Sonntag, 27. Mai 2018

Endlich

... kann man sich wieder dem widmen, was einem wichtig erscheint. Diese Datenschutzgeschichte hat uns alle ja schon ein wenig wuschig gemacht. Liebgewonnene Gewohnheiten wie die Bildervorschau der einzelnen Posts oder die Avatare aufgeben zu müssen, scheint mir eher ein Verlust als ein Gewinn zu sein. Aber wenn es denn sein muß ... An dieser Stelle möchte ich mich bei Klaudia bedanken, die mir privat noch wertvolle Hinweise zum Notwendigen gegeben hat. Ich hoffe, die Sache ist jetzt abgehakt.
Genäht habe ich in der Woche eher nicht. Das lag nicht an dieser Datengeschichte, sondern an meiner Unlust. Gestickt habe ich schon, draußen auf dem Balkon sitzend - allerdings erst am frühen Abend, sonst war es einfach zu warm. Der kleine Prinz hat es mir ja angetan. Nun ist er fast fertig, die schwarzen Rückstiche fehlen noch. Die werden das Bild wohl noch einmal komplett verändern.
 
 
Besonders groß ist die Stickerei ja nicht, ca. 15 cm x 15 cm. Ich habe noch so gar keine Idee, wie ich sie weiterverarbeiten könnte.
Dann hatte ich auch noch Atemprobleme. Nun geht es wieder besser und so habe ich heute drei Blöcke für das neue Projekt der QuilThuerer genäht. Traditionelle Blöcke sollen es sein. Während sich einige der Nähschwestern auf die kleinen Blöcke des Dear Jane stürzen, habe ich meine Stoffe nach Amish-Art herausgesucht. Die liegen schon eine ganze Weile hier und warteten auf ihren Einsatz. Für diesen Quilt habe ich sie schon einmal verwendet. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich die Stoffe vor über 10 Jahren in Rothenburg ob der Tauber gekauft.
So lange habe ich auch schon das Buch, in dem das Leben der Amish und vor allem ihre Quilts vorgestellt werden. Daraus habe ich auch die Anleitungen für die Blöcke. Zu jedem Muster ist ein Quilt gearbeitet, allerdings immer in unterschiedlichen Größen. So konstruiere ich mir meine Blöcke eben selbst.
 
Der Neunerblock, ich habe einen doppelten Neunerblock genäht, ist ein klassischer Resteblock. So auch bei mir. Für die bunten Rechtecke habe ich wieder einmal auf Aboquadrate zurückgegriffen. Verarbeitet sind die kleinen Quadrate 3,5 cm groß und der Block kommt ohne Nahtzugabe auf 31,5 cm.
 
 
Zu den bekanntesten traditionellen Amish-Mustern zählt der Streifenblock, der einen grundlegenden Wert der Amish verkörpert: Einfachheit. Die Streifen sind schnell zusammenzunähen. Auch dieser Block mißt ohne NZ 31,5 cm im Quadrat.


Als dritten Block habe ich ein Quadrat im Quadrat genäht. Auch diese Fläche ist aus einfachen Formen zusammengesetzt. Lediglich das Ausrechnen der Maße, damit die Größe von 31,5 cm erreicht werden konnte, war ein wenig aufwendig. (Und ich ein wenig unsicher, ob ich wohl richtig gerechnet hatte.)


Ein bißchen mehr Farbe hätte dem Block ganz gut getan. Aber ich will mit den Stoffen auskommen, die mir noch zur Verfügung stehen. Und das sind eben vorwiegend Blau in mehreren Abstufungen, Grau und Schwarz. Jeweils ein wenig dunkel- und Hellrot habe ich, wie auch einige Aboquadrate.
Insgesamt sollen es neun Blöcke werden. Einer davon soll "aus dem Rahmen fallen". Mal schauen, was sich so ergibt. In besagtem Buch werden zehn typische Amish-Muster vorgestellt.

So, morgen geht es wieder an. Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart.

Petruschka

Kommentare:

  1. Bei den Amishblöcken finde ich so spannend, dass jedes Muster eine bestimmte Bedeutung hat. Deine Blöcke sind sehr schön geworden.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt. So KLeinigkeiten fehlen, aber für den Sinn und Zweck unserer Blogs sind sie nicht lebensnotwendig. Viel schönes ist, dass du nachwievor da bist.
    Hast du gemerkt, dass ich mit meinem Blog umzezogen bin? Wenn du mir weiterhinfolgen möchtest, dann speichere doch bitte meine Blogadresse um.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    gerade diese wunderbare "Unbuntheit" macht es doch aus. Auf den Fortgang dieses Quilts freue ich mich sehr. Ich mag diese Amishquilts.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    ich habe noch keinen Amishquilt genäht...doch finde ich die Geschichte um die Amish People sehr interessant. Der Beginn deines neuen Quilts, in seiner Schlichtheit gefällt mir...und bin gespannt wie er ausschaut, wenn er fertig ist?

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  5. Der kleine Prinz wird wunderschön und mit den BS wird er richtig lebendig.
    Deine Amischblöcke sehen ganz toll aus. Vor vielen Jahren habe ich einen Amischquilt als Quilt-as-you-go Methode genäht.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  6. die einfachen Muster sind oft so schön! Die Stickerei gefällt mir sehr gut. Eine Idee wird dir schön kommen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    die Nähunlust hat sich auch bei mir eingeschlichen und ich hoffe, dass es bald wieder vorbei ist und ich mit Freude an meiner Nähmadchine sitze. Dein gestickter kleiner Prinz gefällt mir sehr und ich bin gespannt, wie du die Stickerei weiterverarbeiten wirst. Deine Amish-Blöcke sehen toll aus.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    Amishblöcke liebe ich auch sehr, wollte mir auch immer schon mal einen Amishquilt nähen. Deine Stickerei ist auch sehr schön geworden.
    Ja, seit Freitag ist vieles anders und nicht unbedingt schöner anzusehen, aber da müssen wir wohl durch.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    der kleine Prinz wächst und gedeiht, hübsch wird die Stickerei.
    Und deine genähten Blöcke gefallen mir sehr gut!
    Mal sehen, wie wir uns mit den Neuerungen anfreunden werden, liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Dein kleiner Prinz wird bald so richtig toll aussehen. Die Backstitches machen ihn komplett.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  11. Dein Bericht über die Amish-Blöcke gefällt mir. Die "einfachen" Blöcke gefallen mir gerade in der zurückhaltenden Stoffwahl sehr gut. Insgesamt ein toller Projekt, das mich neugierig macht.
    Dein kleiner Prinz sieht ebenfalls sehr gut aus und wird mit den Rückstichen die perfekte Struktur bekommen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  12. Mal sehen wie der Quilt mit allen Amish-Blöcken aussieht, trotz der gedeckten Farben wird er toll werden, schon allein wegen der Muster. LG

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    oh, Dein kleiner Prinz gefällt mir so unheimlich gut, ich bin immer wieder von den Kreuzstichbildern begeistert. Ich denke, wenn du die schwarzen Rückstiche gesetzt hast, ist der Block perfekt.
    Deine Amishblöcke sehen auch sehr schön aus, auf das neue Projekt bin ich wieder gespannt.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  14. I see your blog daily, it is crispy to study.
    Your blog is very useful for me & i like so much...
    Thanks for sharing the good information!
    starbet casino

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.