Donnerstag, 8. März 2018

Eine neue Technik

... haben wir QuilThuerer am vergangenen Freitag und Sonnabend ausprobiert: Siebdruck. Und zwar nicht nur mit einem fertigen Thermofaxsieb, sondern einem eigenen, selbst hergestellten Sieb. Dazu hatten wir eine Kursleiterin aus Erfurt gewinnen können.


Das Foto entstand am zweiten Tag, als wir schon am Drucken waren. Hier gibt es einen umfangreichen Bericht mit vielen Fotos, damit man einen besseren Eindruck von der Vorgehensweise bekommt.
Am Freitag wurde das Sieb vorbereitet. Das für mich Schwerste war, ein passendes Motiv zu finden. Es sollte in Richtung Kringel gehen. Jemand hatte die Vorlage einer Schnecke mitgebracht und da diese letztendlich keine Verwendung fand, schnitt ich den Kringel des Schneckenhauses aus und fertigte aus Moosgummi eine Schablone aus Positiv- und Negativschnitten.
 
 
Das Blaue auf dem Moosgummi ist die Fixierflüssigkeit, die bei mir wohl schon durch die große Fläche leicht angetrocknet war. So bekam mein Motiv auf dem Sieb nicht die ganz klaren Konturen, die ich mir gewünscht hätte. Übrigens ist der Rahmen auch selbst  zusammengebaut.
 
 
Am Sonnabend ging es dann ans Drucken. Siebdruckfarbe und einen Rakel hatte die Kursleiterin mitgebracht, wir den Stoff. Ich hatte selbst gefärbte Stoffe mitgenommen.
 
 
Mein Motiv habe ich zuerst auf dünnen Bomull gedruckt. Das erscheint ganz schön expressiv in diesem kräftigen Orange, nicht wahr? Die Kursleiterin hatte die Idee, das Motiv in Weiß auf einen sehr, sehr bunten Stoff zu drucken, schaut mal.
 
 
Schwierig, oder? Von etwas weiter weg sieht das aber ganz interessant und spannend aus.
Natürlich haben wir die Möglichkeit genutzt, auch die Motive der anderen  und verschiedene Farben auszuprobieren.
 
Motiv von Regina - hier in Silber gedruckt
 
Motiv von Dagmar - eigentlich ein Kranich - bei mir ein Flamingo ;-))
 
Motiv von Heike
 
Ein für die Gruppe gekauftes Thermofaxsieb wurde auch sehr eifrig benutzt. Dadurch, daß die Siebe immer wieder ausgewaschen werden und trocknen müssen, kam es zum "Stau". Ich konnte das Motiv auch drucken.
 
 
 
Nun muß überlegt werden, wie die Drucke weiterverarbeitet werden können. Die kleinen Blümchen habe ich gleich mal zu zwei AMC verarbeitet. Sie waren Ruck Zuck fertig.
 
 
Ohne Beschriftung werden sie später verschenkt. So kann der/die Beschenkte die Karten selbst als Geburtstagsgruß verwenden.
Spannend, spannend, so eine neue Technik. Ich habe noch ein kleines Stück Gaze mitbekommen. Mal sehen, ob mein Kunstkollege das andere "Zeug" zum Siebdruck hat.  
 
So, nun werden noch einige Meter Nähte gemacht - an die Beutelrohlinge müssen noch die Henkel dran.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Interesting technique with lovely results.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht mega aus...die AMC`s gefallen mir sehr gut...ich habe auch noch Siebdruckstücke von vor 14 Jahren liegen...tztztz...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    für sowas braucht man, glaube ich, tatsächlich einen Kurs. Drucken erscheint mir immer schwierig. Schöne Ergebnisse habt Ihr erzielt!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Drucke sind da entstanden! Ich bin beeindruckt und sehr gespannt wie Du sie weiter verarbeitest. Ich finde den hellen Druck auf dem bunten Stoff sehr schön! Die AMCs sind schon mal sehr gelungen!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Echt total spannend eure Siebdruckerei.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dass Du die kleinen Pusteblumen verwendet hast. Auf die Idee wäre ich mal wieder nicht gekommen.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Das ist sehr spannend. Ich habe bisher nur mit fertigen Siebdruckschablonen gearbeitet und finde das schon ganz toll, aber wenn man seine Siebe noch selbst gestalten kann, ist das natürlich unschlagbar! Dein Druck und das Muster gefällt mir sehr.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    total schöne Ergebnisse habt ihr erzeilt, in dem Drucker Kurs.Die Kringel des Schneckenhauses, die kleinen Pusteblumen und darüber das Dillkraut, gefällt mir sehr. Es schaut ganz schön aufwendig aus...

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, wünscht dir
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,
    Siebdruck würde ich auch gerne mal lernen. Ihr habt in eurem Kurs schöne Ergebnisse erzielt.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht sehr spannend aus.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Das ist sehr interessant und schon lang wollte ich mich mal näher darüber informieren. Die Ergebnisse gefallen mir sehr. Danke dir.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  12. OOh wie cool!
    Das hat sicherlich so richtig viel Spaß gemacht!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.