Dienstag, 25. September 2018

Für die Messe

... Modell-Hobby-Spiel, die vom 5. - 7. Oktober auf dem Leipziger Messegelände stattfinden wird, sollten in diesem Jahr Lampions von uns genäht werden. Schon im März auf dem ersten Regionaltreffen der Gilde in Weimar konnte man das tun. Ich selbst war mit der Jüngsten zu dieser Zeit in Amsterdam. Aber ich habe dennoch einen Lampion genäht. Dafür hatte ich meine weißen Stoffe und Spitze hervorgeholt.
 
 

Nach längerer Zeit habe ich mich mal wieder in der Pojagitechnik versucht. Oben ist ein Ring mit einem Durchmesser von 15 cm eingearbeitet. Mittels eines langen Bandes kann der Lampion aufgehängt werden. Diesen Aufhänger habe ich am vergangenen Sonntag endlich angebracht.
Hier hängt der Lampion an der Flurleuchte, wofür ich den Aufhänger allerdings kurzzeitig mit einer Stecknadel eingekürzt habe.

 
Der Lampion selbst ist ca. 25 cm lang. Mit der Aufhängung erreicht er knapp 43 cm. Ein wenig romantisch wird es bei eingeschaltetem Flurlicht.
 
 
Einen schön schaurigen Effekt habe ich beim nächsten Foto hinbekommen. Allerdings weiß ich nicht mehr, wie mir das gelungen ist. 
 
 
Neben weißen Aboquadraten und Reststücken habe ich auch einige Stücken Spitze und Lochmusterstoffe  verwendet.
 


Gegen die Sonne fotografiert ergeben sich interessante Effekte durch die auf der Gegenseite vernähte Spitze.



Zeitnah wird der Lampion überreicht, damit er dann sich in Leipzig in die hoffentlich lange Reihe der Lampions einreihen kann..
 
 
Ach, bevor ich es vergesse. Da der Lampion ja ganz in Weiß gearbeitet wurde, kann ich mir beim Herbstbingo ein weiteres Kreuzchen setzen, nämlich beim Kästchen: etwas Einfarbiges handarbeiten.
 
 
Wie einige ja schon bemerkt haben, bin ich sehr zielstrebig beim Herbstbingo unterwegs. Ich habe mir da schon mal eine kleine Liste gemacht. Das klingt jetzt schon ein wenig nach Arbeit, aber so kann ich mich eben besser organisieren.
 
 
Danke für die vielen lieben Worte zu meinem Jeanseinkaufsbeutel. Er wird wohl an die große Tochter für deren größere Einkäufe weitergereicht. Doch vorher werde ich wohl noch die aufgesetzte Tasche mittels eines Knopfes verschließen.
Gestern konnte ich das jüngste Kind endlich wieder einmal in die Arme schließen (bevor sie heute Morgen schon wieder nach Wiesbaden mußte). Sie hat mir einen Fingerhut aus Santiago de Chile mitgebracht (und meinem Geokollegen zwei Geldstücke). Der Fingerhut hat ziemlich dicke "Wände", ist aber dennoch unerwartet leicht.
 
 
Sie darf ja nun mittlerweile bei den "Großen" starten, wo es manchmal ganz schön ruppig zugeht. Immerhin geht es um die Olympiaqualifikation. Dennoch ist sie mit ihrem 7.Platz von über 40 Starterinnen zufrieden.  Und ich war froh, sie wieder in Natura zu sehen und bei uns zu haben.
 
Mein Wochenstart war also ganz gelungen. Ich hoffe, auch bei Euch war/ist alles in Ordnung.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    das klingt ja nach einem echten Plan! So strukturiert gehe ich an das Bingo nicht heran. Vielmehr gucke ich immer erst nach einem vollendeten Projekt, ob sich ein Kreuzchen ergibt. Aber zum Ende hin muss ich mich wohl dann doch ein bisschen besser organisieren.
    Der Lampion ist toll geworden!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    toll ist Dein Lampion geworden. Mit weißen Spitzen kann man bei mir immer punkten. Dass er auf der diesjährigen Hobbymesse in Leipzig hängen wird freut mich sehr. Ich werde nämlich als Besucher hingehen und jetzt wo ich das weiß, die Augen aufhalten und nach Deinem Lapion Ausschau halten. Ich freue mich darauf. Wirst du auch auf der Messe sein?
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein wunderbarer Lampion.

    Ach, Valparaiso liegt in Chile? Ich kenne das nur aus einem Lied von... Mensch, wie heiß er noch mit dem über den Wolken?

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra, ein toller Lampion ist Dir da gelungen!!! Ich liebe Pojagi, hab es aber noch nie "rund" gearbeitet, klasse Idee!
    Glückwunsch ans Tochterkind und alles Gute für die Qualifikation, liebste Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön, dein Lampion.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    einen tollen Lampion hast du gezaubert, in Weiß und Spitze schaut er richtig edel aus.Ein weiteres Kreuzchen konnte abgeharkt werden...mit Liste machen, ist `ne gute Idee;-)!
    Herzlichen Glückwunsch an deine Tochter...und ich glaube dir gerne, wie froh du warst, sie wieder in die Arme zu schließen.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Das wird sicher eine schöne Lampionausstellung, wunderschön mit den Spitzen.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schick!!
    Bekommst du den Lampion nach der Ausstellung wieder?
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    Dein Lampion gefällt mir sehr gut mit der Spitze. Bestimmt zeigst Du uns mal alle Lampions zusammen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  10. Der Lampion sieht klasse aus. Das ist doch mal eine gute Idee für die vielen Spitzen, die bei mir rumliegen. Danke.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.