Donnerstag, 4. Januar 2018

Realistisch betrachtet

... werde ich wohl die Stoffe, die ich gehortet habe in diversen Kisten, Kästen und Schränken an verschiedenen Orten lagern, kaum auf kurze Sicht verbrauchen. Wenn ich da mal in die (Blogger)Runde schaue, stehe ich damit wohl nicht allein da. So wie auch viele ein bis mehrere unfertige Objekte horten ihr Eigen nennen. Es ist ja nicht so, daß wir das absichtlich machen. Es laufen uns nur immer wieder Versuchungen über den Weg. Nun, Klaudia gibt uns einen guten Grund, solch unfertige Objekte zu beenden und unsere Erfolgsbilanz zu verbessern. Deshalb mache ich bei ihrer Aktion mit.


Ich bin mal in mich gegangen und habe mich für folgende fertigzustellende Sachen entschieden.
 
Da wäre ein Projekt, das eher als (noch) aktuell zu nennen ist - die Adventssterne 2017 der Werkstatt für historische Stickmuster. Nichtsdestotrotz herrscht seit einigen Tagen Stillstand. Ein paar Kreuzstiche zwischendurch sollten aber drin sein.
 

Das Spiderwebtop liegt schon mehrere Jahre - ich habe gerade nachgesehen: seit Juni 2011 - hier. Eigentlich wollte ich es mit der Hand quilten. Nun werde ich es wohl zum Quilten weggeben.


Ebenfalls schon mehrere Jahre liegen die Schneesterne, begonnen im Oktober 2011, unvollendet hier. Die gestickten Blöcke gefallen mir immer noch gut und ich will den Quilt  auf jeden Fall beenden.

 
Eigentlich ist es schon kein Top mehr, habe ich doch sogar schon mit dem Handquilten angefangen (siehe unten). Ich weiß auch, warum ich nicht weitergemacht habe. Ich wußte/weiß nicht, wie ich verhindern soll, daß die freie Fläche der gestickten Motive "hängt". Nun werde ich wohl Kreise um die Schneesterne quilten. Wenn  jemand einen anderen/besseren Vorschlag, bin ich für diese Idee dankbar.


Im Jahre 2012 hatten wir QuilThuerer Jana Sterbova zu einem Kurs zu Gast. (Sie ist Mitbegründerin des Prager Patchworkmeetings.) Wir experimentierten mit zwei Kontraststoffen, Druckschablonen und anderen Materialien. Dabei entstand dieses Top, das zwar schon gesandwicht ist, aber noch nicht einen Quiltstich hat.

 
Zur Eröffnung ihres eigenen Nähstudios im vergangenen Jahr waren wir Nähschwestern hierher eingeladen. An einem Nachmittag also wagten wir uns an die Anfertigung einer Nähtasche, die bei mir allerdings noch nicht beendet ist. So soll sie fertig aussehen.

 
Längst verdient, fertiggestellt zu werden, hat es der Klimt-Quilt, der im Rahmen eines Round Robin entstanden ist. Viola hatte das Ganze bereits im April  2013 initiiert. Im Juni 2014 hatte ich mein Klimt-Top in der Hand.


 Auch hier ist das Sandwich längst fertig und einige Handquiltstiche sind gemacht. Warum es nicht weiterging, kann ich nicht mehr sagen.


Eine kleine Frühlingsstickerei war 2012 das Tauschthema im Patchwork- und Quiltforum. Farben und Motiv gefallen mir immer noch sehr gut, sodaß ich  doch wohl bis zum Frühjahr einen kleinen Quilt fertiggestellt haben sollte.
 
 
Im vergangenen Jahr war freies Maschinenquilten ein Thema der QuilThuerer. Dazu hatten wir ein Übungsstück angefertigt. Nun, ich bin nicht so der Maschinenquilter, aber eine kleine Kissenplatte sollte zu schaffen sein.
 
 
Zu guter Letzt kullert eine Arbeitsprobe aus einem Workshop der QuilThuerer zum Smoken mit der Hand  rum. Ich stelle mir vor, sie zu eienr AMC zu verarbeiten.
 
 
Das sind erst einmal alle UFOs, die zu Quilts verarbeitet werden sollen. Ich weiß von noch mindestens drei weiteren Tops in meinen Schränken, von weiteren Arbeitsproben und Blöcken, die mal ein Quilt werden sollen, mal nicht zu reden.  Die gezeigten sollen auf jeden Fall angegangen werden. Wenn sich noch etwas ergibt, umso besser.

Außer Konkurrenz, aber auch ein UFO ist  das kleine Top, das mal eine Kissenplatte werden sollte und kurz vor meiner Bloggerzeit entstanden sein muß. Es wird demnächst  wieder auf seine Ursprungsteile, nämlich die Häuser nach Bernadette Mayr, zurückgeführt. Der Verwendungszweck ist klar, soll hier aber noch nicht verraten werden.


 
Ach, und wer es noch nicht gelesen hat: Anläßlich meines Bloggeburtstages gibt es etwas zu gewinnen. Hier könnt Ihr nachlesen und Euch für einen Gewinn anmelden.

Bis bald!

Petruschka

Kommentare:

  1. Na, Dir wird sicherlich nicht langweilig 2018.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    wie schön, dass Du unsere UFO-Gruppe verstärken wirst! Wenn wir uns gegenseitig motivieren sollte das doch werden können!
    Auf Deine Arbeiten freue ich mich, das Klimt-UFO ist mir noch gut vor Augen.
    Verstärkst Du beim Sticken Deine Stoffe? Ich habe bei meinen Gail-Pan-trifft-Octabloms ja G700 hinter die Achtecke gebügelt und bin ja noch dran am Quilten. Ich denke aber, das wird schön platt liegen, auch wenn ich nicht in die Stickerei reinquilte.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Na liebe Petra, da hast du aber wirklich tolle Ufos, bin gespannt was du alles an Restarbeiten schaffen wirst.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  4. oje,da gibt es viel zu tun.Ich hoffe dann endlich meinen Spiderweb fertig zu bekommen.Mehr nehme ich mir nicht vor.
    Viel Erfolg und liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Petra, da sind tolle Aussichten und ich bin gespannt auf deine Fortschritte.

    Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra, da hast Du Dir was vorgenommen. Aich bei mir liegen einige Schätze davon noch rum. Sie werden wie guter Wein. Sie lagern und werden dann noch besser.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    ich glaube , es gibt nur wenige unter uns, die keine Ufos haben. Ich bin gespannt von Deinem Ufoabbau hier zu lesen und drücke Dir die Daumen, dass es ein erfolgreiches Jahr wird.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    ich wünsche dir viel Erfolg für dein Vorhaben und das einige, vielleicht auch alle Quilts am Ende des Jahres bewundert werden können...
    💗lichst Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,
    bei Dir sieht es ja auch nicht besser aus als bei mir in Sachen UFOs. Da kann und Klaudias Aktion nur helfen, endlich mal was fertig zu bekommen. Wir motivieren uns gegenseitig, dann wird es schon klappen!
    LG
    KATIRN W.

    AntwortenLöschen
  10. Hello,
    Oh, thanks for the laugh about fabric hoarding! Great projects all around and I wish you well on your goal of finishing your UFOs. I love that house quilt and the colors that you chose.
    Cheers,
    Judy

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    wie schön, das du auch bei der Ufo Abbau Aktion mit machst. Es sind so schöne Ufos, die es unbedingt verdienen, fertig gestellt zu werden.
    Ich freu mich schon auf deine Fortschritte...Gehen wir`s an!;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Petra,
    auch bei dir hat sich einiges angesammelt; wunderschöne Halbheiten, die es verdient haben fertig gestellt zu werden. Schön, dass du dabei bist. Bin gespannt womit du anfängst.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  13. hallo Petra, es tröstet mich sehr das ich wohl nicht die einzige bin die nicht gleich alles fertigstellt!! Superschöne Teile hast du da, bin sehr gespannt wieviel fertig wird.Ich muss mich noch ein bisschen erholen von meine erneute Krebskrankheit, aber langsam werde ich loslegen. lg treny www.patchworktutderseelegut.de

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,
    du hast ja so recht, wenn du schreibst, dass uns immer wieder neue Versuchungen über den Weg laufen und sich somit der Stapel unserer UFO's vergrößert. Du hast sehr schöne UFO's bereitgelegt, die es alle verdienen fertig gestellt zu werden. Ich wünsche dir viel Erfolg und freue mich auf deine Fortschritte.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.