Mittwoch, 28. Februar 2018

UFO Nr.3

... ist nun auch keins mehr. Aus drei fertigen Seitenteilen sollte ein Utensilo entstehen, in dem allerhand Kleinkram für das Nähen verstaut werden kann. Ein paar Abende hat es dennoch gebraucht, um dieses zu einem guten Ende zu bringen. Das Schrägband kann von der einen Seite mit der Nähmaschine angebracht werden. Aber dabei immer aufpassen, daß man keine anderen Stoffstücke mit einnäht, wie es mir trotz aller Vorsicht zwei mal passiert ist.
 
 
Dann muß das Schrägband auch an der Außenseite angebracht werden. Da mußte ich all mein Gehirnschmalz zusammennehmen, um zu es richtig zu machen. Kennt Ihr auch solche Tage, wo man trotz aller Offensichtlichkeit einfach nichts kapiert? Na wie dem auch sei, irgendwann fiel der Groschen.
 
 
Außen wie auch innen gibt es jede Menge Taschen, offen oder auch geschlossen, wie die oben gezeigte. Da kann man z.B. die Nähmaschinennadeln unterbringen. Daneben hat in der hinteren Tasche mein Nadelbuch Platz gefunden, in der vorderen ein kleines Notizheft und Stifte.
 
 
 
Auf der anderen Seite gibt es ein längliches Fach für ein kleines Lineal oder wie hier, wo  ich Klipse angebracht habe.
Ein Blick von oben läßt erahnen, was im Inneren in den kleinen und großen Taschen untergebracht werden kann.
 

 
 
Drinnen finden bequem das Nadelkissen, der Rollschneider, das Magnetnadelkissen auf der einen Seite Platz, während gegenüber Maßband, Handcreme und Stecknadeln untergebracht sind. Bei Bedarf kann noch mehr verstaut werden,.
 
 
Zum Transport ist das Lineal innen untergebracht, dann wieder außen, wenn es ans Arbeiten geht.
 
 
Meine Kreuzsticharbeit mußte ich kurzfristig unterbrechen - ein Stickgarn war alle geworden. Nun ist einen neue Docke da und so kann es weitergehen. Noch ist ja Winter ;-)).
Nun werde ich noch meinen Post bei Klaudia verlinken. Bei ihr werden alle Posts zum UFO-Abbau gesammelt.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Das sieht ja tatsächlich ein bisschen kompliziert aus. Aber nun hast Du alles kompakt zusammen und ein UFO weniger - Glückwunsch!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petruschka,
    diese Tasche zu nähen, sieht wirklich etwas kompliziert und aufwendig aus. Aber sehr schön geräumig und praktisch. Wenn dann so ein UFO fertig ist, kann man sich echt freuen. Ja und das mit dem Groschen, das kenne ich auch.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Oh, so eine Tasche ist gewiss praktisch, liebe Petra - und schön sowieso!
    Die Handcreme ist wohl eine geheime Nähzutat der besonderen Art ;o)
    Claudiagruß
    ...von der, die auch überall Tuben und Dosen verteilt hat...

    AntwortenLöschen
  4. Total klasse, toll und super praktisch. Ich bin verzückt.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Wieder ist ein UFO beendet, und was für ein Schönes und Praktisches!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich eine sehr interessante Tasche.Gefällt mir gut ,aber ich glaube ich würde vor soviel Arbeit zurückscheuen;-)
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,
    das ist aber ein ausgesprochen praktisches Täschchen mit viel Stauraum, sehr schön.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  8. Na, das sieht ja sehr praktisch aus, selbstentworfen?
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Macht echt was her, dein kleines Nähutensilo. Da passt allerhand rein und man hat einen guten Überblick. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  10. Na das nenne ich mal wieder praktisch. Es geht doch nichts über Ordnung auf dem Arbeitstisch... da passt alles rein. Super durchdacht. Wenn ich irgendwo hängen bleibe, dann muss ich meist erst eine Nacht drüber schlafen und dann lösen sich die Hirnknoten (zumindest manchmal-lach).
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    mit der Tasche, die sehr kompliziert und dennoch sehr praktisch ausschaut, hast du wieder ein tolles Ufo beendet.So ein Näh-Utensilo stelle ich mir sehr praktisch für Kurse usw. vor. Die vielen eingebauten Taschen, lassen so einiges verstauen...und somit ist dann alles dabei.

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja ein Schätzchen, aber hallo!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    Dein Täschchen ist genial und so wunderbar verarbeitet - einfach ein Traum. Da mir das Taschennähen völlig abgeht, bewundere ich das bei anderen immer umso mehr.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,
    dein Täschchen sieht klasse aus und scheint ein wahres Raumwunder zu sein. Ich wünsche dir viel Freude damit.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Petra,
    klasse dein neues Utensilo, ich finds super, grade weil es so schön aufrecht steht und damit alles sichtbar ist... ohne Wühlen....
    Ganz toll auch die Stöffchen und da ich vermute dass du dir das selbst ausgedacht hast zieh ich den Hut vor dieser genialen Idee!!
    Ganz herzliche Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Ein tolles Utensilio. Glaub mir, beim Anleitungen-Verstehen, stelle ich mich auch manchmal an, als ob sie in fremden Sprachen geschrieben sind, obwohl ich die einzelnen Worte verstehe.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.