Sonntag, 8. April 2018

Endlich

... ist die Frühlingsstickerei  kein UFO mehr. Am 27.3.2012  habe ich folgendes Foto dieser zauberhaften Stickerei gemacht.
 
 
Die Stickerei ist im Rahmen eines Swaps zum Thema Frühling zu mir gekommen. Dazu gab es noch ein Stück des weißgrundigen Stoffes dazu. Zum Jahresbeginn habe ich hervorgeholt, um es endlich einer festen Bestimmung zuzuführen. Und diese Bestimmung war: ein Miniquilt für die Eßecke. Doch dazu war das gute Stück viel zu groß. Also habe ich alles in die einzelnen Bestandteile zerlegt, alles etwas zurückgeschnitten und die verbliebenen Stoffe neu arrangiert.
 
 
Mit seinen 31 cm im Quadrat paßt er nun bestens in den Miniquiltständer, davor wie immer unser täglich umzustellendes Kalendarium (extra für das Foto wieder aktualisiert ;-)).
 
 
Die Kerzen an den Seiten haben wir vor Jahren mit Geburtstagsgästen der Jüngsten im Kerzenstall Holzdorf selbst gezogen. Es waren so viele, daß wir immer noch welche haben.
Als ich vorher so am Überlegen war, wie ich den Mini gestalten könnte, habe ich ein Muster ausprobiert. Allerdings fand ich es am Ende zu dominierend, sodaß ich es  nicht mit verwendet habe. Der alten Redensart zufolge, nach der kein Schaden ohne Nutzen sei, habe ich zwei AMC daraus gemacht.
 
 
Hier noch einmal näher.
 
 
 
Diese packe ich jetzt in die Kiste zu den anderen. Bei Gelegenheit werden sie an meine Nähschwestern verschenkt.
 
Nun habe ich auch Runde drei des UFO-Abbaus abgehakt. Die kleinsten UFOs sind jetzt Geschichte. Doch nun kommen nur noch große Projekte zum Handquilten. Da geht es dann monatlich um Fortschritte. Doch mit welchem Top anfangen? Spielen wir mal Schnick-Schnack-Schnuck: Der Klimt ...
 
 
macht das Rennen vor den Schneesternen. Also dann, den Quiltrahmen, Garn und Nadeln raus und Stich um Stich dem Ende entgegen quilten. Ach ja, das fertige Werk verlinke ich nun noch bei Klaudia.
 
Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche. Wollen wir hoffen, daß die Sonne uns auch weiterhin verwöhnt.
 
Petruschka

Kommentare:

  1. Da hat es dein Klimtquilt jetzt gut und wird fertig😊...ich glaub so ein Frühlingstop hab ich auch noch...
    dir auch einen zauberschönen Start in die neue Woche..
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Dein Frühlingsquilt sieht sehr schön aus...und auch die passenden AMCs.
    Wie schön, das du deinen Klimt nun Stich um Stich dem Ende entgegen quilten willst.
    Danke für deine bezaubernde Frühlings AMC, die gestern bei mir angekommen ist...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra, den Miniquilt hast du in einen superschönen modernen Quilt verwandelt👍 Die Reste als AMC zu verwenden passt ebenfalls sehr gut. Dem Klimt-Quilt hilfst du nun ganz sicher auch schnell auf die Zielgerade.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    dein Frühlingsquilt ist fein geworden und noch zwei schicke AMCs. Da warst du prima fleißig. Viel Spaß mit deinem Klimt Quilt in den nächsten Tagen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    das ist ja wunderbar, dass die Frühlingsstickerei gerade passend fertig geworden ist! Sie macht sich prima mit dem roten Rahmen! Und die passende Resteverwertung - einfach genial!
    Euren Kalender finde ich ja witzig.
    Und auf das Klimt-UFO freue ich mich schon sehr! Das wird wunderbar und Du wirst beim Quilten sicher noch mal neu Deine Freude an den schönen Stoffen haben!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra, ich finde das mit dem Miniquiltrahmen so schön. Das kommt mir vor wie das richten eines Jahreszeitentisches. Ganz wundervoll finde ich das.
    Dein Klimt-Quilt ist ja faszinierend. Ich mag einige seiner Bilder sehr gerne und Deines würde auch dazugehören.
    Nun wünsche ich Dir eine ganz tolle Woche und liebe Grüsse von
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petruschka,
    deine Frühlingsstickerei sieht wundervoll aus, dass ich den gepunkteten Stoff sofort entdeckt habe, war ja wieder logisch... schöne Farbe. toll.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    Dein Redwork-Miniquilt macht sich gut in eurer Essecke. Das klimt-Top gefällt mir auch sehr gut, da wünsche ich Dir gute Fortschritte beim Quilten.
    Deiner Tochter drücke ich die Daumen bei den nun beginnenden Abi-Prüfungen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    der Klimtquilt ist einfach klasse, prima, dass Du ihn nun Stich für Stich beenden willst. Die Redwordstickerei passt wunderbar in diese kleine Ecke.
    Dir einen guten Start in die Woche
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    wenn man wie du mit dem UFO-Abbau beschäftigt ist, dann verbieten sich selbstverständlich weitere Projekte, es sei denn, du wirst mit allem so schnell fertig wie mit den hier gezeigten schönen Quilts ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  11. Das finde ich ganz toll, vor allem brauche ich auch mal so einen kleinen Quiltständer!
    Der Klimt ist in der Tat spitze.

    Nana

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde es sehr schön, dass du deine schönen Miniwerke in diesem Quiltständer präsentieren kannst. Der Klimt ist toll - bewundernswert, dass zu handquiltest. Damit möchte ich mich auch bald mal beschäftigen. Mit welchem Zeitrahmen rechnest du denn für so ein aufwändiges Handquilting? Mich würde auch mal interessiert wie groß dein Quiltrahmen ist (kannst du ja bitte beim Ufo-Fortschrittsbericht mal zeigen).
    LG eSTe
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    wie schön, dass du deine "kleinen" UFO's vollendet hast, schön sieht der kleine Quilt aus.
    Und dein Klimt wird herrlich, gut Ding will Weile haben!
    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  14. So UFOs abzubauen ist doch immer wieder schön. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Klimt.

    AntwortenLöschen
  15. So schön, liebe Petra, auch so kleine Ufos wollen beendet werden... Den Klimtquilt von Hand zu beenden ist sicher eine gute Entscheidung, da bin ich gespannt wie er mit Quilting aussehen wird.
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße an Dich, Katrin

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.