das schaffe ich immer nicht, es bleibt immer etwas auf dem Nähzimmertisch zurück und neigt dort zu Haufenbildung.... ;-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  13. Stoff , mit Periodensystem der Elemente als Motiv, (was es nicht alles gibt?) ist ja cool, wie die Tasche, die du daraus genäht hast.
    Die Lehrerin wird begeistert. Auch die zwei anderen TAschen gefallen mir....

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,
    der Stoff mit dem Periodensystem ist genial. Wo gab es den denn? Das wäre was für meinen Johannes, der gern Mathe-Chemie auf Lehramt studieren möchte... Im Netz habe ich auch mal einen schwarzen Stoff mit chemischen Formeln gesehen, da gräme ich mich auch noch, dass ich den nciht gekauft habe. ;-)
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  15. Sehr cool, der Stoff, liebe Petra!
    Verstanden habe ich dieses PSE nie, aber diese klare Ordnung und Struktur hat mich fasziniert...
    Die Taschen sind allesamt wunderschön und tolle Geschenke, lieb, dass Dein Tochterkind am so etwas denkt!
    Einen schönen Ferienstart für Euch, liebe Grüße an Dich, Katrin

    AntwortenLöschen
  16. Wunderbar, liebe Petra, es gibt so herrliche Stoffe!
    Beide Beutel und auch das kleine Täschchen gefallen mir sehr.
    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Wir nähen ansatzweise sehr ähnlich, solche Beutel und Täschchen nähe ich zum Aufräumen auch oft.
    Über eine Verlinkung bei Nix Plastix würde ich mich freuen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.