Samstag, 13. Januar 2018

Der Winter

... läßt auf sich warten. Dabei ist das Januarset nun schon ein paar Tage fertig. Es hätte sich gut mit Schnee als Hintergrund zeigen lassen. Denn auf meinem Januarset rieselt der Schnee ganz zart ...


... und bedeckt die Dächer. Ringsherum wird alles ruhig. In den Fenstern brennt helles Licht. Manche Fenster sind ein wenig schief eingebaut. Was die Bewohner des Hauses mit dem roten Dach wohl gerade tun?
 
 
Noch ist der Schnee vor den Häusern unberührt. Aber an der Seite haben sich schon neugierige Tiere herangewagt.
 
 
Das Januarset entstand aus einem alten Top, das mal eine Kissenplatte werden sollte, mir nun aber nicht mehr gefiel.

 
 Also wurden die Teile bis auf die Häuser abgetrennt und mit neuen Stoffen zusammengesetzt. Es ist wie die andern auch 40 cm breit und 30 cm hoch.
 
3 x 3 Tischsets sind nun schon fertig. Valomea kann stolz sein auf mich ;-)).
 
 
Für das Februarset will ich nun alle kleineren Reste zusammensuchen und ein ganz buntes Set nähen. Der Februar ist ja der Faschingsmonat.  Und in zwei Wochen ist auch schon Zeigetag. Also dann!
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    ich bin stolz auf Dich! ;-)
    Viel mehr, als auf mich.... Dein Januar-Set ist eine prima Entscheidung, für das Wetter, für die unfertige Kissenplatte und überhaupt. Die Häuschen sind cool.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Helle Fenster in bunten Häusern - ein sehr schönes Januar-Set.
    Mir gefällt das Set besser als die Kissenplatte.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Da wäre aber noch etwas mehr möglich gewesen mit Schnee. Oder? Das bisschen ist doch beim ersten Teller heiße Suppe auf dem Set schnell verschwunden. Spass beiseite. Gute Lösung. Und gleich zwei Aufgaben erfüllt. Monatsset und Ufo- Beseitigung. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein richtig tolles Set, echt!

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Ein klasse Set hast du da gewerkelt.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Häuser als Motiv finde besonders schön. Vor allem, wenn sie so ein bischen schief sind. Das hat so eine besondere Ausstrahlung.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen alle ganz toll aus Petra, sehr fleißig. Wie viele werden es denn insgesammt?

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde, das war eine gute Entscheidung. So ist ein schönes winterliches Set daraus entstanden. Und Du hast ein UFO weniger.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra eine schöne idee die Häuser in kaltes Blau zu setztn so spürt man den Frost.. der heute endlich mal wieder bei uns ist. Damit auch gleich die Sonne. Wünsche dir schöne Wintertage mit Kälte und Eis und Schnee. Eine schöne Zusammenstellung deiner Sets. Liebe Grüße von Frauke
    liebe

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    Häuschen liebe ich ja in allen Variationen ;o)
    Deine sind ganz entzückend!
    Auf den Winter warte ich eher nicht und der Frühling... schickt zum Glück bereits Vorboten. Hörst du auch die Schneeglöckchen leise läuten?
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  11. OH das ist immer toll, wenn man Teile anders weiter verwenden kann... dann war es nicht unnötig und als Tischset sieht es auf alle Fälle toll aus.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  12. Ich bewundere dich: aus einem Ufo, das dir sowieso nicht gefiel hat du so ein bezauberndes Tischset genäht. Toll, die Idee und die Umsetzung!
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Petruschka,
    wunderschön sind die Hauser im stillen Schneegeriesel geworden. Viel Spaß damit und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  14. Das neue Set ist viel zu schön, um es zu benutzen. Mir gefallen die Häuser sehr gut.

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön ist das neueste Set geworden. Bei uns ist der Winter da. Aktuell schneit es und die Hausdächer sind schon ganz schön weiss, wie auf deinem Set.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.